Courses

 

Ulm University offers a variety of training opportunities and courses for PhD students, postdocs and junior group leaders. ProTrainU provides a platform of all these activities to ensure a convenient flow of information for early stage researchers.

Please note: Activities and courses listed below are offered bei different sections of Ulm University (e.g. ProTrainU, Gleichstellungsbüro, International Office, kiz, ZUV). For more information and registration please contact the person/institution named in each case.

Personal and Career Development

  • Career Start with a PhD - for advanced PhD students and Postdocs (in English)

    The goal of this workshop is getting to know professional perspectives and reflecting about one’s own suitability for different career paths.

    The participants will be introduced to different science-related career paths in the public sector (including universities, but not restricted to), private enterprises, and the Non-Profit-Sector. They will get to know the crucial technical and personal skills that are in demand for various positions. Moreover, participants get the opportunity to reflect their own competences and objectives as well as their suitability for the different career paths. Finally, participants learn how to read job advertisements and develop their own profile.

    In the second part the participants will train how to show their personal competences in application documents as well as in personal presentations which is often hard for natural scientists. The course offers the opportunity to train self- presentations in interviews, phone calls and at recruiting events for a professional appearance.

    If desired, the participants can have their CV checked. CVs should be sent to the trainer a week prior to the workshop.

    Date: 25.+26.11.2019; 9am - 5 pm

    Place: Villa Eberhardt

    Contact and Registration: protrainu@uni-ulm.de

  • Karrierestart mit dem Doktor/PhD (in Deutsch)

    Dieser Workshop mit Coaching-Elementen und einer Online-Bewerbungssimulation bietet Ihnen Unterstützung an beim Karrierestart und für die Bewerbungsphase mit dem Doktortitel. Er gliedert sich in drei Module:

    Pre-Modul: Die Teilnehmenden reichen vorab ihren Lebenslauf bei der Trainerin ein, diese gibt im Präsenzmodul dazu Rückmeldung.

    Präsenz-Modul: An diesem Tag bearbeiten Sie in der Gruppe und in Selbstreflexion Themen  wie: Was kann ich gut, was weniger? Wo passe ich hin? Welche Möglichkeiten habe ich außerhalb der Universität? Wie bewerbe ich mich? Die Trainerin gibt Input zu Unterschieden in Unternehmenskulturen/Organisationen, Tätigkeiten und Zusammenarbeitsmöglichkeiten.

    Post-Modul: Die Teilnehmenden haben die Möglichkeit per Telefon oder Videokonferenz (online) ein Bewerbungsgespräch zu simulieren. Es werden typische Fragen gestellt und Sie erhalten im Anschluss ein individuelles Feedback zur virtuellen Wirkung.

    Datum: 19.11.2019 9.30 - 17.00 Uhr Präsenz-Modul            Ort: Villa Eberhardt

    Die Termine für die Bewerbungssimulation (pro TN ca. 30 Min.) werden individuell zwischen Teilnehmer*in und Trainerin vereinbart.

    Anmeldung unter protrainu@uni-ulm.de

  • Wohin des Weges? Agile Karriereplanung für Postdocs

    Sie sind jetzt schon einige Zeit nach der Promotion dabei und wissen, dass Sie in der Wissenschaft bleiben wollen, am besten eine Professur anstreben, haben aber Fragen, wie Sie die nächsten Jahre im Hinblick auf dieses Ziel konkret gestalten?

    Sie sind schon länger in der Wissenschaft, stellen sich aber immer öfter die Frage, ob das noch Ihr Weg ist und was ggf. Optionen wären?

    Sie sind erst seit kurzem Postdoc und voller Enthusiasmus am Forschen, wollen aber frühzeitig berufliche Möglichkeiten ausloten, da Ihnen bewusst ist, dass die Stellen an der Spitze rar sind?

    Inhalte:

    • Sie erhalten agile Impulse und Instrumente für die persönliche Karriereplanung und -entwicklung und en passant eine Einführung in die agile Begrifflichkeit/Methodik, wie sie in Unternehmen benutzt wird.
    • Am Vormittag steht das Ich im Vordergrund: Fragen wie: Wohin will ich beruflich? Mit welchen Kompetenzen bin ich unterwegs? Was wären gute nächste Lernschritte? laden zur Reflexion ein.
    • Schwerpunkt am Nachmittag ist die Beratung im Team: Sie lernen praktische Formate für lösungsorientiertes Vorgehen kennen, sind Berater*in und werden beraten.
    • Ziel ist es zu erleben, wie ein Wir, das kooperative, agile Denken in Teams und Arbeitsgruppen, nicht nur das Team, sondern auch den Einzelnen stärkt.
    • Im Ergebnis haben Sie eine klare Vorstellung, welches Ihre nächsten Schritte in der Karriereplanung sind.

