Training

 

Ulm University offers a variety of training opportunities for PhD students, postdocs and junior group leaders. ProTrainU provides a platform of all these activities to ensure a convenient flow of information for early stage researchers. Listed activities are here subdivided into different categories with respect to their contents. They cover all relevant aspects of training for a future career in academia or industry.

Basic Skills

  • Good Scientific Practice

    Good Scientific Practice is a block course offered for and must be attended by all PhD students of the IGradU. It covers 12 hours and takes place every semester. A detailed course description with reading suggestions can be found here

    Next dates can be foudn here as well: dates

    Register here

  • Academic Writing in English

    Nowadays English is the lingua franca of science and research. Therefore researchers are expected to publish articles in international journals in English and present their research results in English at international conferences. Alongside the quality of a scientist's findings, his or her ability to communicate professionally, convincingly and precisely within the international academic community is the key to success.The objective of this workshop is to improve the doctoral students’ ability to produce clear, precise and readable academic texts in English. The workshop includes amongst others:conventions and features of academic writingimproving readability and style / economy and clarity of expressionavoiding common lexical and grammatical errorsediting and improving your drafts useful tools/writing aids/phrasebankA prior registration for each workshop is required. Workshops are filled on a first-come, first-served basis.

    Registration opens two months before each event.

     

    Please use the online registration form.

  • Fit für die Diss MED

    Dieses Angebot richtet sich vorrangig an Studierende der medizinischen Fakultät, die bereits eine Doktorarbeit schreiben oder es in naher Zukunft vorhaben. Studierende anderer Fakultäten bitten wir, die jeweils fachspezifischen Kursreihen zu besuchen. "Fit für die Diss" gliedern sich in vier einzeln buchbare Kurse. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es sich lohnt das gesamte Paket zu buchen, da wir gezielt auf die Bedürfnisse der Doktoranden eingehen. Da die Kurse thematisch aufeinander aufbauen und zeitlich stets so gelegt sind, dass die gesamte Reihe besucht werden kann, möchten wir Ihnen also sehr ans Herz legen alle vier Kurse zu buchen!

    Contact and Registration: KIZ

  • Fit für die Diss PSY

    Dieses Angebot richtet sich vorrangig an Doktoranden mit Fachrichtung Psychologie, die bereits eine Doktorarbeit schreiben oder es in naher Zukunft vorhaben. Studierende anderer Fakultäten bitten wir, die jeweils fachspezifischen Kursreihen zu besuchen. "Fit für die Diss" gliedern sich in vier einzeln buchbare Kurse. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es sich lohnt das gesamte Paket zu buchen, da wir gezielt auf die Bedürfnisse der Doktoranden eingehen. Da die Kurse thematisch aufeinander aufbauen und zeitlich stets so gelegt sind, dass die gesamte Reihe besucht werden kann, möchten wir Ihnen also sehr ans Herz legen alle vier Kurse zu buchen!

    Contact and Registration: KIZ

  • Fit für die Diss NAT

    Dieses Angebot richtet sich vorrangig an Doktoranden aus der Fakultät für Naturwissenschaften, die bereits eine Doktorarbeit schreiben oder es in naher Zukunft vorhaben. Studierende anderer Fakultäten bitten wir, die jeweils fachspezifischen Kursreihen zu besuchen. "Fit für die Diss" gliedern sich in vier einzeln buchbare Kurse. Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass es sich lohnt das gesamte Paket zu buchen, da wir gezielt auf die Bedürfnisse der Doktoranden eingehen. Da die Kurse thematisch aufeinander aufbauen und zeitlich stets so gelegt sind, dass die gesamte Reihe besucht werden kann, möchten wir Ihnen also sehr ans Herz legen alle vier Kurse zu buchen!

