Die Veranstaltung dient sowohl einer psychischen als auch einer inhaltlichen Vorbereitung auf den makroskopisch anatomischen Kurs. Damit der erste Tag im Präparierkurs nicht zu einer psychischen Zerreißprobe wird, die über das "Arzt sein" oder "nicht Arzt sein" entscheidet, kann sich der Studierende in dieser Veranstaltung bereits mit dem fixierten Körperspender vertraut machen. Wir freuen uns, dazu die Demonstrations- bzw. Präsentationstechnik des Theatrums anatomicums nutzen zu können, so dass auch kleine Strukturen von einer größeren Gruppe betrachtet werden können. Im weiteren Verlauf wird dies durch Demonstrationen in kleineren Gruppen ergänzt werden, die ein "Begreifen" und "Erfühlen" von Gewebe- und Organstrukturen ermöglichen. 

Inhalte aus dem Seminar werden aufgegriffen, indem Organsysteme am Körperspender in deren natürlichen Lage, deren topographischen Lagebeziehungen und deren dreidimensionale Ausdehnung veranschaulicht werden.

Inhalte aus dem Histologiekurs werden aufgegriffen und in den makroskopischen Bauplan des menschlichen Körpers integriert. Studierende des Histokurses können sich so im Rahmen dieser Veranstaltung über die makroskopische Lage der im Histokurs betrachteten Gewebeausschnitte kundig machen.

Thema I: ZNS und PNS

Thema II: Herz-Kreislaufsystem, Lymphatische Organe, Respirationstrakt

Thema III: Verdauungstrakt, Endokrinium

Thema IV: Urogenitaltrakt und Einführung zum Präparierkurs

Bitte kommen Sie im weissen Kittel zu den Anatomischen Demos!