Abschlussarbeiten


Die Anfertigung einer Abschlussarbeit (Bachelor/Diplom/Master) unter Betreuung von Herrn Professor Marten oder eines wissenschaftlichen Mitarbeiters des Institus ist grundsätzlich zu Themen aus allen Bereichen des Rechnungswesens und der Wirtschaftsprüfung oder aus Schnittstellenbereichen zu anderen Disziplinen (z.B. Corporate Finance) möglich.

Vereinbaren Sie bitte bei Interesse an einer Abschlussarbeit unter Betreuung des Institus für Rechnungswesen und Wirtschaftsprüfung zunächst einen Gesprächstermin mit Herrn Professor Marten (über sein Sekretariat) oder einem der wissenschaftlichen Mitarbeiter.

Informationen

  • Themen

    Mögliche Themen


    Sollten Sie sich Gedanken über ein mögliches Thema für Ihre Abschlussarbeit machen wollen, können Sie sich anhand der unten stehenden Tabellen, welche eine Übersicht über die bisher an unserem Lehrstuhl angefertigten Arbeiten bieten, einen Eindruck über das Themenspektrum verschaffen. Gerne unterbreiten wir Ihnen aber auch weiterhin einen Vorschlag für ein Ihren Vorstellungen entsprechendes Thema.

  • Anmeldung

  • Literatur

    Literatur


    Eine große Auswahl an Gesetzeskommentaren können direkt bei uns am Institut eingesehen werden. Wir bitten um Verständnis, dass wir diese nicht verleihen. Von jedem beliebigen Uni-Pool lassen sich unter http://www.beck-online.de ebenfalls nach Aufruf des entsprechenden Paragraphen die jeweiligen verfügbaren Gesetzeskommentare online einsehen. Die IAS/IFRS sind unter der Internetadresse http://eifrs.ifrs.org/IB/Register nach erfolgter Anmeldung mit der Uni-Ulm-E-Mail-Adresse abrufbar.

  • Arbeitshinweise

    Arbeitshinweise


    Neben Anhaltspunkten zum Ablauf des Seminars und der Bachelor-/Master- und Diplomarbeit haben diese Arbeitshinweise vor allem die Aufgabe, es Ihnen zu erleichtern, Ihre Proseminar-, Seminar- oder Bachelor-/Master- und Diplomarbeit zu erstellen. Dazu sind Empfehlungen zur inhaltlichen Erarbeitung und Strukturierung enthalten. Darüber hinaus werden in einem separaten Kapitel Empfehlungen zur formalen Gestaltung einer wissenschaftlichen Arbeit gegeben. Während ein aussagefähiger Inhalt das Hauptziel Ihrer Arbeit ist, stellt eine ordentliche Gestaltung und Dokumentierung gewissermaßen eine strenge Nebenbedingung dar. Denn ein noch so guter Inhalt kommt nur dann voll zur Geltung, wenn er klar, übersichtlich, leicht lesbar und nachprüfbar dargeboten wird.

    Die Arbeitshinweise (pdf) stellen wir hier zum Download bereit.

  • Vorlagen

    Vorlagen


    Die Vorlagen für die verschiedenen Titelblätter im Microsoft-Word-Format (.doc) sowie für Präsentationen mit PowerPoint (ab Version 2007) stehen nachfolgend zum Download bereit.


Abschlussarbeiten

  • 2019

    2019


    Abgabemonat   Name   Thema
    Oktober   B.Sc. Jonah de Young   Text Mining: Konzeptionelle Grundlagen, praktische Anwendung und betriebswirtschaftliche Analyse
    Oktober   B.Sc. Yanik Becker   Deep Learning: Bestandsaufnahme und kritische Würdigung aus betriebswirtschaftlicher Sicht
    Oktober   B.Sc. Anna Buck   Die erstmalige Anwendung des IFRS 9 „Finanzinstrumente“ – Eine empirische Analyse der DAX 30 Unternehmen
    Oktober   B.Sc. Cindy Herhoff   Data Mining – Eine Bestandsaufnahme und betriebswirtschaftliche Analyse
    September   B.Sc. Martina Zweifel   Text Mining: eine Bestandsaufnahme und betriebswirtschaftliche Analyse
    August   M.Sc. Andreas Walter   Aktuelle Entwicklungen in der Unternehmensberichterstattung - Analyse des Integrated Reporting
    September   B.Sc. Vanessa Egger   Eine empirische Analyse der Risikoberichterstattung der 30 DAX-Unternehmen - unter besonderer Berücksichtigung von Klimarisiken
    August   B.Sc. Evgeny Kim   Der Entgeltbericht - Eine qualitative Inhaltsanalyse der DAX 30-Unternehmen
    August   B.Sc. Maximilian Haberland   Rechnungslegung in der Insolvenz und Sanierung
    August   M.Sc. Heike Gottstein   Aktuelle Entwicklungen in der Vorstandsvergütung: Rechtliche Grundlagen und empirische Analyse der Vergütungssysteme der DAX-30 Unternehmen
    August   B.Sc. Mara-Christine Kees   CSR-Berichterstattung in Verbindung mit Nachhaltigkeitsberatung der WP-Gesellschaften
    August   B.Sc. Jaqueline Foret   Fair Value Bilanzierung – Eine empirische Analyse und kritische Würdigung
    August   B.Sc. Ferdinand Rieg   Die CSR-Richtlinie – Normative Vorgaben und Umsetzung
    Juni   M.Sc. Constanze Speidel   Potenziale der Blockchain-Technologie im Verrechnungspreismanagement
    April   B.Sc. Verena Radlmayr   Die aktuellen Entwurfsänderungen beim Deutschen Corporate Governance Kodex
    April   B.Sc. Tatjana Beck   Das Konzept der integrierten Berichterstattung und das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz - eine empirische Analyse
    März   EM   Neue Anforderungen an die Berichterstattung des Abschlussprüfers (IDW PS 400er-Reihe) - Darstellung und empirische Analyse
    März   B.Sc. Carlo Mack   Aktuelle Entwicklungen in der Unternehmensberichterstattung durch das CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz - Eine empirische Analyse der Umsetzung bei den DAX 30-Unternehmen
    März   B.Sc. Natalia Gauß   Künstliche Intelligenz - Bestandsaufnahme und kritische Analyse
    März   B.Sc. Nicole Sanktjohanser   Data Analytics - eine Bestandsaufnahme und kritische Analyse
    Februar   M.Sc. Mark Wiedenmann   Digitalisierung im M&A
    Februar   M.Sc. Tobias Dangel   Machine Learning - eine Bestandsaufnahme, eine kritische Analyse und erste Anwendungsfälle
    Februar   M.Sc. Sebastian Bauer   Währungsumrechnung im Konzernabschluss - unter besonderer Berücksichtigung des DRS 25 sowie des HGB und der IFRS

    Januar

      B.Sc. Kilian Henderkes   Künstliche Intelligenz im Bereich des M&A Prozesses
    Januar   B.Sc. Mervana Tahunic   Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung - Eine Auswertung der Tätigkeitsberichte 2013-2017
  • 2018

    2018


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   B.Sc. Nicole Franck   Berichterstattung gemäß dem CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz – Eine empirische Analyse der DAX 30 Unternehmen
    November   M.Sc. Rafael Harrer    Berichterstattung über nichtfinanzielle Informationen und deren Prüfung
    November   B.Sc. Sandra Knittl   Entwicklung der Organvergütung bei den DAX 30 Unternehmen – Eine empirische Untersuchung
    November   M.Sc. Michael Baumann   Rechnungslegung von Versicherungsverträgen nach IFRS 4 und IFRS 17
    Oktober   

    B.Sc. Anika Lutzenberger

      Erwartete Auswirkungen des IFRS 16 „Leasingverhältnisse“ – Eine Analyse der DAX 30 Unternehmen
    Oktober    B.Sc. Dennis Ramm   Währungsumrechnung im Konzernabschluss gemäß nationalem und internationalem Bilanzrecht – eine empirische Analyse
    Oktober    B. Sc. Evgeny Ioffe   Vergleichbarkeit und Verlässlichkeit der nichtfinanziellen Berichterstattung Empirische Analyse der DAX30-Unternehmen
    Oktober   

    B.Sc. Tassilo Föhr

      Digitalisierung im Rechnungswesen - Eine Analyse ausgewählter Technologien
    Oktober   