    Contact and Registration: KIZ

  • Urheberrecht für wissenschaftliche Publikationen

    Zielgruppe: Dieser Workshop richtet sich an Doktoranden aller Fachrichtungen, die bereits wissenschaftliche Schreiberfahrung gesammelt und idealerweise Fachartikel eingereicht oder publiziert haben. Im Workshop werden folgende Themen behandelt: Was muss ich zum Urheberrecht wissen? Wie ist eine kumulative Dissertation aufgebaut? Was muss ich bei der Nachnutzung eigener Artikel in der Dissertation beachten? Welche Fristen muss ich berücksichtigen, wenn ich Fachartikel in meiner Dissertation verwenden möchte? Was muss ich bei der Nutzung von (veröffentlichten und nicht veröffentlichten) Fragebögen beachten? Wie kann ich Rechte einholen? Wie läuft der Publikationsprozess der Dissertation ab? Der Workshop geht intensiv auf urheberrechtliche Fragestellungen und die Nutzung eigener Artikel ein.

    Contact and Registration: KIZ

  • Betreutes Recherchieren

    Der Kurs richtet sich an alle Studierenden und Mitarbeiter(innen) der Universität, die selbständig Literatur zu bestimmten Themen (z. B. im Rahmen von Doktorarbeiten, Referaten, Vorträgen) suchen und finden möchten. Empfehlenswert ist es, wenn Sie bereits an einem Einführungskurs in die entsprechenden (Medizin-)Datenbanken teilgenommen haben oder Erfahrung mit den Ovid-Datenbanken besitzen.

    Contact and Registration: KIZ

  • Wissenschaftliches Arbeiten und Schreiben: Kernkompetenzen

    Wissenschaftliches Arbeiten erfordert in seinen verschiedenen Phasen eine Reihe von unterschiedlichen Kompetenzen in den Bereichen Informationssuche und -management und Informations- und Medientechnik. Das Kursspektrum des kiz deckt eine Vielzahl derartiger Themen ab - z. T. sehr unterschiedlich im Umfang: vom einstündigen Workshop bis zur mehrstündigen Kursreihe. Ziel der Vortragsreihe ist, die Studierenden in EINER Veranstaltung mit dem Gesamtspektrum einschlägiger Ressourcen / Hilfsmittel / Tools bekannt zu machen, um sie in die Lage zu versetzen, fundierte Entscheidungen bei der Wahl der jeweils sinnvoll einzusetzenden Mittel zu treffen.

    Contact and Registration: KIZ

  • LaTeX - praktische Anwendung in wissenschaftlichen Arbeiten

    LaTeX eignet sich hervorragend um Abschlussarbeiten zu gestalten. Besonders mathematische Formeln lassen sich einfach und formschön mit LaTeX editieren. In diesem Kurs werden die Grundlagen von LaTeX für die praktische Anwendung vermittelt. Der Kurs wird in Kooperation mit dem Humboldt-Studienzentrum angeboten.

    Contact and Registration: KIZ

  • Excel: Statistik

    Der Workshop Statistik setzt Grundkenntnisse in der Arbeit mit Excel voraus, die Sie entweder mitbringen oder aber durch den Besuch des Excel-Vorkurses erwerben können. In diesem Workshop sollen statistische Auswertungsverfahren aus der umfangreichen Excel-Funktionsbibliothek im Vordergrund stehen. Das Themenspektrum lehnt sich an das LUIS-Handbuch "Excel -  Statistik" der Leibniz-Universität Hannover an. Das Handbuch ist somit auch Literaturempfehlung und in der Regel in der Bibliotheks-Zentrale des kiz an der Ausleihtheke für ca. 4 € erhältlich. Die Themen des Handbuches sind für unseren Live-Kurs in kleine Übungsdateien umgewandelt und stehen bei den Materialien (=> Kurs-Steckbrief) als Download bereit.

    Contact and Registration: KIZ

  • SPSS Grundkurs

    Das Programmpaket SPSS (ursprünglich Abkürzung für: Statistical Package for the Social Sciences) ist einer DER Klassiker unter den statistischen Auswertungsprogrammen mit inzwischen über 40-jähriger Geschichte; vgl. de.wikipedia.org/wiki/SPSS ). Im Kurs wird die sehr leicht und intuitiv zu bedienende Programmoberfläche behandelt. Am Anfang stehen Daten-Eingabe, Daten-Import und Daten-Aufbereitung (Variablen-Definition, -Codierung, -Transformation) im Vordergrund. Eine zweite Phase ist deskriptiven Statistiken gewidmet: Häufigkeiten, Verteilungsparameter (Mittelwert, Median, Streuung, Schiefe, ...), Korrelations- und Regressionsanalyse. Nach der anfänglichen Dateninspektion / Datendeskription gibt es - abhängig von der konkreten Untersuchung und den Fragestellungen - sehr unterschiedliche Interessen in der weiteren Auswertung. In einer dritten Kurs-Phase werden daher nur beispielhaft einige elementare Verfahren wie der t-Test, Chi-Quadrat-Test, Normalverteilungstest o. a. vorgestellt.

