UUlm – Kommunikations- und Informationszentrum (kiz) https://www.uni-ulm.de Nachrichten des Kommunikations- und Informationszentrums (kiz) der Universität Ulm de Universität Ulm Thu, 16 Sep 2021 22:24:38 +0200 Thu, 16 Sep 2021 22:24:38 +0200 TYPO3 EXT:news news-45732 Tue, 10 Aug 2021 15:47:38 +0200 Nutzung von 3CX für die Telefonie im Homeoffice https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/nutzung-von-3cx-fuer-die-telefonie-im-homeoffice/ Das kiz bietet seit letztem Jahr als Erweiterung der Telefonie den Dienst 3CX an. Dies ist eine moderne VoIP-Lösung, die an die Telefonanlage der Universität angebunden ist. Sie ist insbesondere für die Nutzung bei mobilem Arbeiten (Homeoffice) vorgesehen und stellt die telefonische Erreichbarkeit sicher.

Mit 3CX können dienstliche Telefonate bequem von zuhause aus über die Anlage der Universität geführt werden. Voraussetzung ist lediglich ein Internetanschluss (den Sie im Homeoffice ohnehin haben müssen). Telefongespräche können mit einem Webbrowser (Headset erforderlich) auf dem PC sowie mit einer App auf dem dienstlichen oder privaten Smartphone geführt werden. Ggf. anfallende Gebühren bei Externgesprächen werden automatisch Ihrer dienstlichen Kostenstelle belastet. Bei Interngesprächen zwischen allen Nebenstellen der Universität (Festnetz, DECT, 3CX) entstehen keine Kosten.

Die Dienstleistung 3CX ist (mit Ausnahme der Abrechnung ggf. anfallender Gesprächsgebühren wie bei allen Nebenstellen) kostenlos.

Über die Antragsmodalitäten und weitere Leistungsmerkmale können Sie sich auf unserer Webseite zu 3CX informieren.

Wir empfehlen allen im Homeoffice (auch nur gelegentlich) tätigen Beschäftigten die Nutzung von 3CX. Konventionelle Rufumleitungen von der dienstlichen Festnetz- oder DECT-Rufnummer auf einen externen Anschluss belegen Amtsleitungen und würden zu hohen Telefonkosten führen. Das kiz wird daher nur noch in Ausnahmefällen konventionelle Rufumleitungen einrichten.

Bitte nutzen Sie 3CX, um Ihre telefonische Erreichbarkeit im Homeoffice gewährleisten zu können.

(Hö)

]]>
news-45723 Wed, 04 Aug 2021 09:07:23 +0200 29 Hochschulen gründen Moodle-Verein, Uni Ulm gehört zu Wegbereitern https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/29-hochschulen-gruenden-moodle-verein-uni-ulm-gehoert-zu-wegbereitern-1/ Der gemeinnützige Verein „Moodle an Hochschulen“ wurde in einer gemeinsamen Videokonferenz Ende Juli durch 29 deutsche Hochschulen gegründet. Der Verein mit Sitz in Berlin ist Ansprechpartner und Multiplikator für das Open-Source-Lernmanagementsystem Moodle im deutschen Hochschulraum. Die Zusammenarbeit soll den Open-Source-Gedanken stärken, der hinter der Software Moodle steht.

Moodle wird an circa 180 deutschen Hochschulen eingesetzt und steht damit über 1,5 Millionen Studierenden zur Verfügung. In der Corona-Krise konnte unter anderem mit Hilfe von Moodle der Studienbetrieb nicht nur aufrechterhalten, sondern auch ausgebaut werden. Aber auch ohne Pandemie bieten solche digitalen Plattformen viele Möglichkeiten: Studieninhalte können zeitlich und örtlich unabhängig in diversen digitalen Formaten abgerufen werden, Studierende kommunizieren untereinander und mit Lehrenden. Sie bearbeiten interaktive Lernaktivitäten, Prüfungen werden digital unterstützt.

Der Verein ist Ansprechpartner und Multiplikator, stärkt Vernetzung und Wissenstransfer und koordiniert Moodle-Weiterentwicklungen für den Hochschulbedarf. „Moodle an Hochschulen“ richtet Netzwerktreffen und Experten-Panels aus und ermöglicht den Austausch sowie die Veröffentlichung von Best Practices und trägt damit zur digitalen Souveränität im Bildungssektor bei.