    M.Sc. Christina Waidner

      IFRS 15 “Revenue from Contracts with Customers“ – eine Untersuchung der Auswirkungen auf den Healthcare-Sektor
    September   

    B.Sc. Richard Schrepler

      Die Abbildung von Finanzinstrumenten im Geschäftsbericht – Eine empirische Analyse
    September   

    B.Sc. Jasmin Schneider

      Prozessautomatisierung
    September   

    M.Sc. Maximilian Lupberger

     

    Blockchain-Technologie: eine Bestandsaufnahme und Analyse – unter besonderer Berücksichtigung der Bilanzierung der Applikation des Bitcoins gemäß deutschem Handels- und Steuerrecht sowie den internationalen Rechnungslegungsstandards (IFRS)

    September   

    M.Sc. Sarah Gegenheimer

       Umsatzrealisierung nach IFRS 15 – eine Analyse der Auswirkungen auf ausgewählte Branchen
    September    B.Sc. Steffen Heilemann   Digitalisierung in der Abschlussprüfung – eine kritische Analyse
    September   

    M.Sc. Sarah Federle

      Prüferwechsel und Marktkonzentration - Eine empirische Analyse der Auswirkung der Pflichtrotation auf den deutschen Markt für Wirtschaftsprüfungsleistungen
    September    B.Sc. Carina Spitzer   Digitalisierung im Finanz- und Rechnungswesen
    August   

    M.Sc. Jennifer Rösch

     

    Die Auswirkungen der Digitalisierung auf die Wirtschaftsprüfung –

    Eine Analyse der Geschäftsberichte der zehn größten Wirtschaftsprüfungsgesellschaften

    August   B.Sc. Jahn Fischer   Aktuelle Entwicklung des IDW S 6 - Dargestellt anhand eines Beispiels zur Definition der Sanierungsfähigkeit
    August   B.Sc. Benita Wagner   Zwischenlageberichterstattung im Halbjahresfinanzbericht – Eine empirische Analyse
    Juli   M.Sc. Maximilian Pfeifer  

    Ausgewählte Auswirkungen von Big Data auf die Wirtschaftsprüfung und den Berufsstand in Deutschland

    Juli   B.Sc. Lars Bluhm   Betriebswirtschaftliche Aspekte der Digitalisierung
    Juni   M.Sc. Dennis Sauter   Die Zwischenlageberichterstattung im Rahmen des Halbjahresfinanzberichtes – Eine empirische Analyse der Prognoseberichterstattung gemäß DRS 16
    Juni   B.Sc. Hannah Derks   Prognoseberichterstattung im Rahmen des Zwischenlageberichts unter Berücksichtigung des DRS 16 – eine empirische Analyse
    Mai   B.Sc. Birgit Schroff   Aktuelle Entwicklungen in der Lageberichterstattung – Unter besonderer Berücksichtigung des DRS 20 n.F.
    Mai   B.Sc. Carmela Olive   Die praktische Umsetzung des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes bei den DAX 30 Unternehmen
    April   B.Sc. Daniel Schwaiger   Der Goodwill Impairment Test nach IAS 36 - unter besonderer Berücksichtigung des Diskussionspapiers der EFRAG vom Juni 2017
    März   B.Sc. Artemji Cadov   Die Leasingbilanzierung nach IFRS 16 - Ein kritischer Vergleich zu IAS 17
  • 2017

    2017


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   M.Sc. Görkem Erdogan   IFRS 15: Eine kritische Auseinandersetzung der Neuerungen des

    Standards zur Umsatzrealisierung aus Kundenverträgen am Beispiel der Cassidian Communications GmbH

    November   B.Sc. Sebastian Straub   Ausgewählte Änderungen in der Lageberichterstattung
    November   B.Sc. Bastian Freystedt   Zwischenberichterstattung unter Berücksichtigung des Gesetzes zur Umsetzung der Transparenzrichtlinie-Änderungsrichtlinie
    Oktober   M.Sc. Armando Agusevski   Risikoberichterstattung in Bezug auf die Verwendung von Finanzinstrumenten - ein Vergleich des § 315 HGB, DRS 20 und IFRS 7
    Oktober   B.Sc. Daniel Kurihara   Die Umsetzung der Prognoseberichterstattung nach DRS 20 "Konzernlagebericht" - Empirische Analyse der DAX-30 Unternehmen
    Oktober   B.Sc. Sarah Federle   Der Aufsichtsrat in deutschen börsennotierten Unternehmen – Anforderungen im Kontext einer guten und verantwortungsvollen Corporate Governance
    Oktober   B.Sc. Jennifer Rösch   Aktuelle Entwicklungen im nationalen und internationalem Bereich der Umsatzrealisierung – eine Analyse des Umsetzungsstandards des IFRS 15 anhand der Halbjahresberichte 2017 der DAX 30 Unternehmen.
    Oktober   B.Sc. Tim Schneider   Die Kommunikation zwischen Prüfungsausschuss und Abschlussprüfer im Kontext aktueller Entwicklungen
    Oktober   B.Sc. Christoph Oswald   Die Darstellung von Finanzinstrumenten im Jahresabschluss und Lagebericht nach deutschem Recht
    Oktober   B.Sc. Nicolas Brickenstein   Aktuelle Entwicklungen bei der Kapitalkonsolidierung unter besonderer Berücksichtigung des DRS 23
    September   M.Sc. Kristina Huber   Die historische Entwicklung der Prognoseberichterstattung unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Regelungen gemäß § 315 HGB und DRS 20
    September   M.Sc. Johanna Nisi   Qualitätssicherung in der Wirtschaftsprüferpraxis – Wesentliche Auswirkungen des IDW EQS 1 und des IDW EPS 140 n. F.
    September   B.Sc. Dennis Schröter   Der Risikobericht - Rechtliche Anforderungen und deren Umsetzung in der Praxis
    August   B.Sc. Nicolai Frey   Aktuelle Entwicklungen der Risikoberichterstattung gemäß § 315 HGB und DRS 20 – eine empirische Analyse
    August   B.Sc. Mariella Merk   Aktuelle Entwicklungen bei der Abbildung von Leasingverhältnissen gemäß IFRS 16 – unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen auf die Gewinn- und Verlustrechnung und die Kapitalflussrechnung
    August   B.Sc. Laura Matausic   Aktuelle Entwicklungen in der Lageberichterstattung – Unter besonderer Berücksichtigung des CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetz
    August   B.Sc. Andreas Schmid   Die Neuordnung von Nichtprüfungsleistungen des Abschlussprüfers nach der EU Reform der Abschlussprüfung (EU Audit Reform)
    Juli   M.Sc. Miriam Haller   Behavioral Financial Accounting – Eine Bestandsaufnahme der Literatur sowie erste Überlegungen zu einem weiteren Forschungsbedarf
    Juli   B.Sc. Alexander Stöwe   Aktuelle Entwicklungen in der Lageberichterstattung – unter besonderer Berücksichtigung des BilRUG und der CSR-Richtlinie
    Juli   B.Sc. Marc Heinz  

    Die E-Bilanz - Rechtliche Grundlagen, Umsetzung in Unternehmen und kritische Würdigung