     

    Datum: 06.12.2019 9-16 Uhr                   Ort: Villa Eberhard, Heidenheimer Str. 80 (steht noch nicht fest)

    Referentin: Karin Wurth, Systemischer Coach & Scrum Master, Kempten

    Information und Anmeldung: protrainu@uni-ulm.de

  • Application Training (in English)

    New Date: 07.11.2019 4 p.m.

    For more information and registration please contact Matthias Burger from the International Office: doctoral-students@uni-ulm.de

  • Selbstmanagement und Selbstführung

    Termin 05.11.2019 | 09:00 – 17:00 Uhr
    Ort Besprechungsraum 2.01 (Glaskasten), Helmholtzstraße 16
    Inhalt „Wer mit dem Leben spielt, kommt nie zurecht. Wer sich nicht selbst befiehlt, bleibt immer Knecht“ (J. W. von Goethe). Selbstmanagement bedeutet, das eigene Handeln und die persönliche Entwicklung an Zielen auszurichten und systematisch auszugestalten. In einem ganzheitlichen Sinn bedeutet Selbstführung, dass wir uns dabei unserer eigenen Werte bewusst sind und achtsam mit uns selbst umgehen. Dafür erarbeiten wir praktische Vorgehensweisen für den Alltag.
    Referent Dr. Karl Kubowitsch, Coach, Regensburg
    Zielgruppe Wissenschaftler*innen

    Anmeldung über: zuv.weiterbildung@uni-ulm.de

  • Belastungsmanagement und Flexibilität: Herausforderungen als Chancen nutzen

    Termin 28.11.2019 | 09:00 – 17:00 Uhr
    Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
    Inhalt In unserem Alltag haben wir vielfältige Belastungen zu meistern: Persönlich, familiär und natürlich beruflich. Oftmals erleben wir dies als Stress. Um damit effektiv umzugehen, braucht es Struktur, Priorisierung, Ausdauer – und Gelassenheit. Gerade bei Teamarbeit kommen zusätzliche Anforderungen auf uns zu, wie die Abstimmung und Koordination von Aufgaben. Deshalb spielt Ressourcenmanagement im Team ebenfalls eine wichtige Rolle.
    Anhand von Praxisbeispielen entwickeln wir konkrete Werkzeuge für Ihr Belastungsmanagement.
    Referentin Dipl.-Psych. Simone Kubowitsch, Coach, Regensburg
    Zielgruppe Wissenschaftler*innen

    Anmeldung über: zuv.weiterbildung@uni-ulm.de

  • Die Dissertation als Projekt: Zeit- und Selbstmanagement für Doktorand*innen

    Dissertationen stellen hohe Anforderungen an die Eigenverantwortung, denn es geht nicht nur ums Forschen, Schreiben und Organisieren. Zunehmender Zeitdruck und immer komplexer werdende Arbeitsaufträge bestimmen zusätzlich den Arbeitsalltag von Wissenschaftler*innen an Universitäten. Diesen Anforderungen langfristig entsprechen zu können bedeutet, dass Sie die verfügbare Zeit optimal managen und Prioritäten setzen können. Die aktive Auseinandersetzung mit beruflichen und persönlichen Zielen, das Überprüfen der eigenen Arbeitsorganisation sowie die Kenntnis über Instrumente des Stressmanagements sind Grundlage für ein erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement, gerade während der Promotion.

    Ziele + Nutzen

    • Sie bekommen Werkzeuge an die Hand, wie Sie „Ihr Projekt“, die Dissertation, organisieren.
    • Sie erkennen und lernen potenzielle Stresssituationen zu vermeiden.
    • Sie wissen, wie Sie Ihre Aufgaben für die Dissertation nach Prioritäten ordnen, strukturieren und mit Zielen versehen, um Fristen einzuhalten.
    • Sie kennen sowohl Ihre eigenen Energiebringer als auch Ihre Stressoren und haben Methoden erlernt, wie sie sich selbst motivieren.
    • Mit diesen Kompetenzen sind Sie nicht nur für das „Projekt Dissertation“ gerüstet, sondern haben auch „Soft Skills“ für Ihre weitere berufliche Tätigkeit entwickelt.

