Pranab Rudra, M. Sc.

Geboren in Bangladesch, Studium der Mikrobiologie an der North South Universität (Dhaka, Bangladesch); Studium der Bioinformatik und Systembiologie an der Universität Freiburg, Studium der Molekularen Medizin an der Universität Ulm 2013-2016. Projektkoordinator an der Klinik für Tumorbiologie Freiburg. Studentische und wissenschaftliche Mitarbeit an der Academic Medical Center Amsterdam (Erasmus+) und der LMU München (DFG) 2014-2017. Seit 2018 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Universität Ulm.

Arbeitsschwerpunkte: Molekulare Mechanismen der Karzinogenese und Regeneration im Gastrointestinaltrakt; Infektion, Genetik und Evolution; Analyse der Lebensqualität Krebskranker mittels EORTC und EBMT; Risiken und Belastungen bei der Bewertung klinischer Studien

Rudra Pranab