AK Career Service

Universität Ulm

Um den Studierenden einen Career Service zu ermöglichen, welcher mit ausgewählten Firmen zusammenarbeitet und qualitativ hochwertige Seminare anbietet, hat sich der Arbeitskreis Career Service gegründet. Ziel ist es, ein neues Konzept zu erarbeiten und die Universtiät damit zu überzeugen, ein besseres Angebot in diesem Bereich zu bieten.

Nachdem der Studierende Matthias Burger bei einem Seminar der Firma A.S.I. Werbung erhielt, welche ehemalige Studierende dazu anhielt, in Studentischen Wohnraum als Kapitalanlage zu investieren, ging er dem Career Service und seinen Angeboten etwas genauer nach. Dabei fiel ihm auf, dass der derzeitige Career Service nur mit einer 12,5-%-Stelle besetzt ist, was knapp 5 Stunden Arbeitszeit pro Woche bedeutet, und, dass die Planung und Aufrechterhaltung des Weiterbildungsangebots für die Studierenden an einigen Stellen noch ausbaufähig ist.
In der Folge wurden Gespräche mit dem Mitarbeiter des Career Service, einem Vertreter der Firma A.S.I. und dem Vizepräsidenten für Lehre Herrn Prof. Stadtmüller geführt. Dies hatte zur Folge, dass A.S.I. den kritischen Flyer nicht mehr an der Universität verteilen darf. Allgemeinere Schritte bzgl. Kooperation mit Firmen und auch nicht konkret mit A.S.I. wollte die Universität daraus allerdings nicht ableiten.
Also beschlossen ein paar Studierende (derzeit Simon Lüke, Benjamin Weber, Matthias Burger und Alexander Junker), die Sache erstmal selbst in die Hand zu nehmen. Sie kontaktierten andere Unis, um nach alternativen Lösungsmöglichkeiten Ausschau zu halten, suchten nach möglichen Kooperationspartnern für den Career Service, welche ein unabhängiges Weiterbildungsangebot liefern könnten, und arbeiten derzeit an einem Konzept, wie man diese Ziele alle erreichen kann. Z.B. indem man die achtel-Stelle auf eine volle Stelle ausbaut.
Wenn du dich auch einbringen möchtest, ist dein Engagement jederzeit gerne gesehen. Schreib einfach eine Opens window for sending emailMail an die StuVe.