    Juli   M.Sc. Martin Bertsch   Bilanzierung von Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten nach nationalem und internationalem Bilanzrecht
    Juni   B.Sc. Florian Balk   Zwischenberichterstattung mit der Änderung durch den E-DRÄS 7
    Juni   B.Sc. Sandra Häfele   IT-Unterstützung in der Unternehmensberichterstattung am Beispiel des Integrated Reporting
    Mai   M.Sc. Christina Schmid   Die Rolle und die Aufgaben des Prüfungsausschusses im Kontext der EU-Abschlussprüferreform
    Mai   B.Sc. Laurin Beuth   Das Qualitätssicherungssystem einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft gem. EQS 1 im Vergleich zu einem Qualitätsmanagementsystem von Industrieunternehmen gem. ISO 9000 ff.
    April   M.Sc. Kaim Sandra   Auswirkungen der Umstellung von HGB auf IFRS auf ausgewählte Kennzahlen des Controllings
    April   B.Sc. Oliver Johne   Anforderungen kapitalmarktorientierter Unternehmen bei der Wahl eines Konsolidierungssystems
    April   B.Sc. Tobias Schneider   Bilanzierung von Pensionsrückstellungen gemäß deutschem Bilanzrecht – unter besonderer Berücksichtigung der Niedrigzinsphase
    April   B.Sc. Nora Lindner   Die Abbildung der Umsatzerlöse im Jahresabschluss gemäß

    nationalem und internationalem Bilanzrecht unter besonderer

    Berücksichtigung der Neudefinition der Umsatzerlöse gemäß dem

    Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetz
    März   M.Sc. Udeme Akapausoh   Financial Statement Analysis and Valuation of Siemens AG
    Februar   M.Sc. Katharina Kaiser   Die Bilanzierung von Leasingverträgen nach HGB, Steuerrecht und US-GAAP sowie IFRSunter besonderer Berücksichtigung der Anwendung dieser Vorschriften bei der deutschen Teva-Gruppe
    Januar   M.Sc. Axel Mengele   Die Einrichtung und Prüfung von Risikomanagement- und Internen Revisionssystemen – Ein Vergleich verschiedener Prüfungsgrundsätze des IDW und DIIR
    Januar   B.Sc. Rafael Harrer   Aktuelle Entwicklungen bei der Bilanzierung von Unternehmenszusammenschlüssen nach IFRS 3 und der Bilanzierung von gemeinsamen Vereinbarungen nach IFRS 11 – unter besonderer Berücksichtigung des ED/2016/1
    Januar   B.Sc. Christina Waidner   Werthaltigkeitstest von Sachanlagevermögen sowie die Abbildung von Anteilen an anderen Unternehmen im Lichte aktueller Entwicklungen
  • 2016

    2016


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   M.Sc. Tatjana Surkov   Kapitalkonsolidierung nach DRS 23
    Dezember   B.Sc. Tamara Schirmer   Erstellung und Prüfung des Lageberichts gemäß DRS 20 und IDW EPS 350 n.F.
    Dezember   B.Sc. Alexej Schirmer   Wesentliche Neuerungen bei der Erstellung und Darstellung der Entwicklung des Konzerneigenkapitals nach DRS 22
    November   M.Sc. Christian Westphal   Die Reform der Abschlussprüfung – Eine kritische Würdigung
    November   B.Sc. Marina Walcher   Aktuelle Entwicklungen in der Lageberichterstattung – unter besonderer Berücksichtigung des RefE CSR-Richtlinie-Umsetzungsgesetzes
    Oktober   M.Sc. Sven Mayer   Die Währungsumrechnung nach HGB, IFRS und US-GAAP
    Oktober   M.Sc. André Babutzka   Abbildung von latenten Steuern im Jahres- und Konzernabschluss gemäß HGB und IFRS – unter besonderer Berücksichtigung von unrealisierten Verlusten
    Oktober   M.Sc. Florian Ruepp   Die Behandlung von immateriellen Werten – Eine Analyse des OECD Aktionsplans 8-10
    Oktober   B.Sc. Sven Beller   Pensionsrückstellungen im Hinblick des Niedrigzinsumfelds
    Oktober   B.Sc. Georg Siebenlist   Die Bilanzierung des Goodwill vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase
    Oktober   B.Sc. Marcel Hahn   Aktuelle Entwicklungen in der Bilanzierung von Leasingverträgen gemäß IFRS 16 und deutschem Bilanzrecht
    Oktober   B.Sc Maximilian Lupberger   Aktuelle Entwicklungen bei der Bilanzierung von Pensionsrückstellungen vor dem Hintergrund der Niedrigzinsphase - ein Vergleich von HGB und Steuerrecht
    September   Dipl.-WiWi Mutlu Muhammet   Kapitalflussrechnung nach IAS 7 & DRS 21
    September   M.Sc. Christa Bosch   Segmentberichterstattung nach IFRS 8 - Stand der Forschung
    September   M.Sc. Rafael Harder   Hedge Accounting nach IFRS 9 im Vergleich zu IAS 39
    September   M.Sc. Serafin Weigt   Die Berichterstattung wesentlicher finanzieller Steuerungskennzahlen im Lagebericht ausgewählter Kreditinstitute gemäß DRS 20 - Eine empirische Analyse
    August   M.Sc. Nastasia Cherevan   Financial Statement Analysis and Valuation of PJSC „Gazprom“
    August   B.Sc. Jana Gayer   Die anteilsmäßige Konsolidierung von Gemeinschaftsunternehmen gemäß DRS 9 – Ein kritischer Vergleich zu IAS 28
    August   B.Sc. Michael Baumann   Die Kapitalflussrechnung von Kreditinstituten nach IAS 7 – Kritik und Reformvorschläge des EFRAG Diskussionspapiers
    August   B.Sc. Nico Gnann   Abbildung vom Debt-Equity-Swap im Jahresabschluss von Kapitalgesellschaften
    Juli   B.Sc. Lukas Motyczka   Die Unternehmensbewertungsverfahren des Steuerrechts und des IDW S 1 - ein Vergleich zwischen vereinfachtem Ertragswertverfahren gem. §§ 199 ff. BewG und Kapitalwertorientierten Bewertungsverfahren gem. IDW S 1
    Juli   M.Sc. Alena Pashkova   Intellectual Capital: Reporting and Measurement
    Juli   B.Sc. Oliver Müllerschön   Aktuelle Entwicklungen bei der Abbildung von Finanzinstrumenten in Abschlüssen gemäß IFRS
    Juli   B.Sc. Daniel Wenk   Die wesentlichen Änderungen des Handelsgesetzbuches durch das Bilanzrichtlinie- Umsetzungsgesetz (BilRUG), insbesondere die Neudefinition der Umsatzerlöse
    Juli   B.Sc. Lucas Dick   Die Publikation nichtfinanzieller Informationen von Konzernen nach HGB und DRS – unter besonderer Berücksichtigung der Richtlinie 2014/95/EU (CSR-Richtlinie)
    Juni   B.Sc. Jonathan Stern   Die Grundsätze ordnungsmäßiger Buchführung im Zeitalter der Informationstechnologie unter besonderer Berücksichtigung des IT-Outsourcing und des Cloud-Computing
    Mai   B.Sc. Sarah Gegenheimer   Bilanzierung von Schulden nach nationalem und internationalem Bilanzrecht – unter besonderer Berücksichtigung des ED/2015/1
    Mai   B.Sc. Leonhard Lach   Aktuelle Entwicklungen bei der Währungsumrechnung unter besonderer Berücksichtigung des IFRIC DI/2015/2
    März   M.Sc. Elena Rehm   Die Kapitalkonsolidierung im Zuge der Einbeziehung von Tochterunternehmen in den Konzernabschluss – Ein kritischer Vergleich des DRS 4 und des E-DRS 30
    März   M.Sc. Diana Weber   Aktuelle Entwicklungen bei der Bilanzierung von Beteiligungen gemäß HGB und IFRS – unter besonderer Berücksichtigung des ED/2014/4
  • 2015