    Contact and Registration: KIZ

  • Basics zur medizinisch-experimentellen Dissertation I (Basics MED I) - Wissenschaftlich Schreiben und Präsentieren in der Doktorarbeit

    Kurzbeschreibung:

    In diesem deutschsprachigen Basiskurs wird eine Einführung in das wissenschaftliche Schreiben gegeben. Strategien für ein gutes Zeit- und Schreibmanagement in der Doktorarbeit werden vorgestellt. Weiterhin wird den Promovierenden ein Überblick über die gute wissenschaftliche Praxis gegeben, wobei ein besonderer Schwerpunkt auf das korrekte Zitieren, das Verfassen eines Laborbuchs sowie der Generierung und Darstellung von Daten gelegt wird. Die Phasen der Erstellung sowie die verschiedenen Kapitel einer wissenschaftlichen Arbeit werden am Beispiel der medizinischen Dissertation im Detail besprochen. Abschließend werden das Präsentieren der Doktorarbeit sowie deren Verteidigung im Vordergrund stehen. Der Kurs kann als eintägige Activity für das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin angerechnet werden

    Contact and Registration:

    - 2x jährlich (Frühjahr und Herbst)- Terminanfrage und Anmeldung unter susanne.kuehl(at)uni-ulm.de

  • Basics zur medizinisch-experimentellen Dissertation II (Basics MED II) - Wissenschaftlich Schreiben in der Doktorarbeit

    Kurzbeschreibung:

    In diesem online basierten Kurs erhalten die Promovierenden die Möglichkeit, Auszüge der verschiedenen Kapitel ihrer eigenen Dissertation selbstständig zu verfassen. Über Peer-Reviews, fachlichem Feedback und Einzelberatungen durch die Dozierende erhalten die Texte einen Feinschliff. Eine Teilnahme ist nur nach Besuch von "Basics MED I" möglich. Der Kurs kann als eintägige Activity für das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin angerechnet werden

    Contact and Deadlines:

    - 2x jährlich- Anmeldung und Abgabe-Deadlines unter susanne.kuehl(at)uni-ulm.de

  • Basics zur medizinisch-experimentellen Dissertation III (Basics MED III) - Wissenschaftlich Präsentieren in der Doktorarbeit

    Kurzbeschreibung:

    In diesem Kurs erhalten die Promovierenden die Möglichkeit, Ihre Dissertation in einem Kurzvortrag vorzutragen und sich potentieller Fragen eines Prüfungskomitees zu stellen. Durch das kollegiale und fachliche Feedback haben die Teilnehmenden die Möglichkeit, Ihre Vorträge zu überarbeiten und erneut vorzutragen.Der Kurs kann als eintägige Activity für das Promotionsprogramm Experimentelle Medizin angerechnet werden

    Contact and Registration:

    -        2x jährlich bzw. je nach Anfrage - Anmeldung und Terminanfrage unter susanne.kuehl(at)uni-ulm.de

  • Literaturverwaltung

    Die Literaturverwaltung ist einer der Grundpfeiler wissenschaftlichen Arbeitens. Literaturreferenzen, die zunehmend in elektronischer Form erhältlich sind, können mit Literaturverwaltungssoftware verwaltet und weiterverarbeitet werden. Dieser Kurs stellt vier Programme vor und bietet einen vergleichenden Überblick der Funktionalitäten.

     

    Contact and Registration: KIZ

  • Literaturverwaltung (Citavi)

    Citavi einrichten: Installation, Lizenz; Die drei Bereiche in Citavi: Literatur - Wissen – Aufgaben; Medien erfassen, online recherchieren, navigieren und suchen; Erstellen einer Bibliographi.

