Fahrer - Fahrzeug - Forschung

Im F3 verfolgen Wissenschaftler der Universität Ulm die Vision zukünftiger automatisierter Fahrzeuge, die sich kooperativ mit anderen, auch manuell von Menschen gelenkten Fahrzeugen in einer intelligenten Verkehrsinfrastruktur bewegen, dabei höchste Sicherheit sowohl für die eigenen Insassen als auch alle anderen Verkehrsteilnehmer bieten und zur lokalen sowie globalen Verkehrseffizienz beitragen.

Das F3 bündelt die Kompetenzen der beteiligten Forscher rund um die Themen Fahrerassistenz, automatisiertes Fahren und kooperative Fahrfunktionen. In einzigartiger Weise werden hier alle relevanten Themenbereiche von der Sensorik bis zur Fahrerpsychologie durch einen Ansprechpartner abgedeckt und Ressourcen wie Testfahrzeuge, Fahrsimulatoren und Forschungslabore gebündelt.

 

 

Sprecher:

Prof. Dr.-Ing. Klaus Dietmayer
Institut für Mess-, Regel- und Mikrotechnik

Telefon: +49 731 50-26302
E-Mail: klaus.dietmayer(at)uni-ulm.de


Das Forschungszentrum wird gefördert durch die Carl-Zeiss-Stiftung.