"Die Uni Ulm hat die Vereinsgründung maßgeblich mit vorangetrieben", so Alexander Bias, der im Kommunikations- und Informationszentrum der Uni (kiz) für die Lernplattform Moodle verantwortlich ist und einer der Wegbereiter des Moodle-Vereins ist. Bereits seit einem Jahrzehnt setzt die Universität Ulm auf Moodle als Open Source Software. Open-Source bedeutet bei Software das Teilen von Quellcode, aber auch das Teilen von Erfahrungen und Werten sowie der Austausch innerhalb einer Community. "Seitdem arbeiten wir auch konsequent daran, die Community-Arbeit zwischen Hochschulen, die Moodle nutzen, im deutschsprachigen Raum auszubauen", sagt Bias. Mit der Gründung des Vereins hat diese erfolgreiche Zusammenarbeit nun eine zukunftsfeste institutionelle Form gefunden.

Ansprechpersonen, eine Übersicht über die Gründungsmitglieder und die Möglichkeit zum Beitritt finden Sie auf der Webseite: https://moodle-an-hochschulen.de

Gewählter Vorstand:
Thorsten Bartel (Ruhr-Uni Bochum), Stefanie Berger (Humboldt-Universität zu Berlin), Konstanze Pabst (Universität Leipzig), Dr. Heiko Schoberth (Hochschule Hof), Klaus Steitz (Technische Universität Darmstadt)

 

]]>
news-45715 Mon, 02 Aug 2021 10:46:52 +0200 Probleme beim Moodle Login für Bitdefender-Nutzer https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/probleme-beim-moodle-login-fuer-bitdefender-nutzer/ Aufgrund mehrerer Anfragen haben wir festgestellt, dass Nutzer, die das Antivirenprogramm / Internetsicherheitsprogramm Bitdefender nutzen, sich aktuell nicht in Moodle einloggen können.

Das Problem liegt nicht bei Moodle, sondern bei Bitdefender. Der Bitdefender-Support ist informiert und hat zurückgemeldet das Problem mit einem automatischen Update zu beheben.

Wann dies passieren wird können wir nicht sagen.
Einstweilen raten wir betroffenen Nutzern, für den Login in Moodle Bitdefender zu deaktivieren und direkt danach wieder zu aktivieren. Wir raten Ihnen nicht dazu, Bitdefender dauerhaft zu deaktivieren und Ihren Rechner ungeschützt zu lassen.

Alternativ können Sie natürlich auch auf ein anderes Endgerät ausweichen, falls verfügbar.

(Bia)

]]>
news-45631 Wed, 07 Jul 2021 00:00:00 +0200 Neue Web of Science-Oberfläche! https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/neue-web-of-science-oberflaeche/ Ab dem 7. Juli 2021 steht eine neue WoS-Plattform zur Verfügung. Parallel ist dann auch noch die alte Oberflächen zugänglich. Das erneuerte Design der WoS-Oberfläche ermöglicht eine vereinfachte und intuitive Bedienung mit verbesserten Suchfunktionen und schnelleren Seitenladezeiten. Eine virtuelle Hilfestellung ermöglicht Ihnen, sich mit der Oberfläche vertraut zu machen. „Guided Tours“ unterstützen Sie sowohl bei der Feldauswahl als auch bei der Erstellung der Suchstrategie und ermöglichen Ihnen ein schnelles Kennenlernen und Einarbeiten in die neue Plattform.

Rückfragen an: ernestine.stoesser(at)uni-ulm.de

]]>
news-45630 Mon, 05 Jul 2021 15:31:09 +0200 OPARU-Relaunch https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/oparu-relaunch-1/ Montag, 05.07.2021 Heute Morgen ist OPARU als gemeinsames Institutionelles Repositorium für die Universität Ulm und die Technische Hochschule Ulm an den Start gegangen. Mit dem Relaunch von OPARU steht das Repositorium nun beiden Einrichtungen zur Verfügung, um Erst- und Zweitveröffentlichungen von Publikationen und Forschungsdaten vorzunehmen. Diese erhalten wie gewohnt einen Digital Object Identifier (DOI) und sind damit eindeutig referenzierbar und zitierbar. Neben der Universitätsbibliografie der Universität Ulm wird OPARU ab sofort auch die Hochschulbibliografie der THU abbilden. Mit OPARU steht an der Universität Ulm und der THU ein modernes und etabliertes Publikationssystem bereit, das z.B. durch die automatische Ablieferung von Netzpublikationen an die Deutsche Nationalbibliothek (DNB) und die DOI Registrierung Abläufe automatisiert vornimmt. Für Forschende attraktiv ist zudem die Indexierung der Veröffentlichungen in Nachweissystemen wie Google Scholar und OpenAIRE.

