Was spricht für ein Medizinstudium in Ulm?

  • Die Universität ist mit ihren knapp 9000 Studierenden eine kleine Universität. Mit knapp einem Drittel Mediziner befindet sich in Ulm allerdings eine der größeren Medizinischen Fakultäten. 
  • Die Vorklinik (1.-4. Semester) findet fast ausschließlich auf dem Campus "Oberer Eselsberg" statt. Das verspricht kurze Wege und keine langen Strecken durch die Stadt, wie das an manchen anderen Universitäten der Fall ist.
  • Durch die überschaubare Größe der Universität kommt man schnell in Kontakt zu Professoren und Verantwortlichen aller Sparten. Zwar startet ihr mit ca. 300 anderen Studenten im ersten Semester, jedoch finden die Seminare in Gruppen bis zu 20 Studierenden statt. Hier kann man sich leicht kennelernen und sich zusammen durch den Dschungel "Universität" kämpfen.
  • Durch das Umstellen des Evaluationsystems ist die Medizinische Fakultät bemüht eine höhere Evaluationsbeteiligung zu erziehlen und somit valide Ergebnisse für die Verbesserung der Lehre zu bekommen. Zusätzlich hat die Fachschaft eine Richtlinie Entwickelt, an der sich die Professoren orientieren können, wenn sie eine PowerPointPräsentation erstellen.
  • Ihr bekommt bei eurem Studienstart in Ulm ein 1. Semester-Paket. Zu Zeiten der Studienmittel sorgte so die Fachschaft dafür, dass ein Teil des Geldes unmittelbar an die Studierenden zurückgegeben wird - in Form dieser Pakete. Hier findet ihr weitere Informationen zu dem 1. Semester-Pakte und auch zum 5. Semester-Paket.
  • Kein unpersönliches Studium, da jede Abteilung ein offenes Ohr bzw. eine offene Tür für dein Problem hat.
  • In den letzten Jahren ist es uns gelungen eine aktive Fachschaft Medizin aufzubauen, die in regem Austausch mit dem Studiendekanat, StuVe und anderen Gremien, sowie den anderen Fächern steht. Bei Problemen jeglicher Art kommt doch einfach bei uns vorbei - wir werden sicherlich eine Lösung finden.
  • Die Stadt Ulm an den Flüssen Donau und Blau gelegen, hat mit 120 000 Einwohnern genau die richtige Größe für eine Studierendenstadt. Ihr seid schnell von A nach B gekommen, könnt im Sommer gemütlich in der Friedrichsau am Wasser lernen und seid trotzdem in 15 Minuten wieder am Campus "Oberer Eselsberg". In einer Stunde seid ihr in Stuttgart, in 90 Minuten in München. Diverse Ski-Gebiete liegen in der näheren Umgebung, sodass man auch mal spontan an einem freien Tag Skifahren gehen kann.
  • Der Öffentliche Nahverkehr ist extrem gut ausgebaut. Zur Universität fahren sechs Buslinien, eine Straßenbahnlinie wird hoffentlich 2017 fertiggestellt. Zu Stoßzeiten fahren die Busse alle drei Minuten von der Haltestelle Universität Süd und ihr seid in zehn Minuten am Hauptbahnhof. 
  • famulaturranking.de listet Ulm im Vergleich zu den anderen Universitätsmedizinstädten in Deutschland auf Platz 3.
  • pj-ranking.de listet das Universitätsklinikum Ulm im Vergleich zu den anderen Universitätskliniken in Deutschland ebenfalls auf dem 3. Platz.
  • Die Durchfallquote im 1. Teil der Ärztlichen Prüfung (ehemals: Physikum) liegt im Herbst 2012 bei 10,7 % (vgl. Durchschnitt: 11,7%)
  • Die Durchfallquote im 2. Teil der Ärztlichen Prüfung lag im Herbst 2012 bei 2,0% (vgl. Durchschnitt: 2,6%). Von den Studenten, die zum ersten Mal teilnahmen und nicht länger als 12 Semester studierten (entspricht der Mindeststudienzeit) fiel keiner durch! Spricht irgendwie für die Lehre in Ulm, oder nicht?

Das kann Ulm!

  • famulaturranking.de Ulm im Vergleich zu anderen Universitätsmedizinstädten Platz 3.
  • pj-ranking.de Universitätsklinikum Ulm im Vergleich zu  anderen Universitätskliniken in Deutschland auf Platz 3.
  • Die Durchfallquote 1. ÄP Herbst 2012: 10,7 % (vgl. Durchschnitt: 11,7%)
  • Die Durchfallquote 2. ÄP Herbst 2012:    2,0% (vgl. Durchschnitt: 2,6%). Von den Studenten, die zum ersten Mal teilnahmen und nicht länger als 12 Semester studierten (entspricht der Mindeststudienzeit) fiel keiner durch! Spricht irgendwie für die Lehre in Ulm, oder nicht?

Links

Studientag an der Uni Ulm - ein Beitrag von regio.tv