Medimeisterschaften 2008 in Homburg

Bericht von Medimeisterschaften 2008

Liebe Fachschaft,
die Medimeisterschaften 2008, die Fußballmeisterschaft der Medizinstudenten, in Homburg
an der Saar haben vom 27.-29.06.08 stattgefunden und wir können stolz auf das Abschneiden
der ganzen Ulmer Gemeinschaft sein! Mit dem Einzug ins Finale unseres Teams "Ulm" und
dem Vizemeistertitel hatte niemand gerechnet.
Angetreten waren 26 Damen- und 52 Herrenteams von fast allen medizinischen Fakultäten
Deutschlands und einem Team aus Graz, Österreich.
Es waren insgesamt 3 Ulmer Teams gemeldet, mehr als je zuvor. Zum ersten Mal hat eine
Damenmannschaft teilgenommen, der "1. FC Perle" der schon Monate vor dem Turnier mit
seinem Trainerstab die Vorbereitungen begonnen hatte. Auch sind einige Fans zum anfeiern
und anfeuern mitgekommen.
Am Freitag sind wir mit fast 40 Personen in unserem Mannschaftsbus angereist.
Nach der abendlichen Mannschaftspräsentation mit anschließender Party war die Nacht sehr
kurz denn das Turnier begann schon um neun Uhr morgens.
Für alle sollte es aber ein langer Tag werden. Nachdem sowohl das 2te Ulmer Herrenteam, die
"Blutgrätschen", unglücklich in der Vorrunde ausschieden und auch die Mädels trotz 6
Punkten aus den 3 Vorrundenspielen als Gruppenzweite ausgeschieden waren ging es mit der
moralischen Unterstützung für das verbliebene Team auf höchstem Niveau weiter!
Wir hatten uns souverän als Gruppensieger ohne Niederlage für das Achtelfinale qualifiziert.
In der Hauptrunde ließen wir dann die Mannschaften der Charite Berlin, Dresden und im
Halbfinale der LMU München 1, den Vorjahresfinalisten, hinter uns.
Mit taktischer Raffinesse, starkem Teamgeist, tollen Einzelleistungen, Kampf und auch Glück
in nervenzerreißenden Partien konnten wir uns jedes mal durchsetzen. Üüberragende
Schützen, eine Mauer als Abwehr und unser Keeper Mitch der nicht wenige unhaltbare
Geschosse hat abwehren können, waren nicht nur während zweimaligem Elfmeterschiessen
Garant für den Erfolg.
Diese Siegesserie hatten wir aber zweifelsohne vor allem unseren unermüdlich lauten,
phantasievollen und engagierten Fans zu verdanken!
Im Turnierverlauf gewannen wir immer mehr Freunde von anderen Fangruppen, allen voran
Magdeburg (Gewinner Fancontest) und Bonn. So konnten wir uns trotz unserer
Außenseiterrolle im FINALE gegen Vorjahressieger und Gastgeber Homburg vor 1500
Zuschauern größter Unterstützung sicher sein.
Nach der spannenden aber klaren 0:3 Niederlage durften wir um halb zehn Uhr abends
endlich dem verdienten alten und neuen Medimeister Homburg gratulieren.
Nichtsdestotrotz fühlen wir Ulmer uns als die größten Sieger der ganzen Veranstaltung was
im grenzenlosen Jubel nach dem Abpfiff und bei der Siegerehrung jeder spüren konnte.
Das hatten wir uns nicht erträumen können!
Was wohl hätte passieren können wenn sich noch mehr Ulmer als Spieler und Fans gemeldet
hätten..
Das Team "Ulm" bestand schließlich aus Spielern des achten Semesters das kürzlich bei unser
aller Semesterturnier nur einen unteren Platz hat erreichen können.
In diesem Sinne hiermit die Aufforderung an alle Ulmer Medizinstudenten und Freunde
nächstes Jahr zahlreich anzutreten ob als Spieler oder Fan um wieder ein großes Fussballfest
zu feiern und Ulm stark zu repräsentieren!
Vielen Dank natürlich an die Fachschaft "Bunte Spritze", die uns mit einer anständigen
Finanzspritze für die Turnieranmeldung und Reise zur Seite stand!!
!!!!Auf zu den Meidmeisterschaften 2009!!!! Euer Frederik