Die Neuausrichtung von OPARU als einrichtungsübergreifend genutztes Repositorium erfolgte im Rahmen des UVERBiS-Projekts (Ulmer Verbund der Bibliotheks-Systeme der wissenschaftlichen Bibliotheken von Hochschule und Universität), das vom MWK Baden-Württemberg gefördert wird. OPARU wird zentral durch das kiz der Universität Ulm administriert/verwaltet und technisch betrieben.

Fragen und Rückmeldungen gerne an: kiz.oparu(at)uni-ulm.de

 

Zwl/Sr/Rp

]]>
news-45620 Mon, 05 Jul 2021 00:00:00 +0200 Warnung des BSI: Kritische Schwachstelle in Druckerspooler auf Microsoft Systemen https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/warnung-des-bsi-kritische-schwachstelle-in-druckerspooler-auf-microsoft-systemen/ Das BSI warnt:

Kritische Schwachstelle in Druckerspooler auf Microsoft Systemen

Die zuständigen Fachbereiche der BITBW haben die Task Force "PrintNightmare" gebildet um das weitere Vorgehen zu erarbeiten und Maßnahmen im LVN umzusetzen.

Von Microsoft wird momentan ein Workaround empfohlen, der das Problem allerdings nicht vollständig löst und sogar zu Einschränkungen der Funktionalität führen kann. In den nächsten Tagen wird ein Update von Microsoft erwartet, dessen Rollout weitere Tage dauern kann. Ein Haupteinfallstor sind E-Mails mit Anhängen von externen Absendern, deren Vertrauenswürdigkeit kritisch zu prüfen ist.

Details zum Angriffsszenario, zur Detektion und zu Gegenmaßnahmen sind ausführlich in einem Security Bulletin des BSI beschrieben. Das Bulletin richtet sich insbesondere an IT-Verantwortliche bzw. versierte Anwender.

Das Bulletin hat den TLP-Status (White) und darf daher uneingeschränkt weitergegeben werden.

[mehr]

(Hö)

]]>
news-45607 Thu, 01 Jul 2021 13:52:50 +0200 Juris: Lizenzerweiterung "Zusatzmodul Hochschulen" ab sofort verfügbar https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/juris-lizenzerweiterung-zusatzmodul-hochschulen-ab-sofort-verfuegbar/ Ab sofort steht in der Datenbank juris das Zusatzmodul Hochschulen zur Verfügung. Das Zusatzmodul bietet Zugriff auf Zeitschriften, Kommentare, Handbücher, Lexika und Vorschriften aus verschiedenen Rechtsbereichen.

Die Inhalte des Zusatzmoduls sind auch über den Bibliothekskatalog des kiz recherchierbar!

Der Zugriff steht allen Nutzern aus dem Campusnetz der Universität zur Verfügung.

Rückfragen richten Sie bitte an den Helpdesk des kiz.

(Hn)

]]>
news-45604 Thu, 01 Jul 2021 10:55:18 +0200 Test-Time Thieme Lehrbücher 2021 https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/test-time-thieme-lehrbuecher-2021/ Ab dem 1. Juli besteht im Netz der Universität Ulm die Möglichkeit alle Titel der Thieme E-Book Library „Studium und Lehre“ zu lesen (Download Titelliste). Der Test-Zeitraum endet am 31. August. Die Titel finden Sie unter folgendem Link:

https://eref.thieme.de/lehrbuecher

Am Ende des Jahres wird wieder auf Basis der Nutzungsstatistiken, der Nutzerreaktionen, sowie in Abstimmung mit unseren finanziellen Möglichkeiten entschieden, welche Thieme-E-Books das kiz im Jahr 2022 anbieten wird. Machen Sie also reichlich Gebrauch von diesem Angebot! Feedback und Wünsche richten Sie gerne an unseren Helpdesk.

(Hn)

]]>
news-45576 Mon, 28 Jun 2021 00:00:00 +0200 Warnung des CERT BWL vor QakBot Phishing-Welle https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/warnung-des-cert-bwl-vor-qakbot-phishing-welle/ Das CERT BWL warnt:

Wir möchten Sie auf die Warnmeldung des LSI, Bayern
"Aktuelle QakBot Phishingwelle"
vom 21. Juni 2021 aufmerksam machen.

Details zum Angriffsszenario, zur Detektion und zu Gegenmaßnahmen sind ausführlich in einem Security Bulletin des CERT BWL beschrieben. Das Bulletin richtet sich insbesondere an IT-Verantwortliche bzw. versierte Anwender.