    2015


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   M.Sc. Tobias Guldin   Die Ertragsrealisierung gemäß deutschem Bilanzrecht und den internationalen Rechnungslegungsstandards - unter besonderer Berücksichtigung des IFRS 15
    Dezember   B.Sc.  Michaela Ziegler   Aktuelle Entwicklungen in der Bilanzierung von "immateriellen Vermögensgegenständen" im Konzernabschluss - Eine kritische Würdigung
    Dezember   M.Sc. Tanja Speidel   Die Bilanzierung von Pensionsrückstellungen am Beispiel der Teva Deutschland - Eine empirische Analyse ausgewählter Bewertungsparameter 
    Dezember   M. Sc. Matthias Kienle   Aktuelle Entwicklungen bei der Bilanzierung des Konzerneigenkapitals gemäß HGB und IFRS - unter besonderer Berücksichtigung des E-DRS 31
    Dezember   B.Sc. Stefanie Martens    Erlösrealisierung bei Mehrkomponentengeschäften dargestellt am Beispiel der Abgabe von Mobilfunktelefonen nach HGB und IFRS 
    November   B.Sc. Iris Hinz   Der Prüfungsausschuss als Element der Corporate Governance - Aktuelle Entwicklungen und kritische Würdigung 
    November   M.Sc. Max Birnbaum   Die Umsetzung des IFRS 15 in der Telekommunikationsbranche
    November   B.Sc. Christian Westphal   Aktuelle Entwicklungen in der Kapitalkonsolidierung gemäß E-DRS 30
    Oktober   B.Sc. Christian Wittler   Due Dilligence – eine Dienstleistung des Berufsstandes der Wirtschaftsprüfer
    Oktober   B.Sc. Jonas Zug   Aktuelle Entwicklungen bei der Bilanzierung von Leasingvereinbarungen – unter besonderer Berücksichtigung des ED/2013/6
    Oktober   B.Sc. Kristina Huber    Die Kapitalkonsolidierung gemäß deutschem Bilanzrecht – unter besonderer Berücksichtigung des Standardentwurfes E-DRS 30 
    Oktober   B.Sc Vu Thanh Trang   Die Besonderheiten der Rechnungslegung Spenden sammelnder Organisationen gemäß IDW RS HFA 21 
    Oktober   B.Sc. Katharina Graßmann    Spielerwerte in der handelsrechtlichen Rechnungslegung deutscher Fußball-Bundesligavereine 
    September   M.Sc. Christian Härtl    Externe Unternehmensberichterstattung im Wandel 
    September   M.Sc. Ramona Otte    Externe Qualitätssicherung im Berufsstand der Wirtschaftsprüfer – Aktuelle Entwicklungen unter Berücksichtigung der EU-Reform 
    September   B.Sc. Serafin Weigt    Aktuelle Entwicklung bei der Bilanzierung anteilsbasierter Vergütungen – Eine kritische Analyse der geplanten Änderungen des IFRS 2 
    September   B.Sc. Julia Lehner    Ausgewählte Aspekte des BilRuG - Vergleich heutige und künftige Rechtslage
    August   B.Sc. Nicole Bosch    Die Reform des Handelsgesetzbuches auf Basis des Gesetzentwurfs des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzt - Ausgewählte Probleme und kritische Würdigung 
    August   M.Sc. Simon David Lügering   Die Konvergenzbestrebungen zwischen IASB und FASB am Beispiel von IFRS 15 
    August   B.Sc. Julia Piening    Die Kommunikation zwischen Abschlussprüfer und Prüfungsausschuss –
    Eine Bestandsaufnahme vor dem Hintergrund der EU-Reform zur Abschlussprüfung
    August   B.Sc. Richard Alexander Mertens    Die Bilanzierung des Geschäfts- oder Firmenwerts nach HGB im Vergleich zu den Regelungen zur Bilanzierung des Goodwills nach IFRS 
    Juli   B.Sc. Sven Daiß   Aktuelle Entwicklung in der Berichterstattung des Abschlussprüfers unter 
    besonderer Berücksichtigung der Kommunikation mit dem Aufsichtsrat bzw. dem 
    Prüfungsausschuss
    Juli   M.Sc. Jonas Hezel   IFRS 15: Die neuen Regelungen zur Bilanzierung von Umsatzerlösen nach IFRS am Beispiel der Automobilindustrie
    Juli   B.Sc. Lukas Motyczka   Die Unternehmensbewertungsverfahren des Steuerrechts und des IDW S 1 – ein Vergleich zwischen vereinfachtem Ertragswertverfahren gem. §§ 199 ff. BewG und Kapitalwertorientierten Bewertungsverfahren gem. IDW S1
    Juli   B.Sc. Tatjana Jörg   Wirtschaftsprüfung 2.0 – Zukünftige Herausforderungen durch den Einsatz von Big Data im Rahmen der Abschlussprüfung
    Juni   M.Sc. Holger Marth   Bilanzierung latenter Steuern gemäß nationalem und internationlem Bilanzrecht - unter besonderer Berücksichtigung unrealisierter Verluste
    April   M.Sc. Carmen Hötzel   Bilanzierung von Konzerneigenkapital - ein kritischer Vergleich des DRS 7 mit dem E-DRS 29
    April   M. Sc. Florian Stroppel   Die Bilanzierung von Marko-Bewertungseinheiten nach IFRS unter Berücksichtigung des DP/2014/1
    April   B.Sc. Axel Mengele   Die Umsatzrealisierung bei langfristigen Fertigungsaufträgen nach IFRS 15
    April   B.Sc. Niclas Maaß   Ausgewählte Neuregelungen des Bilanzrichtlinie-Umsetzungsgesetzes (BilRUG) - Ein kritischer Vergleich der aktuellen und künftigen Rechtslage
    April   B.Sc. Tobias Schlegel   Die Bestimmung von den determinanten der Prüfungshonorare im Ost-/West-Vergleich mittels ausgewählter Unternehmen
    März   M.Sc. Laura Kreuer   Aktuelle Entwicklung bei der Bilanzierung des Konzerneigenkapitals unter besonderer Berücksichtigung des E-DRS 29
    März   M.Sc. Nadine Hermann   Ein Verhaltenskodex für institutionelle Investoren in Deutschland? – Aktueller Diskussionsstand sowie Vergleich bestehender Kodizes aus Großbritannien und der Schweiz
    März   B.Sc. Nico Müller   Beratungsleistungen bei Prüfungsmandaten gemäß EU-Reform zur Abschlussprüfung -Ein Vergleich der aktuellen und künftigen Rechtslage-
    März   B.Sc. Amelie Krauß   Bewertung von Immobilien des Anlagevermögens in der Handels- und Steuerbilanz – unter besonderer Berücksichtigung des IDW ERS IFA 2
    Februar   B.Sc. Julian Kaufmann   Aktuelle Entwicklungen bei der Bilanzierung von Beteiligungen gemäß der Equity-Methode nach dem IASB ED/2013/10
    Februar   B.Sc. Florian Ruepp   Kennzahlen in der Unternehmensberichterstattung, der Vorschlag der ESMA zu Alternative Performance Measures
    Januar   M.Sc. Cindy Dreher   Die EU-Reform zur Abschlussprüfung unter besonderer Berücksichtigung der Pflichtrotation sowie der Beschränkung von Nichtprüfungsleistungen
    Januar   B.Sc. Ilona Grandy   Die Ertragsrealisierung im Wandel - Vergleich des IAS 18 mit dem IFRS 15
    Januar   B.Sc. Martin Bertsch   Hedge Accounting nach IFRS 9
  • 2014

    2014


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   Frau M.Sc. Esra Tamer   Die Bilanzierung von Sicherungsbeziehungen in der nationalen und internationalen Rechnungslegung - Darstellung und kritische Würdigung im Kontext der aktuellen Entwicklungen zum General Accounting nach IFRS 9 und Macro Hedge Accounting nach DP/2014/1
    November   Herr B.Sc. Florian Hascher   Latente Steuern im handelsrechtlichen Jahresabschluss - unter besonderer Berücksichtigung sogenannter outside basis differences
    November   Herr B.Sc. Markus Rott   Bewertung von kleinen und mittelständigen Unternehmen am Beispiel eines Familienbetriebes
    November   Frau B.Sc. Christa Bosch   Neue Anforderungen bei der Erstellung und Darstellung der Entwicklung des Konzerneigen-kapitals nach E-DRS 29
    Oktober   Frau M.Sc. Christina Boll   Die Darstellung des Konzerneigenkapitals nach E-DRS 29
    September   Herr B.Sc. Adnan Nasufovic   Markenbewertung im Rahmen von Unternehmensakquisitionen und ihre Darstellung im Jahres- und Konzernabschluss
    September   Herr B.Sc. Maximilian Domberg   Beurteilung des Vorliegens von Insolvenzeröffnungsgründen unter Berücksichtigung des IDW ES 11
    September   Frau M.Sc. Lisa Flor   Klassifizierung und Bewertung von Finanzinstrumenten – Ein Vergleich des IAS 39 mit dem IFRS 9
    September   Herr M.Sc. Kai Czupalla   IAS 40 und die Fair-Value-Option - Eine empirische Untersuchung der Einflussfaktoren bei der Ausübung des Wahlrechts zur Folgebewertung von Investment Property
    September   Frau B.Sc. Melek Morgün   Die Neubewertungsmethode und deren Auswirkungen auf bestehende Beteiligungsverhältnisse bei Hinzuerwerb gemäß HGB
    Juli   Herr B.Sc. Stefan Padberg   Externe Rechnungslegung im Insolvenzverfahren - unter besonderer Berücksichtigung des IDW RH HFA 1.012
    Juli   Frau B.Sc. Ramona Förster   Deckungsbeitragsrechnung als Entscheidungsunterstützung der Ersatzteilversorgung der Liebherr-Werk Ehingen GmbH – Grenzen der Vollkostenrechnung
    Juli   Frau B.Sc. Denise Reisenauer   Neue Standards zur Konsolidierung: IFRS 10, 11 und 12 - Wesentliche Neuerungen sowie ein Vergleich mit den handelsrechtlichen Vorschriften
    Mai   Herr M.Sc. Philip Duda   Das Going-Concern Prinzip – Eine deskriptive Analyse des HDAX
    sowie SDAX unter besonderer Berücksichtigung der Finanzmarktkrise
    Mai   Herr B.Sc. Sven Mayer   Rechnungslegung von Vereinen
    Mai   Frau B.Sc. Tanja Speidel   Neue Anforderungen bei der Erstellung des Konzernlageberichts
    durch DRS 20
    März   Frau M.Sc. Rebecca Weinzierl   Externe Prüferrotation – Erkenntnisse aus der wissenschaftlichen
    Forschung
    März   Frau B.Sc. Annika Siegel   Anforderungen an die Bewertung von Immobilien - der IDW S 10 im Vergleich mit dem IAS 40
    Februar   Frau M.Sc. Susan Karatas   Mögliche Auswirkungen der Finanz- und Wirtschaftskrise auf die
    Bilanzierung des Goodwill – Eine empirische Analyse