     

    Datum: 24.10.2019, 9.30 -17 Uhr                                             Ort: Villa Eberhardt

    Referentin: Gesa Krämer, consilia cct Karlsruhe

    Anmeldung und Information: protrainu@uni-ulm.de

     

     

  • Das Wissenschaftszeitvertragsgesetz - befristete Beschäftigungsverhältnisse mit Nachwuchswisssenschaftler*innen

    Der wissenschaftliche Werdegang ist zumeist eine Aneinanderreihung von befristeten Verträgen. Dem können Sie nicht entgehen. Damit Sie trotzdem gestalten und Ihre Möglichkeiten nutzen können, hat diese Veranstaltung hat das Ziel, Sie mit den Regelungen vertraut zu machen und eigene Fragen zur Diskussion zu stellen. Mit den folgenden Themen werden wir uns beschäftigen:

    ·      Welche Regelungen gelten für befristete Beschäftigungen an der Universität?

    .      Wann sollte ich spätestens Alternativen suchen?

    ·      Welche Vorbeschäftigungen werden auf die Höchstbefristungsdauer angerechnet?

    ·      Wie viel Zeit habe ich für meine Promotion?

    ·      Familie und befristete Beschäftigung – Verlängerungsmöglichkeiten

    Die Referentin beantwortet im Anschluss gern Fragen der Teilnehmenden.

    Datum: 06.11.19, 16 – 18 Uhr.                                        Ort: "Glaskasten": Besprechungsraum im 2. OG, Helmholtzstr. 16

    Referentin: Annette Maier-Zakrzewski, Leitung Dezernat III Personal, Universität Ulm

    Anmeldung und Information über protrainu@uni-ulm.de

     

  • Berufsbilder und Perspektiven in den Biowissenschaften

    Das Seminar "Perspektiven in den Biowissenschaften", welches vom Fachbereich Biologie veranstaltet und von ProTrainU finanziell unterstütz wird, kann auch von interessierten Doktorand*innen besucht werden. Hier werden ausgewählte, teils eher unbekannte Berufsfelder aus dem Bereich Biowissenschaften / Life science vorgestellt, um eine Orientierung für den Berufseinstieg zu ermöglichen. Die Referent*innen sind zum Teil Alumni der Universität Ulm und berichten über ihren beruflichen Werdegang. 
    Zudem wird im WS ein Bewerbungstraining und ein Vortrag zum Thema "Finanzplanung für Berufseinsteiger" angeboten. 

    Das Seminar findet im Wintersemester (ab 23.10.19) mittwochs um 17:00 h in H9 statt und dauert ca. 45 min soweit nicht anders angegeben.

    Die Teilnahme ist ohne Anmeldung möglich.

    ProTrainU empfiehlt besonders folgende Termine:

    • Referent/Referentin im Gesundheitswesen: Dr. Joachim Neller, Zentrales Knochenmarkspenderregister, Ulm
    • Berufsbild Patenanwalt/Patentanwältin: Dr. Martin Wilming, Hepp-Wender-Ryffel AG, Wil, Schweiz
    • Marktanalyse und Unternehmensgründung: Dipl.-Ing. Bruno Müller, maxxelUP, München

    Weitere Details finden Sie bitte auf der Seminarhomepage

  • Berufungsverfahren für Nachwuchswissenschaftler*innen

    Der Workshop richtet sich an Nachwuchswissenschaftler*innen, die sich gezielt auf erste Bewerbungen auf Professuren vorbereiten oder die sich über ihre bereits gemachten Erfahrungen in Berufungsverfahren austauschen möchten.

    Neben einem Überblick über die wichtigsten Stationen eines Berufungsverfahrens konzentriert sich der Workshop auf drei wichtige Schlüsselstellen: die Ausschreibung, den Vorstellungsvortrag und die Berufungsverhandlung. Neben „klassischen“ Berufungsverfahren für unbefristete W2- bzw. W3-Professuren steht dabei das speziell auf Nachwuchswissenschaftler*innen zielende Modell der Tenure-Track-Professur im Mittelpunkt.

    Die Teilnehmenden erhalten im Workshop die Gelegenheit zum Erfahrungsaustausch und – sofern gewünscht – auch die Möglichkeit eines konkreten Trainings für einzelne Situationen.