Das Bulletin hat den TLP-Status (Green) und kann daher nur im Campusnetz heruntergeladen werden.

[mehr]

(Hö)

]]>
news-45541 Tue, 15 Jun 2021 13:23:42 +0200 Webmail-2 (Horde) endgültig offline zum 15.09.2021 https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/webmail-2-horde-endgueltig-offline-zum-15092021/ Die frühere Webmail-Schnittstelle Horde (Webmail-2) wurde bereits abgekündigt zum 31.03.2020. Nach einer längeren Übergangszeit erfolgt nun die endgültige Stilllegung zum 15.09.2021. Die wenigen Nutzer dieses alten Web-Zugangs zum E-Mail-Server und ggf. auch der darin enthaltenen Kalenderfunktion bitten wir auf das aktuelle Groupware-System SOGo umzusteigen. Bitte folgen Sie ggf. der Anleitung zur Umstellung auf SOGo.

(Hö)

]]>
news-45469 Thu, 27 May 2021 09:20:41 +0200 Redmine Update https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/redmine-update/ Am Mittwoch, den 02.06.2021, wird in der Zeit von 7 bis 10 Uhr das Projektverwaltungsprogramm "Redmine" aktualisiert und steht während dieser Zeit nicht zur Verfügung.

Ms

 

]]>
news-45216 Tue, 20 Apr 2021 20:26:35 +0200 Grouper - Gruppenverwaltung für die Universität Ulm https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/grouper-gruppenverwaltung-fuer-die-universitaet-ulm/ Als Erweiterung des IDM bietet Grouper allen Eigentümern einer Organisationseinheit die Möglichkeit, eigenständig eigene Gruppen anzulegen und zu verwalten. Diese Gruppen stehen dann zur individuellen Rechtevergabe in diversen Zielsystemen wie z.B. cloudstore zur Verfügung. Den Login-Link finden Sie auf den Support-Seiten des IDM im Servicekatalog:  Bitte beachten Sie die folgenden Hinweise:

  1. Sie finden Ihre Organisationseinheit nicht in Grouper? Da das Anlegen einer neuen Organisationseinheit in Grouper ein manueller Prozess ist, kann es sein, dass Ihre Organisationseinheit noch nicht angelegt wurde. Bitte wenden Sie sich an den helpdesk.
  2. Sie wollen das Recht zur Gruppenverwaltung delegieren? Wenn Sie als Eigentümer einer Organisationseinheit in Grouper angemeldet sind und sich im Ordner Ihrer Organisationseinheit befinden, können Sie mit "Add members" beliebige Personen in die ...Admins-Gruppe im etc-Unterordner hinzufügen.
  3. Wo finde ich die Gruppen im cloudstore? Wenn Sie im cloudstore eine Datei teilen, können Sie anstelle einer einzelnen Person auch eine eigene Gruppe auswählen. Für ein Institut beginnen diese immer mit "org.inst".
]]>
news-45213 Tue, 20 Apr 2021 14:18:30 +0200 SB-Terminals ausser Betrieb https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/sb-terminals-ausser-betrieb/ Do, 22.04. bis Fr, 23.04 Am Donnerstag, 22. April und Freitag, 23. April 2021 wird unser Chipkartensystem SIPORT aktualisiert.
An diesen Tagen sind die SB-Terminals außer Betrieb.

 

(LR)

]]>
news-45209 Tue, 20 Apr 2021 07:44:04 +0200 Portal für Studium & Lehre der Universität Ulm https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/portal-fuer-studium-lehre-der-universitaet-ulm/ Wartungsarbeiten am 20.04.2021 Wegen Wartungsarbeiten steht das Portal Studium & Lehre am 20.04.2021 von 15 - ca. 18 Uhr nicht zur Verfügung.

(LR)

]]>
news-45174 Wed, 14 Apr 2021 09:19:33 +0200 Neuer Videokonferenz-Dienst Zoom an der Universität https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/neuer-videokonferenz-dienst-zoom-an-der-universitaet/ Ab sofort steht Zoom als einheitlicher Videokonferenz-Service der Universität Ulm zur Verfügung. Zoom kann genutzt werden für alle Online-Meetings in der Lehre, der Forschung, der Verwaltung und auch für die Gremienarbeit an der Universität Ulm. Zoom ersetzt daher die bisherigen Dienste BBB für die Lehre und die Gremienarbeit sowie Webex für die sonstigen dienstlichen Videokonferenzen. BBB ist bereits zum 31.03. außer Betrieb gegangen, die Lizenzen für Webex laufen noch übergangsweise bis Ende Mai. Die Zusammenführung zu einem einheitlichen Dienst erfolgt vor dem Hintergrund einer notwendigen Konsolidierung, weil der Parallelbetrieb von zwei Lösungen wirtschaftlich nicht länger möglich war.