    Januar

      Herr B.Sc. André Babutzka   Besonderheiten bei der Bewertung von Versicherungsunternehmen anhand des Ertragswertverfahrens
  • 2013

    2013


      Abgabemonat   Name   Thema
      Dezember   Frau B.Sc. Alexandra Fiedler   Analyse und Durchführung des Impairment Test nach IAS 36 – dargestellt am Beispiel einer Tochtergesellschaft der Uzin Utz Gruppe
      Dezember   Herr M.Sc. Matthias Glemser   Ansätze zur Messung und Approximation der Prüfungsqualität
      Dezember   Herr B.Sc. Florian Reichert   IFRS 2: Bilanzielle Behandlung von (realen) Aktienoptionen - unter Berücksichtigung sich ergebender Ermessensspielräume bei der praktischen Umsetzung
      Dezember  

    Herr B.Sc. Daniel Reichert

      Das Spannungsfeld zwischen relevance and reliability - eine kritische Würdigung im Rahmen der Goodwillbilanzierung nach IFRS
      Dezember   Frau M.Sc. Johanna Stirken   Pensionsrückstellungen in der nationalen und internationalen Rechnungslegung unter besonderer Berücksichtigung der aktuellen Zinsentwicklung - eine empirische Analyse möglicher Einflussfaktoren bei der Wahl des Diskontierungssatzes
      November   Herr B.Sc. Florian Hascher   Bilanzierung latenter Steuern im handelsrechtlichen Einzelabschluss - unter besonderer Berücksichtigung von
    outside basis differences
      November   Frau B.Sc. Viktoria Schneide   Bilanzielle Abbildung von Unternehmenserwerben im Konzernabschluss gemäß HGB
      November   Herr B.Sc. Holger Marth   Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte gemäß deutschem Bilanzrecht und Internationalen Rechnungslegungsstandards unter besonderer Berücksichtigung kundenorientierter Werte
      November   Frau B.Sc. Isabelle Scheffler   Aktuelle Entwicklungen bei der Bilanzierung von Leasinggegenständen - Ein Vergleich des ED/2013/6 mit der aktuellen Rechtslage
      November   Frau B.Sc. Nadine Alber   Die Rechnungslegung und die Abschlussprüfung von Krankenhäusern im Kontext krankenhausspezifischer Rahmenbedingungen
      Oktober   Herr M.Sc. Roberto Liepach   Aktuelle Entwicklung zur buchwertneutralen Übertragung von Einzelwirtschaftsgütern und Mitunternehmeranteilen
      Oktober   Herr M.Sc. Benjamin Taubert   Ausgewählte Aspekte der Bilanzierung von investment properties nach IAS 40 bei kapitalmarktorientierten Unternehmen in Deutschland
      Oktober   Herr M.Sc. Andreas Röck   Gestaltungsalternativen im Rahmen des § 24 UmwStG
      Oktober   Frau B.Sc. Lisa Meisnet   Die Bilanzierung von Leasingverhältnissen unter besonderer Berücksichtigung des ED/2013/6
      Oktober   Frau B.Sc. Lisa Flor   Bilanzierung immaterieller Vermögenswerte gemäß deutschem und internationalem Bilanzrecht unter besonderer Berücksichtigung der Konzernabschlusserstellung
      September   Herr B.Sc. Jonas Hezel   Branchenspezialisierung der Big 4 Wirtschaftsprüfungsgesellschaften bei Unternehmen von öffentlichem Interesse in Deutschland
      September   Herr M.Sc. Matthias Hezler   Die Ertragsrealisierung bei Mehrkomponentenverträgen – Ein Vergleich der aktuellen und zukünftigen Rechtslage
      September   Herr B.Sc. Cornlius Grundmann   Bewertung von Jungen innovativen Unternehmen - Vergleich von Discounted Cashflow-Verfahren und Vergleichswertverfahren
      August   Herr B.Sc. Julian Gruber   Die Änderung und Zusammenführung der 4. und 7. EU-Bilanzrichtlinie – Ein kritischer Vergleich mit den Regelungen des deutschen Bilanzrechts
      August   Herr B.Sc. Valentin Reck   Aspekte der Unternehmensbewertung - Praktische Implikationen von Realoptionen
      August   Herr M.Sc. Simon Sonntag   Das Financial Fair Play-Konzept der UEFA
      August  

    Frau B.Sc. Kristina Szeitler

      Rückstellungen auf Steuerlatenzen bei Personengesellschaften
      Juli   Frau B.Sc. Cindy Dreher   Die Offenlegung der Organbezüge - Eine Darstellung des normativen Rahmens sowie der aktuellen Entwicklungen
      Juli   Frau B.Sc. Carina Sontheimer   Fraud - Möglichkeiten der Aufdeckung von Unregelmäßigkeiten im Rahmen der Abschlussprüfung
      Juli   Frau B.Sc. Ramona Otte   Joint Audit - Stand der Literatur und Szenarioanalyse möglicher Implikationen
      April   Frau B.Sc. Elena Schreiner   Darstellung des Eigenkapitals im Einzel- und Konzernabschluss gemäß HGB
      April   Frau B.Sc. Maike Bayer   Angebot und Nachfrage nach Prüfungsleistungen - Unter besonderer Berücksichtigung von Big 4 - Wirtschaftsprüfungsgesellschaften und Branchenspezialisten
      April   Frau M.Sc. Sarina Sterk   Die Berücksichtigung anteilsbasierter Vergütungssysteme durch den Kapitalmarkt Ergebnisse der empirischen Forschung
      April   Herr B.Sc. Kevin Schlegel   Jahresabschlussprüfung - Status Quo der risikoorientierten Prüfung von Kleinstunternehmen sowie kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)
      April   Frau B.Sc. Monika Hoffmann   Inhaberregelung in Familienunternehmen unter Berücksichtigung des Governance Kodex für Familienunternehmen
      April    Frau B.Sc. Anja Frank   Anforderungen an die Erstellung von Sanierungskonzepten - Eine kritische Würdigung vor dem Hintergrund des IDW S 6 und europarechliche Entwicklungen
      April   Frau B.Sc. Nathalie Jenewein   Bilanzierung von Beteiligungen und sonstigen Unternehmensanteilen für Zwecke eines handelsrechtlichen und steuerlichen Jahresabschlusses
      April   Herr B.Sc. David Gebele   Die Neuregelung des Hedgeaccounting nach IFRS 9
      März   Herr B.Sc. Timm Müller   Das Konzept der Unabhängigkeit des Abschlussprüfers - Ein state of the art zu Untersuchungsdesigns und proxies
      März   Frau B.Sc. Laura Kreuer   Konsolidierung von Zweckgesellschaften - Ein kritischer Vergleich des IAS 27, des SIC-12 mit dem IFRS 10
      Februar   Frau M.Sc. Laura Bitzenhofer   Abkehr von der beschaffungsmarktorientierten handelsrechtlichen Bewertung - unter besonderer Berücksichtigung von Vorratsvermögen sowie Drohverlustrückstellungen
      Januar    Herr B.Sc. Simon Nagel   Vorschläge zu Prüfungs- und Nichtprüfungshonoraren im Weißbuch der Europäischen Kommission - Implikationen für den deutschen Prüfungsmarkt und kritische Würdigung
      Januar   Frau B.Sc. Ilona Grandy   Der Wandel der Ertrags- und Umsatzrealisierung bei der langfristigen Auftragsfertigung im Anlagenbau - Kritische Würdigung der wesentlichen Änderungen vom IAS 11 zum ED/2011/6
      Januar   Herr M.Sc. Clemens Eilhoff   Stand und Entwicklungen bei steuerlichen Einbringungstatbeständen
    - im Hinblick auf den Umwandlungssteuererlass 2011 und weitere aktuelle Verwaltungsanweisungen
      Januar   Herr Dipl.-WiWi Christian Grösser   Bilanzierung von Anleihen der Euro-Staaten nach HGB und IFRS
  • 2012