    Datum: April 2020  (eintägig)                  Ort: tba

    Referentin: Dr. Waltraud Sennebogen, langjährige Referatsleiterin Hochschulstrategie TU Darmstadt, jetzt Abteilungsleiterin Entwicklungsplanung Uni Kassel

    Anmeldung und Information über protrainu@uni-ulm.de

     

Academic Techniques/Methods

  • Good Scientific Practice (in English or German)

    Good Scientific Practice is a block course. It is not obligatory but strongly recommended for all PhD students. It covers 12 hours and takes place every semester. A detailed course description with reading suggestions can be found here

    Next dates in winter term 2019/20 will be announced here. We are still negotiating with possible trainers for a German and an English course: Please check again later!

  • Academic Writing (in English)

    Nowadays English is the lingua franca of science and research. Therefore researchers are expected to publish articles in international journals in English and present their research results in English at international conferences. Alongside the quality of a scientist's findings, his or her ability to communicate professionally, convincingly and precisely within the international academic community is the key to success. The objective of this workshop is to improve the doctoral students’ ability to produce clear, precise and readable academic texts in English. The workshop includes amongst others: conventions and features of academic writing, improving readability and style / economy and clarity of expression, avoiding common lexical and grammatical errors, editing and improving your drafts, useful tools/writing aids/phrasebank.

    A prior registration for the workshop is required. Workshops are filled on a first-come, first-served basis.

    Date: 25.10.2019, 9 am - 5 pm

    For more information and registration please contact Matthias Burger at the International Office: doctoral-students@uni-ulm.de

  • Fit für die Diss MED

    Dieses Angebot richtet sich vorrangig an Studierende der medizinischen Fakultät, die bereits eine Doktorarbeit schreiben oder es in naher Zukunft vorhaben. Studierende anderer Fakultäten bitten wir, die jeweils fachspezifischen Kursreihen zu besuchen. "Fit für die Diss" gliedern sich in vier einzeln buchbare Kurse. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es sich lohnt das gesamte Paket zu buchen, da wir gezielt auf die Bedürfnisse der Promovierenden eingehen. Da die Kurse thematisch aufeinander aufbauen und zeitlich stets so gelegt sind, dass die gesamte Reihe besucht werden kann, möchten wir Ihnen also sehr ans Herz legen alle vier Kurse zu buchen!

    Contact and Registration: KIZ

  • Publishing your dissertation - how to comply with German copyright

    Target group: doctoral candidates / PhD students who have already published articles and want to reuse them within their thesis.

    Publishing scientific articles is an important step in a scientific career. Many doctoral candidates already publish articles before their dissertation is finished, some as contributing, some as first authors. In some cases, successfully publishing one or more scientific articles is an obligation in order to be accepted for a PhD. This workshop adresses doctoral candidates who aim to publish their results in peer reviewed scientific journals and reuse their results, tables and figures, but also their complete articles within their doctoral thesis.

    We will have a close look on copyright transfer agreements, on the different possibilities to publish papers, and at which point of time copyrights are transferred to the publishing houses. We look in detail at the different scenarios and how you can reclaim your right to reuse your content for your thesis. Furthermore, although there often is no choice, we will try to raise your awareness to have a close look at the journal's conditions before submitting a paper. This will help to guide you easily through the writing and publishing process of your thesis.

    Contact and Registration: KIZ

  • Urheberrecht für wissenschaftliche Publikationen

    Dieser Workshop richtet sich an Doktorandinnen und Doktoranden aller Fachrichtungen, die bereits wissenschaftliche Schreiberfahrung gesammelt und idealerweise Fachartikel eingereicht oder publiziert haben. Im Workshop werden folgende Themen behandelt: Was muss ich zum Urheberrecht wissen? Wie ist eine kumulative Dissertation aufgebaut? Was muss ich bei der Nachnutzung eigener Artikel in der Dissertation beachten? Welche Fristen muss ich berücksichtigen, wenn ich Fachartikel in meiner Dissertation verwenden möchte? Was muss ich bei der Nutzung von (veröffentlichten und nicht veröffentlichten) Fragebögen beachten? Wie kann ich Rechte einholen? Wie läuft der Publikationsprozess der Dissertation ab? Der Workshop geht intensiv auf urheberrechtliche Fragestellungen und die Nutzung eigener Artikel ein.

