Qi Gong 1

Qi Gong ist eine traditionelle gesundheitsfördernde Bewegungs- und Atemlehre aus China. Die langsamen meditativen Bewegungen und Haltungen fördern das innere und äußere Gleichgewicht und harmonisieren Körper, Geist und Seele. Insbesondere mentale und körperliche Stresssymptome und Beschwerden, die durch einseitige körperliche Belastung und Bewegungsmangel entstehen, können mit Qi Gong gut reguliert und harmonisiert werden. Meist wird Qi Gong im Stehen ausgeübt. Es umfasst aber auch meditative Übungen im Sitzen. Von Vorteil für die Übungspraxis hat sich lockere Kleidung und flache Schuhe ohne Absatz oder Socken bewährt.

Der Kurs findet am Dienstag 7.1., 14.1., 21.1., 28.1., 4.2., 11.2., 18.2. jeweils von 12.00-12.45 Uhr statt.

Veranstaltungsort:  7.1., 21.1., 4.2, 11.2. im Senatssaal. Am 14.1., 28.1., 18.2. in der Helmholtstr. 20 Erdgeschoss letzter Raum rechts