Posterpräsentation

Einführung:

Als Wissenschaft zieht die Anatomie ihre Erkenntnisse aus der Beobachtung der Natur und der Durchführung entsprechender Experimente an geeigneten Modellen. Dieses Vorgehen bildete bereits unter den historischen Anatomen, z.B. Galenos von Pergamon, aber auch bei heutigen Forschern die Grundlage wissenschaftlicher Erkenntnisse in der Makroskopischen und der mikroskopischen Anatomie. Überprüfbare Fragestellungen bzw. Hypothesen werden so verifiziert oder falsifiziert und gelangen als neue Erkenntnisse Eingang in die anatomische Lehre. Forschung und Lehre sind damit untrennbar verbunden.

Dabei folgt die Anatomie, wie auch andere Wissenschaften, bestimmten Standards und Regeln zur guten wissenschaftlichen Praxis, die sicherstellen sollen, dass die gewonnenen Ergebnisse einen wahren und validen Erkenntnisgewinn darstellen. Dieses wissenschaftliche Vorgehen kann unter dem Begriff Wissenschaftlichkeit zusammengefasst werden.

Ein Verständnis von Wissenschaftlichkeit ist nicht nur Grundvoraussetzung für die Einordnung von Lehrbuchwissen in den richtigen Kontext, für das Durchführen eigener Studien, sondern auch für die klinisch praktische Tätigkeit als Arzt am Patienten. 

Somit ist die Wissenschaftskompetenz ein erklärtes Ziel der ärztlichen Ausbildung und im Natio-nalen Kompetenz-basierten Lernzielkatalog (NKLM, 2015) verankert.

Link zum NKLM/NKLZ 2015 HM:   http://www.nklm.de/files/nklm_final_2015-07-03.pdf und ZM https://gmds.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Empfehlungen_Veroeffentlichungen/150604_Lernzielkatalog_Zahnmedizin.pdf

Abb 1: Ausschnitt aus dem NKLM, Kapitel 14a Medizinisch-wissenschaftliche Fertigkeiten

Entsprechend beinhaltet das Ulmer Ausbildungsprofil der Humanmedizin curriculare Veranstaltungen zur Ausbildung der notwendigen wissenschaftlichen Basiskompetenzen, die alle Studierenden bis zum Ende Ihres Studiums beherrschen sollen. Dieser longitudinale Strang der wissenschaftlichen Kompetenzvermittlung im Ulmer Ausbildungsprofil wird unter dem Namen „WISE – Wissenschaftlichkeit im Studium lernen“ zusammengefasst.

Link zu Uni Ulm WISE: http://fakultaet.medizin.uni-ulm.de/studium-lehre/studiengaenge/humanmedizin/medulm/wise/

Abb 2: Ulmer Ausbildungsprofil wissenschaftlicher Kompetenzen

Insbesondere an Universitäten findet wissenschaftliches Arbeiten in jedem Fach des Studiums statt. Innerhalb der anatomischen Lehre möchten wir, dass Sie lernen, eine einfache wissenschaftliche Literaturrecherche durchzuführen, Ergebnisse einer wissenschaftlichen Untersuchung zu diskutieren und im Posterformat zu präsentieren.

Lernziele zur Wissenschaftlichkeit im Makroskopisch anatomischen Kurs (pdf)