Förderprogramme für Wissenschaftlerinnen

Die Universität Ulm ist bestrebt, Wissenschaftlerinnen zu unterstützen und ermutigt sie, eine akademische Karriere zu verfolgen. Nachfolgend finden Sie Richtlinien und Formulare zur Beantragung einer finanziellen Unterstützung für Dienstreisen und Forschungsaufenthalte sowie für den Projektanschub und die Überbrückungsfinanzierung.

Antragsformulare für die Medizinische Fakultät finden Sie hier.

Wir bitten um Beachtung:

Restmittel für Förderung von Tagung und Konferenzreisen sowie Projektanschüben ausgeschöpft

die Reisemittel im Mobilitätsbaustein des Förderprogramms für Wissenschaftlerinnen haben sich bisher großer Beliebtheit erfreut! Leider ist nun der vorhersehbare Punkt gekommen, an dem für die finanzielle Förderung von Tagung und Konferenzreisen sowie Projektanschüben leider keine Mittel mehr zur Verfügung stehen.

Da sich über die Jahre gezeigt hat, dass sich aus den fertig abgerechneten Reisen immer Ausgabereste ergeben, legen wir für Reisen, die im August oder September 2019 stattfinden werden, eine Warteliste an (vollständig eingegangene Anträge werden nach Eingangsdatum gereiht). Falls Sie eine Förderung für eine Tagungsreise in diesem Zeitraum beantragen wollen, wenden Sie sich bitte vor Antragstellung an uns.

Vor diesem Hintergrund möchten wir Sie gerne darauf aufmerksam machen, dass hingegen gerade in den Maßnahmen "Überbrückungsfinanzierungen" und "Forschungsaufenthalte" noch ein hohes Restbudget zur Verfügung steht. Bitte beachten Sie hier, dass Forschungsaufenthalte mit entsprechender Begründung auch in Zusammenhang mit Konferenzreisen stattfinden können. Weiterhin können Anträge in Maßnahme (B) "Förderprogramm für Studentinnen (Reisemittel)" und Maßnahme (D) "Förderung für Wissenschaftlerinnen nach der Habilitation
(Reisekosten, Anschubfinanzierungen, Überbrückungsstellen)" gestellt werden.

Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung - wir helfen Ihnen gerne weiter!

 

Mittelzusammenführung für Förderungen im Rahmen des Professorinnenprogramms II

Zum 01.01.2019 werden die noch verfügbaren Restfördermittel in einem Gesamtfördertopf zusammengeführt. Damit können bis zum Mittelaufbrauch noch einmal Förderanträge von Wissenschaftlerinnen ALLER Fakultäten  bewilligt werden.

Anträge in den Kategorien Reisemittel für Tagungen, Konferenzen, Seminare und Projektanschubfinanzierung (Hilfskräfte, Sachmittel, Probandenvergütungen) können bis zum 30.06.2019 gestellt werden. Die beantragten Maßnahmen müssen bis spätestens 30.09.2019 abgeschlossen sein.

Maßnahmen der Kategorie Reisemittel für Forschungsaufenthalte (insbesondere im Ausland) müssen bis zum 31.05.2020 abgeschlossen sein. Überbrückungsfinanzierungen können bis 31.08.2020 finanziert werden.

Kontakt