Auswahlgrenzen und Auswahlverfahren

Auswahlgrenzen sind abhängig von der Bewerberzahl und der Qualifikation der Bewerber

Auswahlverfahren

90% der Studienplätze werden nach Auswahlnote und 10% nach Wartezeit vergeben.

Biochemie/Biologie/Psychologie/Wirtschafts-
wissenschaften LA

Die Auswahl erfolgt nach Abiturdurchschnittsnote; Verbesserung möglich durch

  • 0,3 Notenpunkte für eine einschlägige, abgeschlossene Berufsausbildung,
  • 0,2 Notenpunkte für eine einschlägige Berufstätigkeit von mind. 2 Jahren,
  • 0,1 Notenpunkt für besondere Vorbildungen/praktische Tätigkeiten/außerschulische Leistungen und sonstige Qualifikationen.

Bewerber erhalten maximal einen Bonus von 0,3 Notenpunkten. Aus dem Bereich besondere Vorbildungen/praktische Tätigkeiten/außerschulische Leistungen und sonstige Qualifikationen wird nur einmalig ein Bonus von 0,1 Notenpunkt berücksichtigt.

geändertes Auswahlverfahren für den Bachelorstudiengang Psychologie

Zum Wintersemester 2020/21 führt die Universität Ulm ein neues Auswahlverfahren für den Bachelorstudiengang Psychologie ein. Das Auswahlverfahren wird dann bestehen aus:

  • Ihrer Abiturleistung,
  • dem Ergebnis des Auswahltest STAV-Psych [Für die Richtigkeit externer Links übernimmt die Uni Ulm keine Gewähr.], sofern Sie diesen absolviert haben,
  • den bisherigen o.g. Auswahlkriterien Berufsausbildung, Berufstätigkeit und Sonstiges, sofern Sie diese nachweisen.

Sobald weitere und endgültige Informationen zum geplanten neuen Auswahlverfahren verfügbar sind, finden Sie diese hier.

Molekulare Medizin

Die Auswahl erfolgt nach: 

  • Abiturdurchschnittsnote oder
  • sofern der TMS vorliegt und dieser besser als die Abiturdurchschnittsnote ist, zu 51% nach der Abiturdurchschnittsnote und zu 49% nach dem Testergebnis des Test für Medizinische Studiengänge.

Kontakt

  • Abt. II-1 Zulassung
  • Universität Ulm
  • 89069 Ulm
  • Telefon: +49 (0)731/50-24444
  • Telefax: +49 (0)731/50-22074