Um Zoom in diesem Kontext einsetzen zu können, haben wir uns umfassend mit den Aspekten von Datenschutz und Datensicherheit auseinandergesetzt und einen umfangreichen technischen und organisatorischen Maßnahmenkatalog umgesetzt. Was wir für die Sicherheit Ihrer Daten getan haben, können Sie auf unserer Webseite zu Zoom nachvollziehen oder sich mit Rückfragen gerne an uns wenden. Eine ausführliche Übersicht, wie Sie Zoom für die verschiedenen Zwecke einsetzen können und welche Regelungen dabei zu beachten sind, finden Sie ebenfalls auf dieser Webseite.

Im Folgenden finden Sie eine Beschreibung der wichtigsten Schritte, die Sie nun unternehmen können, um Ihren universitären Zoom-Account zu aktivieren. Dabei ergeben sich Unterschiede, je nachdem, ob Sie (a) bereits mit Ihrer Uni Ulm-Mailadresse bei Zoom registriert sind oder (b) bislang noch keinen Account bei Zoom haben bzw. einen Account, der mit Ihrer privaten Mailadresse verknüpft ist. Beachten Sie deshalb bitte die folgenden Hinweise:

  1. Benötigen Sie einen Zoom-Account?
    Wenn Sie selber Meetings organisieren möchten, dann benötigen Sie einen Zoom Account. Zur reinen Teilnahme an Zoom-Meetings wird kein Account benötigt.
     
  2. Sie waren Nutzer unseres Zoom-Testsystems?
    Melden Sie sich auf dem Zoom-Portal der Universität Ulm (https://uni-ulm.zoom.us/) mit Ihrem kiz-Account an. Sie erhalten einen Dialog zur Migration Ihres Accounts in unser Zoom-Produktiv-System.
     
  3. Sie besitzen schon einen Zoom Account mit Ihrer (@uni-ulm.de) E-Mail Adresse?
    Sie haben dann zwei Möglichkeiten: Entweder Sie ändern diese in Ihrem Zoom-Account hinterlegte E-Mail-Adresse auf eine private E-Mailadresse oder Sie löschen diesen Account und starten mit einem neuen Uni-Ulm Account wie im nächsten Punkt beschrieben. Die von der Universität mit unserem Zoom-Dienstleister abgeschlossenen Verträge (z.B. auch hinsichtlich Datenschutz) haben bei solchen Accounts keine Gültigkeit. Mit einem solchen Account können Sie die Ressourcen der Universität nicht nutzen. Private Zoom-Accounts mit E-Mail-Adressen, die nicht auf @uni-ulm.de lauten, können grundsätzlich weiter unabhängig vom Zoom-Account der Universität genutzt werden – aber eben nur zu privaten Zwecken.
     
  4. Sie haben noch keinen Account bei Zoom bzw. Ihr Account lautet auf Ihre private E-Mail-Adresse?
    Dann können Sie sich selbst auf dem Zoom-Portal der Universität Ulm (https://uni-ulm.zoom.us/) einen Uni Ulm Zoom-Account anlegen. Wählen Sie dazu dort den Button "Create Account". Sie werden via SSO (Single Sign On) zur Shibboleth Login-Seite des Identitätsmanagements der Universität weitergeleitet, auf der Sie sich mit Ihrem kiz-Account anmelden. Unmittelbar danach ist Ihr Zoom-Account aktiv, und Sie werden zu Ihrer persönlichen Zoom-Startseite weitergeleitet. Dort können Sie Ihre persönlichen Einstellungen treffen, neue allgemeine Meetings ansetzen, deren Meeting-Informationen (für die spätere Einladung von Teilnehmern) einsehen und generell alles rund um ihren Uni Ulm Zoom-Account erledigen und diesen nutzen.

Bitte nutzen Sie bei der Anmeldung via Zoom-Client oder auch via Web-Client immer die Option "Mit SSO anmelden". Ergänzen Sie im folgenden SSO-Dialog "uni-ulm". Sie werden dann zur Shibboleth Login-Seite der Uni Ulm weitergeleitet, auf der Sie sich mit Ihrem kiz-Account anmelden können.

