Promotionsstelle Biologie, Molekulare Medizin, Biochemie (3 Jahre, 65% E13)

Universität Ulm

Institut

Das Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik befasst sich mit angewandter und Grundlagenforschung auf dem Gebiet der Behandlung von Verletzungen und Erkrankungen des Bewegungsapparates. Schwerpunkte des interdisziplinären Forschungsteams sind Untersuchungen zur Knochenheilung und -regeneration, Regulation der Knochenhomöostase, Entwicklung neuer Biomaterialien und zur Biomechanik von Wirbelsäule und Gelenken. Das Institut ist Mitglied des Zentrums für Traumaforschung der Universität Ulm (ZTF) und des Sonderforschungsbereichs 1149 (Gefahrenantwort, Störfaktoren und Regeneration nach akutem Trauma). Es bietet ein exzellentes wissenschaftliches Umfeld und hervorragende Arbeitsbedingungen.

Projekt

Knochenbrüche gehören zu den häufigsten muskuloskelettalen Verletzungen. Trotz großer therapeutischer Fortschritte in den letzten Jahrzehnten treten noch immer bei 5-10 % der Patienten Knochenheilungsstörungen auf. Besonders Frauen mit postmenopausaler Osteoporose sind davon betroffen. Die zugrundeliegenden Pathomechanismen sind jedoch weitgehend unverstanden. Das Projekt untersucht die Rolle der Östrogenrezeptor vermittelten Signaltransduktion bei der Knochenregeneration. Methodisch werden Zellkulturen, transgene Mausmodelle und ein breites Spektrum an molekularbiologischen und (immun)histologischen  Methoden sowie bildgebende Verfahren (µCT, MRT) eingesetzt.

Anforderungen

Wir suchen eine/einen Doktorandin/Doktoranden mit einem abgeschlossenen Masterstudium der (Molekular)Biologie, Biochemie, Molekularen Medizin o.ä.. Vorausgesetzt werden eine starke Motivation, die Fähigkeit zielorientiert zu arbeiten und  hohe Team- und Kommunikationsfähigkeit. Bei entsprechender Eignung besteht die Möglichkeit, in die Internationale Graduiertenschule für Molekulare Medizin Ulm (IGradU) aufgenommen zu werden.

Start des Projektes: Februar/März 2019, Dauer: 3 Jahre

Die Universität strebt eine Erhöhung des Anteils von Frauen an und bittet deshalb qualifizierte Doktorandinnen ausdrücklich um Ihre Bewerbung. Behinderte, insbesondere schwerbehinderte Frauen, werden bei gleicher Qualifikation bevorzugt eingestellt bzw. ausgebildet.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen (CV, Zeugnisse, Referenzen, Publikationen etc.) senden Sie bitte bevorzugt in einem einzigen PDF-File bis zum 18. Januar 2019 an folgende Adresse:

Prof. Dr. Anita Ignatius
Institut für Unfallchirurgische Forschung und Biomechanik
Zentrum für Traumaforschung, Universitätsklinikum Ulm
Helmholtzstraße 14
89081 Ulm
Tel: 0731-50055301
med.biomechanik(at)uni-ulm.de
www.biomechanics.de

Zur Stellenannonce bei Jobvector