Die Universität Ulm ist seit den 1980er Jahren Motor der Wissenschaftsstadt Ulm. Der Transfer von Technologie und Innovation gehört ganz wesentlich zum Selbstverständnis dieser Forschungsuniversität. Insbesondere wollen wir damit die Wettbewerbsfähigkeit von kleineren und mittelständischen Unternehmen unterstützen. Dies geschieht durch vielfältige Kooperationsformate und Transferstrukturen wie den Science Park oder An-Institute sowie zahlreiche Forschungscluster und Projekte aus dem Bereich Public Private Partnership. Auch die partnerschaftliche Kooperation mit den Hochschulen der Region Biberach, Neu-Ulm und Ulm dient diesem Anliegen, kürzlich durch den im Bundeswettbewerb erfolgreich eingeworbenen Verbund InnoSüd mit 15 Mio. Euro über die nächsten Jahre gefördert. Damit wird der Innovationstransfer über die gesamte Wertschöpfungskette in der Donau-Iller-Region als einem der dynamischsten Wirtschaftsräume Europas nachhaltig gestärkt.

Prof. Joachim Ankerhold, Vizepräsident für Forschung und Informationstechnologie

Prof. Joachim Ankerhold