    Contact and Registration: KIZ

  • Betreutes Recherchieren

    Der Kurs richtet sich an alle Studierenden, Promovierenden und Mitarbeiter*innen der Universität, die selbständig Literatur zu bestimmten Themen (z. B. im Rahmen von Doktorarbeiten, Referaten, Vorträgen) suchen und finden möchten. Empfehlenswert ist es, wenn Sie bereits an einem Einführungskurs in die entsprechenden (Medizin-)Datenbanken teilgenommen haben oder Erfahrung mit den Ovid-Datenbanken besitzen.

    Contact and Registration: KIZ

  • Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben: Kernkompetenzen

    Wissenschaftliches Arbeiten erfordert in seinen verschiedenen Phasen eine Reihe von unterschiedlichen Kompetenzen in den Bereichen Informationssuche und -management und Informations- und Medientechnik. Das Kursspektrum des kiz deckt eine Vielzahl derartiger Themen ab - z. T. sehr unterschiedlich im Umfang: vom einstündigen Workshop bis zur mehrstündigen Kursreihe. Ziel der Vortragsreihe ist, die Studierenden in EINER Veranstaltung mit dem Gesamtspektrum einschlägiger Ressourcen / Hilfsmittel / Tools bekannt zu machen, um sie in die Lage zu versetzen, fundierte Entscheidungen bei der Wahl der jeweils sinnvoll einzusetzenden Mittel zu treffen.

    Contact and Registration: KIZ

  • Basics zur medizinisch-experimentellen Dissertation I (Basics MED I) - Wissenschaftlich Schreiben und Präsentieren in der Doktorarbeit

    In diesem deutschsprachigen Basiskurs wird eine Einführung in das wissenschaftliche Schreiben gegeben. Strategien für ein gutes Zeit- und Schreibmanagement in der Doktorarbeit werden vorgestellt. Weiterhin wird den Promovierenden ein Überblick über die gute wissenschaftliche Praxis gegeben, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf das korrekte Zitieren, das Verfassen eines Laborbuchs sowie der Generierung und Darstellung von Daten gelegt wird. Die Phasen der Erstellung sowie die verschiedenen Kapitel einer wissenschaftlichen Arbeit werden am Beispiel der medizinischen Dissertation im Detail besprochen. Abschließend werden das Präsentieren der Doktorarbeit sowie deren Verteidigung im Vordergrund stehen. Der Kurs kann als eintägige Activity für das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin angerechnet werden.

    Contact and Registration: ca. 4x jährlich, nächste Termine: 27.07.19 und 19.09.19
    Terminanfrage und Anmeldung unter susanne.kuehl(at)uni-ulm.de

  • Basics zur medizinisch-experimentellen Dissertation II (Basics MED II) - Wissenschaftlich Schreiben in der Doktorarbeit

    In diesem online basierten Kurs erhalten die Promovierenden die Möglichkeit, Auszüge der verschiedenen Kapitel ihrer eigenen Dissertation selbstständig zu verfassen. Über Peer-Reviews, fachlichem Feedback und Einzelberatungen durch die Dozierende erhalten die Texte einen Feinschliff. Eine Teilnahme ist nur nach Besuch von "Basics MED I" möglich. Der Kurs kann als eintägige Activity für das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin angerechnet werden

    Contact and Deadlines: wird individuell organisiert, weitere Informationen und Anmeldung unter susanne.kuehl(at)uni-ulm.de

  • Basics zur medizinisch-experimentellen Dissertation III (Basics MED III) - Wissenschaftlich Präsentieren in der Doktorarbeit

    In diesem Kurs erhalten die Promovierenden die Möglichkeit, Ihre Dissertation in einem Kurzvortrag vorzutragen und sich potentieller Fragen eines Prüfungskomitees zu stellen. Durch das kollegiale und fachliche Feedback haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Ihre Vorträge zu überarbeiten und erneut vorzutragen.Der Kurs kann als eintägige Activity für das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin angerechnet werden

    Contact and Registration: wird auf Anfrage organisiert, vorausssichtlich ein Termin im Oktober 2019, Anmeldung und Terminanfrage unter susanne.kuehl(at)uni-ulm.de

  • Literaturverwaltung und Literaturverwaltung mit Citavi

    Die Literaturverwaltung ist einer der Grundpfeiler wissenschaftlichen Arbeitens. Literaturreferenzen, die zunehmend in elektronischer Form erhältlich sind, können mit Literaturverwaltungssoftware verwaltet und weiterverarbeitet werden. Dieser Kurs stellt vier Programme vor und bietet einen vergleichenden Überblick der Funktionalitäten.