Zoom Sprechstunde

Bei Fragen zu Zoom besuchen Sie bitte unsere offene Sprechstunde mit Experten aus ZLE, kiz und Kompetenzzentrum eEducation, an der Sie ohne Anmeldung teilnehmen können. Die Sprechstunde wird Dienstags 14:00-14:30 Uhr und Donnerstags 9:00-9:30 Uhr angeboten. Zur Teilnahme folgen Sie dem Einladungslink und geben ggf. den Kenncode 11950216 an.

Weitere Informationen und Hilfeseiten

  • Zoom Support des kiz
    Erfahren Sie hier alles Wissenswerte zur Nutzung von Zoom an der Universität Ulm.
  • Erste Schritte mit Zoom (Webseite der Fa. Zoom)
    Falls Sie noch keine Erfahrung mit Zoom sammeln konnten, informieren Sie sich hier über die Grundlagen.

(Hö)

]]>
news-45170 Tue, 13 Apr 2021 15:05:57 +0200 Vorlesungsaufzeichnung https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/vorlesungsaufzeichnung/ Wartungsarbeiten am Mittwoch, 14. April Das System der Vorlesungsaufzeichnung wird diesen Mittwoch, 14. April 2021 von 16:00 bis 20:00 Uhr aufgrund eines Systemupdates nicht zur Verfügung stehen.

Wir bitten um Ihr Verständnis.

 

(RaS)

]]>
news-45097 Wed, 31 Mar 2021 15:24:26 +0200 Warnung vor Phishing-E-Mail https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/warnung-vor-phishing-e-mai/ Momenten sind E-Mails mit dem Betriff "SEHR DRINGEND BITTE" unterwegs.
Dabei handelt es sich um Phishing-E-Mails.
Bitte nicht auf den Link der E-Mail klicken und keinesfalls Daten auf der Webseite eingeben.

 

(LR)

]]>
news-45055 Thu, 25 Mar 2021 07:24:37 +0100 Systemarbeiten im Bibliothekssystem https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/systemarbeiten-im-bibliothekssystem/ Von Donnerstag, 25.03.21, 16:00 Uhr bis Freitag 26.03.21, ca. 10:00 Uhr werden Systemarbeiten im Bibliothekssystem durchgeführt. In dieser Zeit steht der Online-Katalog nicht zur Verfügung.

]]>
news-44967 Tue, 23 Mar 2021 10:28:57 +0100 CERT-BWL warnt vor Phishing-Welle nach weltweiter Kompromittierung von MS Exchange-Servern https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/cert-bwl-warnt-vor-phishing-welle-nach-weltweiter-kompromittierung-von-ms-exchange-servern/ Folgender Warnhinweis des CERT-BWL (BITBW) vom 22.03.2021 zur Kenntnis und Beachtung:

Die Auswirkungen des weltweiten Angriffs auf die E-Mailserver (Exchange-Schwachstelle) von Anfang März führen dazu, dass aktuell Phishing E-Mails verschickt werden, die noch schwerer als ohnehin schon als solche zu erkennen sind. Ziel kann sein, Zugangsdaten (Benutzername und Passwort) zu internen Netzen oder Accounts von Landesmitarbeitenden zu erlangen.

Wie in den Medien berichtet, wurden im März weltweit eine enorme Anzahl an E-Mail-Systemen erfolgreich angegriffen. Das Positive vorweg: Der E-Mail-Server der Universität Ulm setzt eine andere Software ein und ist nicht betroffen. Schwachstellen-Scans haben auch keine anderen betroffenen Server an der Universität feststellen können.

ABER: Von dem Angriff sind einige Bundesbehörden, Kommunen und landesnahe Einrichtungen (auch Hochschulen) sowie vereinzelt auch behördliche Vertragspartner aus der Wirtschaft betroffen. Im Nachgang des Angriffs ist nun verstärkt zu beobachten, dass von den Angreifern entwendete echte E-Mails und Adressen von unseren Kommunikationspartnern dazu verwendet werden, gezielt Schadcode oder vor allem sogenannte „Phishing-Mails“ an Einrichtungen der Landesverwaltung zu senden.

Zum Schutz vor diesen Angriffen ergeht daher folgender Hinweis:

  • Prüfen Sie genau, ob E-Mails, die Sie auf externe Seiten leiten, wirklich für Sie vorgesehen sind.
  • Geben Sie keine Zugangsdaten Ihrer dienstlichen Nutzeraccounts (wie z.B. des Windows-Arbeitsplatzes bzw. des kiz-Accounts) auf Ihnen unbekannten Webseiten ein.

