UFB-Wirbelsäulenforscher bei EU-Projekt IPSpine dabei

Universität Ulm

Im Rahmen des von der EU mit knapp 15 Mio. Euro geförderten Projektes IPSpine wird unser Wirbelsäulen-Forschungsbereich unter der Leitung von Prof. Hans-Joachim Wilke zusammen mit 18 Partnern aus Europa und Asien an einer neuen therapeutischen Strategie forschen, um Rückenschmerzen innovativ behandeln zu können.
Aufgaben der Ulmer Arbeitsgruppe werden u. A. die Entwicklung eines mobilen Bandscheiben-Belastungssimulators und Forschung mittels Organkulturmodellen sein. 

Weitere Informationen unter:

Universität Ulm (deutsch)

innovations-report.de (deutsch)

Europäische Kommission (englisch)