Core Facility Organoids

Die Core Facility für Organoide bietet Dienstleistungen im Bereich der Etablierung und Kultivierung von Organoiden, sowie die Testung von klinisch relevanten Substanzen an diesen Kulturen an. Bei Organoiden handelt es sich um dreidimensionale, epitheliale Strukturen, welche Aufbau und Funktion des Organs oder Gewebes nachahmen, von welchem sie stammen.

Ausgehend von kleinen Tumorstücken können Patienten-spezifische Organoid-Kulturen etabliert werden, welche aufgrund ihrer Selbsterneuerungs- und Selbstorganisationsfähigkeit in-vitro passagiert werden können (Abb. 1).

Dazu wird eine spezielle Matrix (z.B. Matrigel) sowie Medien mit entsprechenden Nischenfaktoren verwendet (Abb. 2).  Diese „Patientenavatare“ spiegeln die strukturellen und molekularen Eigenschaften des ursprünglichen Tumorgewebes wieder und können unter anderem dazu verwendet werden, um das Ansprechen auf in der Krebstherapie verwendete Substanzen (wie etwa Chemotherapeutika oder small-molecule Inhibitoren) zu untersuchen. Eine Korrelation zwischen klinischem Ansprechen im Patienten und Ergebnissen aus Organoid-Testungen wurde bereits für verschiedene Tumorarten beschrieben [1, 2].

Bisher sind die Kultivierungsbedingungen für Organoide ausgehend von Tumormaterial des Pankreaskarzinoms und des Kolorektalen Karzinoms in der Core Facility etabliert, Organoid-Kulturen für weitere Tumorarten wie etwa das Mammakarzinom, das Ovariarkarzinom oder das Urothelkarzinom sind derzeit im Aufbau. Sprechen Sie uns gerne bezüglich Ihrer Fragestellung an!


Literatur:

[1] Beutel et al. "A Prospective Feasibility Trial to Challenge Patient–Derived Pancreatic Cancer Organoids in Predicting Treatment Response." Cancers 13.11 (2021): 2539, link

[2] Ooft et al. "Patient-derived organoids can predict response to chemotherapy in metastatic colorectal cancer patients." Science translational medicine 11.513 (2019), link

Weitere Informationen

  • Etablierung und Kultivierung von Tumor-Organoiden
  • Biobanking
  • Substanztestungen (Drug screening)
  • Methodentraining
  • Wissenschaftliche Dienstleistungen
    (Projektplanung,- durchführung, -nachbesprechung)

 

  • Pipettierroboter MANTIS® Liquid Handler von Formulatrix
  • Coming soon: 3D Bioprinter BioAssemblyBot®400 von Advanced Solutions

  • Krebs (Cancer)
  • Tumor-Immunzell-Interaktion (Microenvironment)
  • Medikamenten-Testung (Pharmacotyping)

Adresse

Universität Ulm
Klinik für Innere Medizin
Albert-Einstein-Allee 23
O23, Raum: 3509
89081 Ulm