Sprechen Sie im Zweifel den CISO der Universität oder die Informationssicherheitsbeauftragten des kiz an. Stellen Sie merkwürdiges Verhalten oder gar einen Phishing-Angriff fest, melden Sie dies direkt an den Helpdesk des kiz.

Grundsätzlich gilt: Verwenden Sie für jegliche Zugänge / Plattformen unterschiedliche Passwörter. So lassen sich Risiken bei eventuellem Bekanntwerden oder Abgreifen eines Zugangsdatenpaars reduzieren, da nicht alle Nutzerkonten gleichermaßen betroffen wären. Ändern Sie bei Verdacht auf einen veröffentlichten oder ge-„phishten“ Zugang unmittelbar Ihr Passwort und melden den Vorfall.

Zur Unterstützung bei der Verwaltung mehrerer Passwörter können Sie den Passwortmanager „KeePass“ einsetzen.

(Hö)

]]>
news-44899 Wed, 17 Mar 2021 09:36:55 +0100 Aussetzung kostenloser Exemplare beim Druck von Abschlussarbeiten https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/aussetzung-kostenloser-exemplare-bei-druck-von-abschlussarbeiten/ Sehr geehrte Nutzerinnen und Nutzer,
aufgrund einer Vielzahl von Förderanträgen sowie knappen Ressourcen kann das Studierendenparlament der Universität Ulm ab dem 01.05.2021 leider keine Mittel für den Druck von Abschlussarbeiten zur Verfügung stellen. Aus diesem Grund können ab dem 01.05.2021, bis auf Weiteres nur noch kostenpflichtige Druckaufträge (ohne kostenlose Exemplare) angenommen werden.
Ihr kiz-Team

]]>
news-44682 Fri, 05 Feb 2021 11:39:49 +0100 3CX - VoIP-Telefonie im Homeoffice https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/3cx-voip-telefonie-im-homeoffice/ Als neues Leistungsmerkmal der Telefonie hat das kiz eine VoIP-Telefonanlage des Anbieters 3CX in Betrieb genommen. Die Anlage ist Teil des Anlagenverbunds der Universität und somit an die bestehende Alcatel-Infrastruktur angebunden. Der Betrieb der Anlage erfolgt zum Zweck der Unterstützung der telefonischen Erreichbarkeit von Beschäftigten, die insbesondere während der COVID-19-Pandemie verstärkt im Homeoffice arbeiten. Mit 3CX können dienstliche Telefonate von zuhause aus über die Universität geführt werden. Interngespräche zwischen Nebenstellen der Universität können ohne Beanspruchung von Amtsleitungen und ohne die damit ggf. verbundenen Kosten geführt werden. In Abstimmung mit der Universitätsleitung und dem Personalrat erfolgt zunächst ein Probebetrieb bis zum 30.06.2021.

[mehr]

(Hö)

]]>
news-44079 Mon, 01 Feb 2021 09:30:00 +0100 Neue Kaufoption für E-Books https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/neue-kaufoption-fuer-e-books/ Im Bibliothekskatalog::lokal finden Sie ab sofort eine große Titelmenge an E-Books in denen Sie eine fünfminütiger Leseprobe erhalten. Die Titel werden über die Plattform Ebook Central (EBC) bereitgestellt - und zwar aus folgenden Fachgebieten:
Pädagogik, Gesundheit & Medizin sowie Naturwissenschaft & Technik.

Sie können diese Titel in einem vereinfachten Verfahren zum Kauf vorschlagen - ohne Ausfüllen des Kaufwunschformulars. Die Freischaltung erfolgt bei Kauf in der Regel innerhalb eines Arbeitstages. Natürlich steht Ihnen auch das Kaufwunschformular weiterhin zur Verfügung.

Sie können die verfügbaren Titel nicht nur im Bibliothekskatalog, sondern auch systematisch direkt in der Plattform EBC über die „erweiterte Suche“ oder über den Reiter „Themenbereiche“ recherchieren. Grün markierte Titel sind bereits lizenziert, gelb markierte Titel können zum Kauf vorgeschlagen werden.

Für Rückfragen: tel. unter 0731 / 50 - 15 544 oder per E-Mail.