     

    Contact and Registration: KIZ

Soft Skills

  • Presentation Skills Workshop

    Dieses Angebot richtet sich primär an NachwuchswissenschaftlerInnen und wird in englischer Sprache abgehalten.  Inhalt: Factors to consider when planning presentations, Structure of Presentations, Key Phrases, How to ‚liven up‘ our presentations – practice using various presentation techniques e.g. use of anecdotes, Presenting in front of an audience and peer review

     

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Auswahlgespräche zielgerecht führen

    Grundlegende Prinzipien für die Personalauswahl. Wie erstelle ich ein Anforderungsprofil? Wie erfasse ich durch entsprechende Fragen oder Aufgaben die relevanten Fähigkeiten? Wie führe ich das Auswahlinterview?

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Von der Ausschreibung bis zur Einstellung

    Der Weg von der Ausschreibung bis zur Einstellung soll im Rahmen dieser Informationsveranstaltung genau beschrieben werden. Hinweise und Regeln bei der Ausschreibung (elektronische und Printmedien) werden erläutert. Das Personalauswahlverfahren unter Berücksichtigung der Beteiligungsrechte des Personalrates, der Schwerbehindertenvertretung und der Beauftragten für Chancengleichheit werden u.a. thematisiert. 

     

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Führung kompakt

    Führung ist, laut einer gängigen Definition, die durch Interaktion vermittelte Ausrichtung des Handelns von Individuen und Gruppen auf die Verwirklichung vorgegebener Ziele. Führung beinhaltet asymmetrische soziale Beziehungen. In der täglichen Arbeit kommt es darauf an, dass Führung so ausgestaltet wird, dass diese sowohl den Beschäftigten, der Führungskraft als auch den Aufgaben gerecht wird. In dieser Veranstaltung wird auf gängige Führungstheorien eingegangen. Um nachhaltige Leistungsfähigkeit zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass das Zusammenspiel von Beschäftigten und Führungskraft möglichst reibungslos funktioniert. „Führung kompakt“ geht auf folgende Themen ein: „Full Range of Leadership“; Führen mit der Theorie der „kognizierten Kontrolle“; Feedback in Kleingruppen; Stress und Burnout (kurzer Exkurs)

     

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Gesund Führen

    In der täglichen Arbeit kommt es immer wieder zu Phasen, die mit hohem Zeitdruck und mit übermäßig viel Stress einhergehen.  Als Führungskraft erleben wir diese Phasen bei uns selbst und sehen diese auch bei unseren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen.  Um nachhaltige Leistungsfähigkeit zu erhalten, ist es von entscheidender Bedeutung, dass in diesen Phasen mit der „richtigen Drehzahl“ gearbeitet wird, und dass ein systematisches Zusammenspiel von Anspannung und Entspannung gegeben ist. „Gesund Führen“ zielt darauf ab, dass Stressanzeichen richtig wahrgenommen werden. Ein Überblick über verschiedene Entspannungstechniken gegeben wird. Anzeichen für Überlastung und „Burn-out“ richtig gedeutet werden. Ein Überblick über funktionale Erholung und Schlaf gegeben wird.

     

    Date: 18.06.2018 | 8:30 - 12:30 Uhr
    Place: Senatssaal, Helmholtzstraße 16

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Zeit- und Selbstmanagement in der Postdoc-Phase

    Im „Zeit- und Selbstmanagement“ werden die wichtigsten Techniken und Verfahren des Zeitmanagements,  ihre Umsetzbarkeit im jeweiligen Prozess überprüft.  Allgemeine Stressfaktoren werden analysiert und eine persönliche Stressinventur sowie die konkrete Umsetzung der Maßnahmen zum Zeit- und Stressmanagement, die sich im Verlauf der Veranstaltung herausgestellt haben, sind zielführend.

    Zielgruppe: Postdocs.

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Selbstmanagement in der Lehre: ein Achtsamkeitstraining gegen die Überforderung

    Mehr Informationen zum Kurs finden Sie auf auf der Seite des HDZ 

     

    Contact: Dr. Cornelia Estner

  • Projekt Mangement for Researcher

    Die Veranstaltung richtet sich an Postdocs und wird in englischer Sprache abgehalten. Inhalt: Many scientific projects suffer from an insufficient planning, unclear goal definitions and consequently a bad time management. This leads to project delays, inefficient use of resources and often to frustration on the side of the scientists working on the bench. This workshop is designed to improve this situation by supporting young researchers in the acquisition of the necessary skills for an effective management of their research project. It is based on the classical project management tools which are adapted to the need of exploratory scientific projects. In extensive hands-on exercises participants will define goals and milestones for their individual project, create project definitions and work structures and will practice to organise their working time by setting priorities, planning their workloads, delegating tasks and motivating themselves and their teams.

