Verteufelung des Magnetismus
Italien 1260 n. Chr.


Brunetto Latini (*1230, 1294) "maestro del divino poeta Dante", gefeierter florentiner Enzyklopädist, schreibt sein "Tesoro", worin er klar vom Kompass als einem manchmal auf See nützlichen Ding spricht. Aber er fügt hinzu: "Kein Kapitän zu See wagt ihn zu benutzen, aus Furcht, er würde der Zauberei verdächtigt; noch würden sich Seeleute unter seinem Kommando auf See wagen, wenn er so ein Instrument mitnimmt, das den Anschein erweckt, unter dem Einfluß teuflischer Geister gemacht zu sein."
Vom "Tesoro" wird gesagt, es sei eine Art Zusammenschrieb aus der Bibel, von Plinius' Naturgeschichte, von Solinus, aus der Aristotelischen Ethik, aus den rhetorischen Werken Ciceros und den politischen Werken von Platon und Xenophon.


  Hauptseite Chronologie