Studienabschnitt an der Universität Ulm: Biologie und Biochemie

Sie sind an einer ausländischen Hochschule eingeschrieben und interessieren sich dafür, einen Teil Ihres Studiums (1-2 Semester) an der Universität Ulm zu verbringen?

Das ist recht einfach, wenn ein Kooperationsabkommen zwischen Ihrer Heimathochschule und der Universität Ulm besteht. Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Partnerhochschulen:

Sie können sich allerdings nicht direkt an der Universität Ulm bewerben. Sie müssen sich zunächst an Ihrer Heimathochschule für einen Platz in einem der Austauschprogramme bewerben. Erst nachdem Sie von Ihrer Heimathochschule nominiert wurden, können Sich beim International Office der Universität Ulm bewerben

Falls es kein Kooperationsabkommen zwischen Ihrer Heimathochschule und der Universität Ulm gibt, können Sie sich auch als Free Mover bewerben.

Ansprechpartner International Office

Ansprechpartner Biologie & Biochemie

Linda Caesar

international.biology(at)uni-ulm.de
Incomings Students Advisor
Fachbereich Biologie & Biochemie

Universität Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm / Deutschland

Raum: M24/574
Telefon: ++49 (0) 731-50-22384

Dr. Philipp von Wrangell

philipp.wrangell(at)uni-ulm.de
ERASMUS Departmental Coordinator
Fachbereich Biologie & Biochemie

Universität Ulm
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm / Deutschland

Raum: M24 570
Tel.: **49-(0)731-50 23 93 0
Fax: **49-(0)731-50 23 93 2
Sprechzeiten nach Absprache

Fachbereich Biologie und Biochemie: Forschung und Lehre

Bachelor Kurse Kurse aus unserem B. Sc. in Biologie und B. Sc. in Biochemie. Diese Kurse werden in regelmäßigem Turnus angeboten. Die Unterrichtssprache ist in der Regel deutsch.
   
Master Kurse

Kurse aus unserem M. Sc. in Biology und M. Sc. in Biochemie. Die Kurse sind an den Forschungsschwerpunkten unseres Fachbereichs Physik ausgerichtet. Die Unterrichtssprache ist in der Regel Englisch.

 

Einen Überblick über die Institute des Fachbereichs Biologie und Biochemie, sowie die wichtigsten Forschungsgebiete unseres Fachbereichs finden Sie hier:

 

Projekte und Masterarbeiten

Studierende, die nur eine Abschlussarbeit oder ein Projekt an der Universität Ulm durchführen wollen, müssen keine Sprachkenntnisse in Deutsch haben, sofern sie ausreichende Sprachkenntnisse in Englisch (min. B1) nachweisen können.

Abschlussarbeiten oder Projekte können auch ausserhalb der regulären Semesterzeiten durchgeführt werden, allerdings nur innerhalb der von uns angebotenen Zeitfenster (siehe: Individuelle Zeiträume).

Informieren Sie sich über unsere laufenden Forschungsaktivitäen in den Fakultäten, Fachbereichen und Instituten informieren, die in einem Fachbiet arbeiten, das auch Ihren Interessen entspricht, wenn Sie planen, eine Abschlussarbeit oder ein Projekt während Ihrer Mobilität an der Universität Ulm durchzuführen. Unsere Studienberater können Ihnen dazu Hinweise geben. Keinesfalls sollten Sie nach Ulm mit einem vordefinierten Thema kommen und erwarten, dass sich für dieses Thema ein Betreuer finden lässt.

Wir vergeben max. 5 ECTS pro Monat für Abschlussarbeiten oder Projekte, sofern dies die einzige Aktivität in dem Zeitraum ist. Werden Abschlussarbeiten / Projekte parallel zu anderen Lehrveranstaltungen durchgeführt, vergeben wir max. 30 ECTS pr Semester insgesamt.

Beispiele: Sie kommen für ein ganzes Semester (6 Monate) und belegen verschiedene Vorlesungen und Seminare im Umfang von 12 ECTS, dann können für eine Abschlussarbeit max. 18 ECTS vergeben werden. Wenn Sie für 4 Monate kommen und ausschließlich an Ihrem Projekt arbeiten, können dafür max. 20 ECTS vergeben werden.

Erasmus+ Fächercode

0511 (Biologie)

0512 (Biochemie)

Bitte beachten Sie:
  • Um Kurse aus Master-Programmen zu belegen, müssen Studierende wenigstens drei Studienjahre (ca. 180 ECTS) in dem Fachgebiet absolviert haben, in dem das Erasmus-Abkommen abgeschlossen wurde.
  • Alle Studierenden müssen die sprachlichen und fachlichen Voraussetzungen für jeden gewählten Kurs erfüllen.
  • Ausnahmen können Studierenden im letzten Bachelorjahr gewährt werden, sofern deren Heimathochschule bestätigt, dass in diesem Mobilitätsfenster gezielt Master-Kurse besucht werden sollen.