     

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

     

     

  • Projekte managen in Forschung und Lehre

    Mehr Informationen zum Kurs finden Sie auf auf der Seite des HDZ 

     

    Contact: Dr. Cornelia Estner

  • Körpersprache bewusst einsetzen

    Das Nonverbale: die (unbewussten) Signale, die wir aussenden, lesen und verstehen lernen; das Paraverbale: unser Atem und die Stimmqualität verbessern; das Verbale: die Verbindung vom Verbalen (Kommunikation) mit dem Nonverbalen und dem Paraverbalen in Harmonie bringen. Wie bewusst bin ich, wie ticke ich, wie tickst du? Warum sind wir anders, warum verstehen wir uns nicht und tun so "als ob"? In Kleingruppenarbeiten und Rollenspiele entdecken wir unseren Körper neu und das, was er uns sagen will. Unser Körper kann nicht lügen. Wir sind ein offenes Buch und die Kunst besteht darin, andere Menschen lesen zu können und uns selbst - mit unseren verborgenen Werten - besser zu entdecken. Durch eine bessere Wirkung und mehr Empathie haben wir mehr vom Leben. Wir haben Erfolg, weil wir authentisch sind.

     

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Veranstaltungsleitung – effektiv und effizient

    Vorbereitung einer Veranstaltung – Ziele definieren; Programmkonzeption und Kostenplanung; Planung, To-do-Listen ausarbeiten; Organisation - Zeitplan stressfrei abarbeiten; Während und nach der Veranstaltung alles im Griff; Marketing /Sponsoring

    Date: 13.3.2018 |9:00 - 13:00 Uhr
    Place: Senatssaal, Helmholtzstraße 16

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Professionelle Kommunikation

    Das  Kommunikation-Seminar ist ein praktisches Suchen und Finden von Lösungen. Konflikt-Forschung von „vielleicht kann der Andere auch Recht haben und nicht nur ich“, als Hilfe zu einem besser „Mit-ein-ander in der Arbeit“. 

     

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

     

     

     

  • Selbstpräsentation – Zwischen Authentizität und Selbstmarketing

    Im Workshop erproben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer verschiedene Möglichkeiten und Strategien der Selbstpräsentation in unterschiedlichen Situationen. Wie nutze ich die Kongresspause, wie kann ich jemanden ansprechen? Gibt es Tipps, wie ich meinen Vortrag besser erinnerlich machen kann? Was sind meine Stärken und wie transportiere ich sie mit einer Anekdote oder Meta-pher? Wie kann ich meine Körpersprache beeinflussen, wie wirkt sie auf andere?

    Zielgruppe sind NachwuschswissenschaftlerInnen.

    Date: TBA (WS 2018/2019)

     

    Contact and Registration: zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de

  • Sicherheit in der Gentechnik

    IGradU reserves every year 20 places within this course offered by the Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik
    Please proceed here for more information and registration

    May, 3+4, 2018
    all places for IGradU are taken
    register for the next year (IGradU only)

  • Good Manufacturing Practice (GMP)

    The GMP Seminar is organized and conducted by the Akademie Uni Ulm. Here you can find details about the course. IGradU books every year 5 places within the courses. All others can apply directly via the above mentioned link.

    Date: March, 22, 2018 at Villa Eberhardt

    Register here (IGradU only)

Teaching Skills

  • Teaching Courses

    Teaching is an essential task for every scientist working in academia. This therefore requires the acquisition of teaching skills. Providing a broad spectrum of opportunities to train this teaching skills is therefore highly demanded. The State of Baden-Württemberg has developed such a training program involving all Universities of the state and founded the HDZ. Also Ulm University is engaged in this activity with its Center for Teaching Development.

    Find more about the offers of Ulm University here

    Find more regarding the activities of the HDZ here

Language Skills

  • Language Courses

    All offered courses can be found here

     

     

     

External Offers