Medizinische Psychologie und Soziologie

Dieses Fach ist sehr klinisch orientiert, in der sonst oft etwas unklinisch daherkommenden Vorklinik. Es geht um konkrete Krankheitsbilder, ebenso wie um allgemeine theoretische Konstrukte. Depression wird ebenso thematisiert wie Kognition, Stresstheorien und Schlaf. Alles Themen, die einem als Arzt immer wieder begnen werden, der Faktor Stress nicht zuletzt am eigenen Leib.

Parallel zu der Vorlesung muss ein Seminar besucht werden. Die eine Hälfte der Kohorte besucht dieses im Wintersemester, die andere Hälfte im Sommersemester. In 10 Terminen werden auch für Studierende relevante Themen wie z. B. "Belastung im Studium" theamtisiert.


Klausurmodus:

30 MC-Fragen - von denen 18 richtig beantwortet werden müssen, um den Schein zu bekommen.

Dozent

Prof. Dr. H. C. Traue

Direktor

Sektion für Medizinische Psychologie