    2012


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   Frau B.Sc. Viktoria Schneider   Bilanzielle Abbildung von Unternehmenserwerben im Konzernabschluss gemäß HGB
    Dezember   Herr B.Sc. Kai Czupalla    Optimierung des Forderungsmanagements durch Factoring und Inkasso – ausgewählte bilanzielle, rechtliche und betriebswirtschaftliche Aspekte
    Dezember   Herr B.Sc. Max Birnbaum   Der Einfluss im Anhang angegebener Zahlungsverpflichtungen aus operating leases auf das Eigenkapitalrisiko börsennotierter Unternehmen
    Dezember   Frau M.Sc. Sylvia Kling   Bewertungseinheiten in der Rechnungslegung nach HGB - Erläuterungen und kritische Würdigung
    Dezember   Frau B.Sc. Johanna Stirken   Die Reform der Leasingnehmerbilanzierung in der internationalen Rechnungslegung
    Dezember   Herr B.Sc. Julian Liepach   Die einheitliche und konsolidierte Körperschaftsteuer-Bemessungsgrundlage in der EU
    Dezember   Herr B.Sc. Timo Müller   Einkunftsabgrenzung zwischen Stammhaus und Betriebsstätte nach dem Entwurf des Jahressteuergesetzes 2013
    November   Herr M.Sc. Achim Schweizer   Die Neuregelungen der Konzernlageberichterstattung durch den E-DRS 27 und deren Auswirkungen auf den Prognose-, Chancen- und Risikobericht
    November   Herr B.Sc. Simon Lügering   Canadian GAAP - Ein Rechnungslegungswerk zwischen den IFRS und US-GAAP
    Oktober   Frau B.Sc. Elina Achter   Die Zusammensetzung des Aufsichtsrats unter besonderer Berücksichtigung der Frauenrepräsentanz
    Oktober   Herr M.Sc. Franz Patrik Grimmeisen   Einfluss der Goodwillbilanzierung auf die kapitalmarktorientierten Unternehmen in Deutschland – Stand der empirischen Forschung und kritische Würdigung
    Oktober   Frau B.Sc. Christina Boll   Die Darstellung des Qualitätssicherungssystems im Rahmen der Transparenzberichterstattung nach § 55c WPO
    September   Herr M.Sc. Karsten Rauch   Risikoberichterstattung nach deutschen und internationalen Normen - Stand der Forschung und Forschungsbedarf
    September   Frau M.Sc. Petra Grözinger   Das neue Beherrschungskonzept nach IFRS 10 unter besonderer Berücksichtigung von Zweckgesellschaften
    September   Frau B.Sc. Nadine Hermann   Der Deutsche Corporate Governance Kodex im Vergleich zum Governance Kodex für Familienunternehmen
    September   Frau B.Sc. Esra Tamer   Bilanzierung von Anteilen an assoziierten Unternehmen und Gemeinschaftsunternehmen im Konzernabschluss gemäß deutschem Bilanzrecht und den internationalen Rechnungslegungsstandards
    September   Frau B.Sc. Carmen Hötzel    Die Abbildung von Beziehungen zu nahe stehenden Personen in Deutschland vor und nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz
    September   Frau B.Sc. Michaela Junger   Transparenzberichterstattung - Ein Indikator für Prüfungsqualität?
    September   Herr B.Sc. Christian Härtl   Determinanten des abschlussprüferwechsels - Stand der Forschung des deskriptive Analyse der DAX-30-Unternehmen 
    August   Herr Dipl.-Math. oec. Zhivko Kolev   Die Bilanzierung von finanziellen Verbindlichkeiten nach IFRS 9
    August   Frau B.Sc. Leyla Osseili   Eine grundlegende Systematisierung der Sonderprüfungen in Deutschland
    August   Herr B.Sc. Lukas Kirsch   Verrechnungspreise immaterieller Vermögensgegenstände
    August   Herr B.Sc. Lukas Lambacher   Joint Audits - Rechtlicher Rahmen, Stand der Forschung und empirische Analyse der Erfahrungen von Berufspraktikern
    August   Frau B.Sc. Marie-Christin Mascher   Integrated Report - Status Quo und kritische Würdigung
    August   Herr B.Sc. Stefan Spitz   Bilanzierung von Rückkaufverpflichtungen nach internationalen und nationalen Normen
    Juni   Herr B.Sc. Benjamin Taubert   Angabe der Abschlussprüferhonorare in Deutschland im Zeitraum 2009 bis 2011 - eine empirische Analyse der DAX-30-Unternehmen
    Juni   Herr B.Sc. Ulbrich Kevin   Der Gender-Aspekt in der Prüfungsforschung - Eine kritische Würdigung des State-of-the-Art
    Juni   Frau B.Sc. Ann-Katrin Weber   Umsatzerlöse aus Kundenverträgen - Neuerungen durch ED/2011/6
    Mai   Herr B.Sc. David Schlichter   Die Bewertung von strukturierten Finanzinstrumenten nach IAS 39 und IFRS 9
    Mai   Herr B.Sc. Kevin Knöß   Die Financial Due Diligence im Lichte der Regulierungsvorschläge der Europäischen Kommission zur Abschlussprüfung
    April   Frau M.Sc. Anna Toelg   Der Deutsche Governance Kodex und das Grünbuch der EU-Kommission zur Corporate Governance – Ein konzeptioneller Vergleich
    April   Frau Dipl.-WiWi Sina Fischer   § 5b EStG die E-Bilanz – Eine ökonomische Analyse
    April   Frau Dipl.-WiWi Nina Hege   Maßnahmen zur Stärkung der Unabhängigkeit des Abschlussprüfers als Folge des Grünbuchs der EU-Kommission
    April   Frau Dipl.-WiWi Ina-Maria Dachner   Joint Audit - Eine Analyse vor dem Hintergrund der Reformüberlegungen der Europäischen Kommission unter Berücksichtigung bisheriger Erfahrungen und des State of the Art.
    April   Herr B.Sc. Matthias Hezler   Nachfrage nach WP-Leistungen - Stand der Literatur und kritische Würdigung
    März   Frau B.Sc. Michaela Wittmann   Einführung der E-Bilanz - Chancen 6 Risiken für Unternehmen an einem Fallbeispiel
    Februar   Frau Dipl.-WiWi Claudia Demirci   Hedge Accounting in der Internationalen Rechnungslegung – Darstellung des IAS 39 und des ED/2010/13
    Februar   Herr B.Sc. Philip Duda   Einfluss der Finanzmarktkrise auf die Wahl des Abschlussprüfers
    Januar   Herr Dipl.-WiWi Benedikt Lohnert   Handels- und steuerrechtliche Auswirkungen von Verschmelzung, Spaltung und Formwechsel
    Januar   Herr Dipl.-WiWi Daniel Gentner   Darstellung der Regelungen des IFRS 13 "Fair Value Measurement" und kritische Würdigung ausgewählter Themenbereiche
  • 2011