]]>
news-44082 Wed, 27 Jan 2021 11:44:55 +0100 Sicherheitswarnung: Gefälschte Einladungen zu Videokonferenzen mit Emotet-Dropper https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/sicherheitswarnung-gefaelschte-einladungen-zu-videokonferenzen-mit-emotet-dropper/ Folgender Warnhinweis des Informationssicherheitsbeauftragten des MWK vom 26.01.2021 14:11 zur Beachtung:

Eine neue Variante der Schadsoftware Emotet ist in den letzten Wochen aufgetaucht und befindet sich im Geschäftsbereich des Ministeriums für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz BW (MLR) im Umlauf. Es ist davon auszugehen, dass auch andere Einrichtungen des Landes davon betroffen sein werden.

Beschäftigte (bzw. Mitglieder der Universität) erhalten eine E-Mail mit einer vermeintlichen Einladung zu einer Videokonferenz-Besprechung, die tatsächlich in der Vergangenheit stattgefunden hat und an der sie bereits teilgenommen hatten. Der Betreff der E-Mail ist den Zielpersonen auch bekannt - ggf. sogar noch aktuell, wenn es Folgetermine gibt. Der vermeintliche Absender ist auch erst auf den zweiten Blick als gefälscht erkennbar. Der in der Mail enthaltene Link führt jedoch nicht zu einer Besprechung, einem Kalendereintrag oder einer Aufzeichnung der Veranstaltung, sondern zu einem Emotet-Dropper. Bis November gab es diese Variante des Emotet-Infektionsversuches noch nicht. Es waren stets Absender außerhalb des Landesverwaltungsnetzes benannt. Nicht alle dieser E-Mails hat der SPAM-Filter richtig erkannt.

(Hö)

Mehr zur Informationssicherheit

 

]]>
news-44072 Mon, 25 Jan 2021 15:50:05 +0100 Neues E-Learningangebot zur Informationssicherheit /einrichtungen/kiz/service-katalog/informationssicherheit/sensibilisierungsmassnahmen/ In Kooperation mit der SoSafe GmbH können wir den Beschäftigten der Universität Ulm (ohne Vorklinik) ein breites und sehr attraktives Weiterbildungsangebot in den Bereichen IT-Sicherheit und Datenschutz unterbreiten. Die Lerninhalte sind dabei in zwanzig kurzen themenspezifischen Modulen (z.B. Verhalten im Homeoffice, Erkennen von Phishing-Mails etc.) aufbereitet, die Ihnen individuelle Lernpfade ermöglichen. Mit erfolgreichem Abschluss der Module können Sie ein individuelles Zertifikat über die erfolgreiche Teilnahme sowie die vermittelten Lerninhalte erlangen.

Nähere Informationen zur Nutzung des Angebots erhalten Sie hier.

Weiterführende Informationen Rund um das Thema Informationssicherheit sowie aktuelle Meldungen erhalten Sie über das Informationssicherheitsportal des kiz.

]]>
news-43964 Fri, 15 Jan 2021 12:25:47 +0100 Zeitschriften, E-Books, Datenbanken: Das ändert sich 2021 https://www.uni-ulm.de/einrichtungen/kiz/aktuelle-meldung/article/zeitschriften-e-books-datenbanken-das-aendert-sich-2021/ 2021 ergeben sich diverse Änderungen bei den elektronischen Informationsressourcen die das kiz für Sie lizenziert. Im Folgenden erhalten Sie eine Übersicht nach Fächern.

Alle Titel können in unserem Bibliotheks-Katalog recherchiert werden. Einen umfassenden Überblick über alle E-Book-Pakete und Plattformen erhalten Sie auf unserer Webseite zu E-Books.

Wenn Sie ein E-Book im Bestand vermissen senden Sie uns einen Kaufwunsch.

Fachübergreifend:
Mathematik/Ingenieurwissenschaften:
Medizin/Zahnmedizin:
Naturwissenschaften:
Psychologie/ Psychotherapie/ Psychiatrie:
Wirtschaftswissenschaften/ Recht:
  • Beck Online: Upgrade auf Heimnutzung für den gesamten Campus. Die Nutzung ist nur noch per Login möglich.
  • Business Source Complete (Upgrade mit 1.610 zusätzlichen Fachzeitschriften im Volltext)
  • Jstor Business (Zeitschriften via EZB)
Abbestellt:
  • Nexis
  • TEMA (CSE-Studierende können die Datenbank via THU nutzen)
  • WISO E-Books (Bedarf auf Einzeltitel kann als Kaufwunsch mitgeteilt werden)

Rückfragen zu den aktuellen Lizenzen richten Sie bitte an Uli Hahn.

Hn

]]>