Auswahlgrenzen und Auswahlverfahren

Auswahlgrenzen sind abhängig von der Bewerberzahl und der Qualifikation der Bewerber

Auswahlverfahren

90% der Studienplätze werden nach Auswahlnote und 10% nach Wartezeit vergeben.

Biochemie/Biologie/Psychologie/Wirtschafts-
wissenschaften

Die Auswahl erfolgt nach Abiturdurchschnittsnote; Verbesserung möglich durch

  • 0,3 Notenpunkte für eine einschlägige, abgeschlossene Berufsausbildung,
  • 0,2 Notenpunkte für eine einschlägige Berufstätigkeit von mind. 2 Jahren,
  • 0,1 Notenpunkt für besondere Vorbildungen/praktische Tätigkeiten/außerschulische Leistungen und sonstige Qualifikationen.

Bewerber erhalten maximal einen Bonus von 0,3 Notenpunkten. Aus dem Bereich besondere Vorbildungen/praktische Tätigkeiten/außerschulische Leistungen und sonstige Qualifikationen wird nur einmalig ein Bonus von 0,1 Notenpunkt berücksichtigt.

Molekulare Medizin

Die Auswahl erfolgt nach: 

  • Abiturdurchschnittsnote oder
  • sofern der TMS vorliegt und dieser besser als die Abiturdurchschnittsnote ist, zu 51% nach der Abiturdurchschnittsnote und zu 49% nach dem Testergebnis des Test für Medizinische Studiengänge.

Voraussichtlich neues Auswahlverfahren für den Bachelorstudiengang Psychologie

Voraussichtlich zum Wintersemester 2020/21 führt die Universität Ulm ein neues Auswahlverfahren für den Bachelorstudiengang Psychologie ein. Das Auswahlverfahren wird dann bestehen aus:

  • Ihrer Abiturleistung,
  • dem Ergebnis des freiwilligen Auswahltest STAV-Psych, sofern Sie diesen absolviert haben,
  • den bisherigen o.g. Auswahlkriterien Berufsausbildung, Berufstätigkeit und Sonstiges, sofern Sie diese nachweisen.

Sobald weitere und endgültige Informationen zum geplanten neuen Auswahlverfahren verfügbar sind, finden Sie diese hier.

Kontakt

  • Abt. II-1 Zulassung
  • Universität Ulm
  • 89069 Ulm
  • Telefon: +49 (0)731/50-24444
  • Telefax: +49 (0)731/50-22074