    Außerdem gibt es Kurse speziell für Citavi: Installation, Lizenz. Die drei Bereiche in Citavi: Literatur - Wissen – Aufgaben; Medien erfassen, online recherchieren, navigieren und suchen; Erstellen einer Bibliographi.

    Kontakt und Anmeldung: KIZ

  • Einführung in die neue Publikationsdatenbank der MedFak: EvaLuna Biblio

    Ein Einführungskurs in die neue Publikationsdatenbank der Medizinischen Fakultät: Eva Luna Biblio, angeboten von ResUl.

    Termine: 11.09.2019, 9.30-11.30 Uhr
                    22.11.2019, 9.30-11.30 Uhr

    Dozent: Nicolas Marschall

    Information und Anmeldung über: ResUl, Frau Astrid Rau astrid.rau@uni-ulm.de

     

  • Science goes public - der gute Draht nach außen. Medientraining für Wissenschaftlerinnen

    Termin 15.11.2019 | 10:00 – 17:00 Uhr
    Ort Universität Mannheim
    Inhalt Wenn Wissenschaft und Public Relations sich begegnen, treffen zwei Welten aufeinander: Da, wo die Wissenschaft detailgenau, umfassend sein will, will die PR allgemeinverständlich und unterhaltsam sein. Wissenschafts-PR gestaltet Beziehungen mit der Öffentlichkeit – und diese sind keine Einbahnstraße. Sie nimmt Strömungen und gesellschaftliche Trends auf und vermittelt den Nutzen der eigenen Forschung. Umso besser, wenn Sie die Klaviatur der PR kennen und anwenden. Damit Sie als Wissenschaftlerin Ihr Thema öffentlichkeitswirksam verbreiten können, nutzen Sie auch Kontakte zu den Medien. Im Workshop lernen Sie, welche öffentlichkeitsrelevanten Aspekte in Ihrem wissenschaftlichen Thema stecken – und wie Sie diese souverän über unterschiedliche Kanäle (Events, Bürgerdialoge, Medien) vermarkten.
    Referentin Beate Hoffmann, Beraterin, Mannheim
    Zielgruppe Wissenschaftlerinnen, Promovendinnen
    Anmeldung und weitere Informationen über http://www.mut-programm.de/

  • Forschen in eigener Sache: Mit Achtsamkeit Kraft aus sich selbst schöpfen und das eigene Potential entfalten

    Termin 22.11.2019 | 10:00 – 17:00 Uhr                                                                            
    Ort Universität Stuttgart
    Inhalt Informationsexplosion durch Digitalisierung und zunehmende Leistungserwartungen in Forschung und Lehre stellen WissenschaftlerInnen in ihrem beruflichen Alltag vor große Herausforderungen. Wie gelingt es, dabei den Zugang zu unseren natürlichen Ressourcen zu bewahren und beispielsweise nicht permanent gedanklich schon bei der nächsten Aufgabe zu sein? Achtsamkeit ist ein Teil von uns und hilft uns, präsent und aufmerksam zu sein, für das, was gerade ansteht – im Außen wie im Innen. Erfahren Sie sich selbst mit Achtsamkeit, schöpfen Sie Kraft aus Ihrem Inneren und eröffnen Sie sich einen kreativen Raum, um Ihr eigenes Potential zu entfalten. „Ein Gramm Erfahrung ist besser als eine Tonne Theorie“ (John Dewey) – im Zentrum des Seminars stehen deshalb das eigene Erleben von Achtsamkeit sowie die Selbstreflexion.
    Referentin Carola Salzmann, Achtsamkeitstrainerin, Weißenhorn
    Zielgruppe Wisschenschaftlerinnen
    Anmeldung und weitere Informationen über http://www.mut-programm.de/

Teaching Skills

  • Teaching Courses

    Teaching is an essential task for every scientist working in academia. This therefore requires the acquisition of teaching skills. Providing a broad spectrum of opportunities to train this teaching skills is therefore highly demanded. The State of Baden-Württemberg has developed such a training program involving all Universities of the state and founded the HDZ. Also Ulm University is engaged in this activity with its Center for Teaching Development.

    Find more about the offers of Ulm University here

    Find more regarding the activities of the HDZ here

Language Skills

  • Language Courses

    All offered courses can be found here