Anatomie C besteht aus einer Vorlesung und dem Präparierkurs. 

Die Vorlesung behandelt ganz getailliert den menschlichen Körper mit Knochen, Muskulatur, Leitungsbahnen und Embryologie. Einiges wird euch aus dem ersten Semester bekannt vorkommen, VIELES aber leider nicht.

Für den Präparierkurs wird das Semester wieder in zwei Kohorten eingeteilt. Die erste Kohorte hat Montags und Mittwochs, die zweite Kohorte Dienstags und Donnerstags jeweils drei Stunden Präparierkurs. Ihr werdet den Tischen zugelost und seid ungefähr zehn Studierende pro Tisch plus Tutor. Jeweils drei bis vier Tische werden von einem Tischdozenten betreut, diese werden von den Mitarbeitern der beiden Anatomischen Institute gestellt.


Klausurmodus:

Ihr müsst ingesamt fünf Testate bestehen, davon sind drei mündlich und zwei schriftlich:

  1. Untere Extremität (Anfang November) - mündlich
  2. Obere Extremität (Mitte November) - schriftlich
  3. Situs (Mitte Dezember) - mündlich
  4. Kopf & Hals ( Ende Januar) - mündlich
  5. ZNS ( Mitte Februar) - schriftlich

Die schriftlichen Testate bestehen aus 30 MC-Fragen, von denen 18 richtig beantwortet werden müssen.

In den mündlichen Testaten muss mindestens die Note "ausreichend" erreicht werden, um das Testat zu bestehen.

Wenn man durch ein Testat durchfällt, die anderen vier jedoch besteht, hat man am Ende des Semesters die Möglichkeit dieses Testat mündlich zu wiederholen, unabhängig davon, ob das originale Testat in schriftlicher, oder mündlicher Form abgeprüft wurde. Der Termin ist ungefähr fünf Tage nach dem ZNS-Testat.