    2011


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   Frau B.Sc. Sylvia Kling   Die Going-Concern-Opinion des Abschlussprüfers - Aussagen, Determinanten und Grenzen
    Dezember   Herr B.Sc. Wolfgang Mayer   Die Erstellung und Prüfung von Sanierungskonzepten unter besonderer Berücksichtigung des IDW S 6
    Dezember   Herr Dipl.-WiWi Dominik Herkommer   Ertragsrealisierung bei Mehrkomponentengeschäften - Geplante Neuregelungen durch den Exposure Draft "Revenue from Contracts with Customers" im Vergleich zu IAS 11 und IAS 18
    November   Frau B.Sc. Alexa von Witzleben   Die Entwicklung des Monitoring und Peer Review im Berufsstand der Wirtschaftspr&¨fer in Deutschland
    November   Herr Dipl.-WiWi Ferdinand Turnwald   Die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften - Darstellung des § 254 HGB im Vergleich mit dem Standardentwurf Hedge Accounting (ED/2010/13)
    Oktober   Frau B.Sc. Irina Balzer   Geldwäschebekämpfung in Deutschland
    Oktober   Frau B.Sc. Charlotte Neher   Die Aufdeckung von Fraudulent Financial Reporting
    Oktober   Herr B.Sc. Simon Sonntag   Rechtliche und ökonomische Rahmenbedingungen gesetzlicher Abschlussprüfungen bei Sparkassen in Baden-Württemberg
    Oktober   Herr B.Sc. Matthias Glemser   Die unterschiedlichen Ausgestaltungen der Rotation des Abschlussprüfers in der Europäischen Union
    Oktober   Frau B.Sc. Claudia Walker   Bilanzielle Abbildung von Beziehungen zu nahestehenden Personen
    Oktober   Herr B.Sc. Richard Schmidt   Die Vornahme von Abschreibungen, Planmäßige/außerplanmäßige Abschreibungen - Unterschiede zwischen den planmäßigen/außerplanmäßigen Abschreibungen im handelrechtlichen Jahresabschluss, im IFRS-Abschluss und in der Steuerbilanz
    September   Frau B.Sc. Rebecca Weinzierl   Die Darstellung von Sammelbewertungsverfahren nach Handels- und Steuerrecht
    September   Herr Dipl.-WiWi Oliver Briesenick   Bilanzierung von Leasinggegenständen beim Leasingnehmer gemäß IAS 17, ED 2010/9 und deutschem Bilanzrecht - unter besonderer Berücksichtigung der Auswirkungen auf die kennzahlengestützte Bilanzanalyse
    September   Frau Dipl.-WiWi Melanie Stadler   Ermittlung und Bewertung von immateriellen Werten - dargestellt am Beispiel einer qualitativen Bilanz für die Zwick GmbH & Co. KG
    September   Herr Dipl.-WiWi Christian Stier   Ertrags- und Umsatzrealisierung gem&¨ß IFRS - unter besonderer Berücksichtigung des IAS 11, IAS 18 sowie des ED/2010/6
    September   Herr Dipl.-WiWi Malte Wessels   Die Geschäftsmodellprüfung als weiterer Bestandteil der Jahresabschlussprüfung? - eine kritische Analyse
    September   Frau Dipl.-WiWi Melissa Witt   Die Werhaltigkeit von Finanzinstrumenten nach IAS 39 und IFRS 9
    September   Herr Dipl.-WiWi Philipp Schönfeld   Wirtschaftliches Eigentum in Verbindung mit Zweckgesellschaften unter besonderer Berücksichtigung von sale-and-lease-back
    Juni   Herr B.Sc. Franz Patrik Grimmeisen   Prüfungsausschuss versus Audit Commitee - eine Gegenüberstellung
    Juni   Herr Dipl.-WiWi Jochen Wetzel   Die Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen gemäß deutschem Handels- und Steuerrecht unter besonderer Berücksichtigung latenter Steuern
    Juni   Herr Dipl.-WiWi Daniel Groß   Die Bilanzielle Erfassung der Bedingten Kaufpreisleistung nach IFRS und US-GAAP
    Mai   Frau Dipl.-WiWi Teresa Bauer   Der Übergang der einzelgesellschaftlichen Rechnungslegung auf das neue deutsche Bilanzrecht
    Mai   Herr Dipl.-WiWi Christoph Durchschein   Neugestaltung des Maßgeblichkeitsprinzips
    Mai   Frau Dipl.-WiWi Karin Schweyer   Die Verrechnungspreisproblematik bei Immateriellen Wirtschaftsgütern - Handlungsempfehlung für Voith Turbo GmbH & Co.KG
    April   Frau Dipl.-WiWi Julia Füller   Aktuelle Entwicklungen bei der Offenlegung von Vergütungen der Organvertreter
    April   Frau Dipl.-WiWi Corinna Enderle   Die Personengesellschaften im internationalen Steuerrecht
    April   Frau Dipl.-Math. oec. Dilek Tufan   Grundsätze ordnungsgemäßer Buchführung (GoB) gemäß bisherigem HGB-Recht im Vergleich zum Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz (BilMoG)
    März   Herr Dipl.-WiWi Patrick Marschick   Finanzberichterstattung mit XBRL - Vorschlag zur Ausgestaltung einer Prüfungsdienstleistung gemäß ISAE 3000 -
    März   Herr Dipl.-WiWi Till Baur   Ansatz und Bewertung finanzieller Vermögenswerte nach IAS 39 und IFRS 9
    März   Herr Dipl.-WiWi Christian Hinze   Die Fair Value-Bewertung in der internationalen Rechnungslegung unter besonderer Berücksichtigung des Fair Value Measurement Project des IASB
    März   Frau Dipl.-WiWi Sarah Huber   Das Grünbuch der EU-Kommission zur Abschlussprüfung - eine kritische Würdigung ausgew&¨hlter Themenbereiche
    März   Herr Dipl.-WiWi Matthias Schlögel   Bilanzierung vo Pensionsrückstellungen nach HGB und IFRS - unter besonderer Berücksichtigung des BilMoG und des ED IAS 19
    März   Frau Dipl.-WiWi Vera Eger   Earn-out-Vereinbarungen zur Realisierung von Unternehmenserwerben - Bilanzierung nach IFRS 3 und Ermittlung des Fair Value unter Anwendung von Optionspreismodellen -
    Februar   Frau Dipl.-WiWi Cornelia Rau   Segmentberichterstattung nach IFRS 8 - Publizitätsumfang und Normenkonformität deutscher kapitalmarktorientierter Unternehmen
    Februar   Frau Dipl.-WiWi Natalie Lindenmaier   Die steuerliche und sozialversicherungsrechtliche Behandlung grenzüberschreitender Arbeitnehmerentsendungen
    Februar   Frau Dipl.-WiWi Friederike Breuer   Früherkennung von Unternehmensinsolvenzen im Krankenhaus auf Basis handelsrechtlicher Abschlüsse
    Januar   Herr B.Sc. Thomas Wünsche   Bedingte Kaufpreisbestandteile bei Unternehmenserwerben – Aspekte der Vertragsgestaltung und konzernbilanzielle Abbildung nach IFRS 3 (rev. 2008)
    Januar   Frau B.Sc. Petra Grözinger   Nachhaltigkeitsberichterstattung - Status Quo und aktuelle Entwicklungen im internationalen Vergleich
  • 2010

