Anerkennung von externen Prüfungsleistungen

Aus Bachelorstudiengängen mit 210 Leistungspunkten können bei Gleichwertigkeit bis zu 30 LP für Veranstaltungen des ersten Fachsemesters Master PBT anerkannt werden. Veranstaltungen der höheren Fachsemester bauen auf das Gelernte im Bachelor auf und können daher nicht anerkannt werden.

Für die Anerkennung von externen Prüfungsleistungen gilt folgendes Vorgehen:

  1. Formular 1 für jedes Modul, das anerkannt werden soll, ausfüllen und unterschreiben
  2. Formular 1 sowie das Originalzeugnis dem jeweiligen Prüfer der Universität Ulm bzw. der Hochschule Biberach vorzeigen und Formular 1 unterschreiben lassen 
  3. Formular 1 zusammen mit Formular 2 bitte bei Frau Annetraut Scheiffele (Sekretariat des Institutes für Pharmazeutische Biotechnologie; Raum N27 2.076; annetraut.scheiffele(at)uni-ulm.de) abgeben.

Wenn mehrere externe Prüfungsleistungen anerkannt werden sollen und der Platz auf dem Deckblatt (Formular 2) nicht ausreicht, bitte dieses Folge-Formular beilegen.

Bevor Sie einen Antrag auf Anerkennung von externen Prüfungsleistungen stellen wollen, überprüfen Sie bitte anhand der Modulbeschreibungen im Modulhandbuch des M.Sc. Pharmazeutische Biotechnologie, ob die von Ihnen erbrachten Leistungen gleichwertig sind.

 

ASQs:

ASQs und vergleichbare Veranstaltungen anderer Universitäten werden generell nicht anerkannt, wenn sie bereits zu den erforderlichen LP im Bachelor zählen.