Service Center Massenspektrometrie

Service Center Massenspektrometrie

Lehrveranstaltungen

Opens internal link in current windowLehrveranstaltungen SS 2016

Veranstaltungen

Institutsseminar
Montags 16:00-18:00 H
O26/4309

Offene Stellen

Kontakt

Universität Ulm
Institut für Organische Chemie II und Neue Materialien
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Tel.: ++49 (0)731 50-22851
Fax: ++49 (0)731 50-22840
E-mail: Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-Mailnawi.oc2(at)uni-ulm.de

Intranet

Opens internal link in current windowfür OCII Mitarbeiter

 

 

Willkommen zur Internet-Präsentation des Instituts für
Organische Chemie II und Neue Materialien der Universität Ulm

Unser Institut verfolgt ein breites experimentelles Forschungsprogramm im Bereich der Organischen Chemie und den Materialwissenschaften und ist aktiv in der Lehre und Ausbildung im Bereich der Organischen und Materialchemie auf allen Ausbildungsstufen und in verschiedenen Studiengängen.

Derzeit interessieren wir uns besonders für die Entwicklung von neuartigen organischen Halbleitern, die in Organischen Solarzellen der 3. Generation als kommender Technologie im Bereich der regenerativen Energien zum Einsatz kommen.

Wir synthetisieren, entwickeln und optimieren neue organische Halbleiter und Farbstoffe auf Basis von Thiophenen (Oligomere), die wir als aktive Komponente und Absorbermaterial entweder selbst oder in Kooperation mit anderen Hochschulen, Institutionen und Firmen in Organische Solarzellen verschiedenen Typs einbauen. Opens internal link in current windowmehr erfahren

Aktuelle Meldungen

Glückwünsche an Markus Grandl

24. Mai 2016 -  Seine Arbeit zu N →B-Leiterverbindungen (Chem. Eur. J., 2016, 22, 3976-3980), wurde von Swager und Lin in "Synfacts" unter dem Titel "Inspiration via Hydroboration" hervorgehoben (T.M. Swager, S. Lin, Synfacts, 2016, 12, 0581; DOI: 10.1055/s-0035-1562157).Die Autoren betonen das große Potential des demonstrierten Synthesansatzes für die Entwicklung borhaltiger elektronischer Materialien. [mehr]
 

Institutsmitglieder auf einem Symposium der VW-Stiftung

2.–4. Mai 2016 - Mit zwei Postern war unser Institut auf dem Symposium Functional Macroscopic Systems in Hannover vertreten. Mehr als 100 Teilnehmer diskutierten über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der supramolekularen Chemie bis hin zu elektronischen Bauelemente. mehr erfahren [mehr]
 

Absolventenfeier der Fakultät in Wiblingen

30. April 2016 -  Unseren Institutsmitgliedern Michael Bauer, Tanja Leitner und Stefanie Untch wurden in einer Feierstunde in der Bibliothek des Klosters Wiblingen die Master-Zeugnisse überreicht. mehr erfahren [mehr]
 

Titelbild zum Sonderheft über Oligomere für die Organische Elektronik

29. April 2016 - Unsere Veröffentlichung mit dem Titel “Development of Strongly Absorbing S,N-Heterohexacene-Based Donor Materials for Efficient Vacuum-Processed Organic Solar Cells” ist gerade in einem Sonderheft des Fachjournals Journal Materials Chemistry C  (IF 4.70) erschienen und wurde mit einem Titelbild gewürdigt.   C. Wetzel, A. Mishra, E. Mena-Osteritz, K. Walzer, M. Pfeiffer, P. Bäuerle, J. Mater. Chem. C 2016, 4, 3715-3725. [mehr]
 

„Frauenpower“ im Institut: Tanja Leitner und Anke Krautsieder erhalten den Mez-Starck-Preis 2016

28. April 2016 - Unseren Institutsmitgliedern Tanja Leitner und Anke Krautsieder wurde der Mez-Starck-Preis für die besten Master- bzw. Bachelorabschlüsse in Chemie verliehen. Herzlichen Glückwunsch Tanja und Anke. siehe auch mehr erfahren [mehr]
 

Promotionskolloquium von Manuel Meckle

28. April 2016 - Manuel Meckle, langjähriger Mitarbeiter des Instituts, hat mit seiner Dissertation über konjugierte Makrozyklen und neue Kupplungsmethoden das gestrige Promotionskolloquium mit großem Erfolg bestanden. Herzlichen Glückwunsch Manuel. mehr erfahren [mehr]
 

Professur für Dr. Max von Delius

22. April 2016 - Dr. Max von Delius, bisher Nachwuchsgruppenleiter an der Universität Erlangen-Nürnberg, wurde zum W3-Professor für Organische Chemie an unserer Universität ernannt. Ein herzliches Willkommen an der Universität, in der Fakultät und im Institut.  Mehr: http://www.uni-ulm.de [mehr]