    2010


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   Frau Dipl.-WiWi Natalia Stroh   Aktuelle Entwicklungen im Bereich der Funktionsverlagerung aus deutscher Sicht
    November   Frau Dipl.-WiWi Liv Niederer   Bilanzielle Auswirkungen und Darstellung des Wahlrechts zur Aktivierung von Entwicklungskosten nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz am Beispiel eines mittelständischen Elektronikdienstleisters
    November   Herr Dipl.-WiWi Philipp Lessner   Preliminary Views on Revenue Recognition in Contracts with Customers im Vergleich zur Konzeption gemäß IAS 11 und IAS 18.
    Oktober   Herr Dipl.-WiWi Roland Seigis   Die Bilanzierung von Sicherungsgeschäften nach nationalem und internationalem Bilanzrecht - unter besonderer Berücksichtigung der Regelungen nach § 254 HGB und nach IAS 39
    Oktober   Herr B.Sc. Karsten Rauch   Die Bilanzierung von Finanzinstrumenten unter besonderer Berücksichtigung des Exposure Draft "Financial Instruments: Amortised cost and Impairment"
    Oktober   Herr B.Sc. Florian Striedacher   Die Bilanzierung von Anteilserwerben im IFRS-Konzernabschluss - (sukzessiver) Unternehmenszusammenschluss sowie Aufstockung beherrschender Anteile
    September   Frau Dipl.-WiWi Julia Belovolova   Die Bedeutung des Maßgeblichkeitsprinzips und die umgekehrte Maßgeblichkeit unter Berücksichtigung der Änderungen des BilMoG
    September   Herr Dipl.-Math. oec. Mustafa Sarac    Bilanzierung von latenten Steuern gemäß HGB in der Fassung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes und gem&¨ß den IFRS
    September   Herr B.Sc. Simon Chanias   Freiwillige Unternehmenspublizität - Eine Analyse am Beispiel der Nachhaltigkeitsberichterstattung deutscher und japanischer Automobilkonzerne
    September   Herr Dipl.-WiWi Philipp Glas   Bilanzierung von Entwicklungskosten gemäß deutschem Bilanz- und Steuerrecht sowie den IFRS
    September   Frau Dipl.-WiWi Katharina Gallbronner   Die Bilanzierung von Pensionsverpflichtungen gemäß deutschem Handels- und Steuerrecht unter besonderer Berücksichtigung der bilanziellen Auslagerung von Pensionszusagen
    Juli   Frau Dipl.-WiWi Simone Baur   Der Prüfungsausschuss nach dem Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz
    Juni   Herr Dipl.-WiWi Martin Schönberger   Ein internationaler Vergleich der Regelungen zur Offenlegung von Prüfungs- und Nichtprüfungshonoraren im Kontext weiterer Honorardeterminanten
    Mai   Herr Dipl.-WiWi Benedikt Roman Müller   Konzernbilanzielle Abbildung von Unternehmenszusammenschlüssen sowie von Veränderungen in der Beteiligungsstruktur an Tochterunternehmen nach IFRS 3 und IAS 27
    April   Herr Dipl.-WiWi Jens Ruoff   Bewertung des Vorratsvermögens nach IAS 2 Ermittlung eines Net Realisable Value in der Praxis - dargestellt am Beispiel des Voith Konzerns
    April   Herr B.Sc. Sebastian Weins   Der Lagebericht gemäß HGB - Eine kritische Würdigung unter besonderer Berücksichtigung der Risikoberichterstattung
    April   Frau Dipl.-WiWi Kathrin Feith   Neuere Entwicklungen in der Konzernrechnungslegung gemäß ED 10 und ISA 600
    April   Frau Dipl.-WiWi Viola Torremante   Die Full Goodwill-Methode nach IFRS 3 (2008)
    M&¨rz   Frau Dipl.-WiWi Johanna Häge   Externe Rechnungslegung in der Insolvenz
    März   Frau Dipl.-WiWi Linda Häcker   Gemeinsamkeiten und Unterschiede in der Rechnungslegung gemäß dem Handelsgesetzbuch in der Fassung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes und dem International Financial Reporting Standard for Small and Medium-sized Entities
    März   Herr Dipl.-Math. oec. Dimitar Toshkin   Der Deutsche Corporate Governance Kodex und dessen Auswirkungen auf die Abschlussprüfung
    März   Frau Dipl.-WiWi Johanna Volz   Die Beurteilung eingetretener oder drohender Zahlungsunfähigkeit bei Unternehmen (IDW PS 800) unter rechnungslegungs-, prüfungs- und insolvenzrechtlichen Aspekten und gleichzeitiger Berücksichtigung der Finanzkrise
    März   Herr Dipl.-WiWi Michael Spindler  

    Die Umklassifizierung von Finanzinstrumenten nach IAS 39 und IFRS 7
    aufgrund der Finanzmarktkrise - rechtliche Darstellung und empirische Analyse

    Februar   Herr Dipl.-Math. oec. Jing Zeng   Merger & Acquisition-Aktivitäten chinesischer Unternehmen in Deutschland
  • 2009

    2009


    Abgabemonat   Name   Thema
    Dezember   Herr Dipl.-WiWi Berthold Schöllhorn   Die Abgrenzung von Eigen- und Fremdkapital bei deutschen Personenhandelsgesellschaften nach internationalen Rechnungslegungsstandards - unter besonderer Berücksichtigung des IAS 32 (rev. 2003), des IAS 32 (rev. 2008) sowie des Diskussionspapiers "Financial Instruments with Characteristics of Equity"
    November   Frau Dipl.-WiWi Nadine Kühnle   Prüfungsdienstleistungen - dargestellt anhand der Prüfung des INTERREG III C-Programms der Europäischen Union
    Oktober   Herr Dipl.-WiWi Florian Wenger   Die Umklassifizierung von Finanzinstrumenten vor dem Hintergrund der aktuellen Finanz(markt)krise - unter besonderer Berücksichtigung der Bilanzierung bei Kreditinstituten
    Oktober   Herr Dipl.-WiWi Patrick Krätschmer   Rechnungslegung und Prüfung von geschätzten Werten - unter besonderer Berücksichtigung von IAS 36
    September   Frau Dipl.-WiWi Melanie Unseld   Auswirkungen des BilMoG auf Erstellung und Offenlegung eines Konzernabschlusses einer Personengesellschaft - Eine Analyse am Beispiel der Schwenk Zement KG
    September   Frau Dipl.-WiWi Anika Mangold   Angaben zu Finanzinstrumenten nach IFRS 7 - Eine empirische Untersuchung der DAX 30 Unternehmen
    September   Frau Dipl.-WiWi Helena Rupps   Bilanzierung von Sale-and-buy-back-Obligationen gemäß nationalem und internationalem Bilanzrecht
    September   Herr Dipl.-WiWi Florian Spang   Bilanzierung und Prüfung von Immobilien - unter besonderer Berücksichtigung der Bewertung
    September   Frau Dipl.-WiWi Elena Küppers   Auswirkungen einer Umstellung der Rechnungslegung von HGB auf IFRS auf den Jahresabschluss einer Kapitalgesellschaft - dargestellt am Beispiel der Liebherr-Werk Ehingen GmbH -
    August   Herr Dipl.-WiWi Markus Wagner   Bilanzierung und Prüfung latenter Steuern nach HGB und IFRS - dargestellt an Gesellschaften innerhalb des RWE Konzerns
    August   Frau Dipl.-WiWi Melanie Irsiegler   Auswahl und Einführung eines Management Informationssystems - am Beispiel der Firma Diez-motoren
    Mai   Herr Dipl.-WiWi Benedikt Sipple   Prüfungshonorare bei Kreditinstituten - eine empirische Analyse
    April   Herr Dipl.-WiWi Dominik Schmidt   Konzeption einer wertorientierten Unternehmenssteuerung in der Automobilindustrie - dargestellt am Beispiel der Behr GmbH & Co. KG -
    März   Frau Dipl.-WiWi Olga Brazel   Compliance-Management - Erfordernis und Umsetzung einer Corporate Compliance-Organisation im Unternehmen
    März   Frau Dipl.-WiWi Elena Klezel   Abbildung und Prüfung von Beziehungen zu nahe stehenden Personen - unter besonderer Berücksichtigung des Bilanzrechtsmodernisierungsgesetzes und des IAS 24 (revised 2003)
    Februar   Herr Dipl.-WiWi Kai-Florian Brändl   Prüfungshonorare bei kapitalmarktorientierten Unternehmen versus nicht kapitalmarktorientierten Unternehmen - Eine kritische Würdigung des State of the Art -
    Februar   Herr Dipl.-WiWi Andreas Franz Ulmann   Bilanzierung und Prüfung von Rückstellungen gemäß deutschem und internationalem Bilanzrecht - unter besonderer Berücksichtigung des BilMoG, des ED IAS 37, des ED IFRS for NPAEs und des IDW PH 9.100.1
    Februar   Frau Dipl.-WiWi Silke Wallemann   Abgeltungssteuer auf Kapitalerträge
    Februar   Frau Dipl.-WiWi Luba Shoshiashvili   Erstellung und Prüfung des Lageberichts im Einzel- und Konzernabschluss gemäß nationalen und internationalen Normen
    Januar   Herr Dipl.-WiWi Matthias Fischer   Die Bilanzierung von Finanzinstrumenten und Hedge Accounting nach IFRS und US-GAAP im Kontext des IASB Diskussionspapiers Reducing Complexity in Reporting Financial Instruments