Ultraspurenanalytik
Infrarot Sensorik & Spektroskopie
Molekulare Erkennung
Oberflächenanalytik

   

Die interdisziplinäre Forschung am IABC beschäftigt sich mit der Entwicklung und Anwendung innovativer (mikro- und nano)analytischer Verfahren, um komplexe molekulare Prozesse in umweltrelevanten, prozessanalytischen und medizinischen/biologischen Anwendungsgebieten zu erschliessen.

Das IABC betreibt das Focused Ion Beam Center UUlm, eine interdisziplinäre Forschungseinrichtung zur Mikro- und Nanofabrikation und –charakterisierung. 

Meet us at:

Weekly group meeting: every Monday, 9:00-10:00 in O28 room 1002

Interested students are cordially invited to join the group meetings!

Meetings & Conferences:

Single Entity Electrochemistry - Faraday Discussion
31. August - 2. September 2016 Place: York, UK


News:

Medizintechnologie.de: 

Einatmen, ausatmen – die Diagnose steht (05.09.2016)

Analyst Blog:

What we do in the shadows… (19.08.2016).

more news

August 2016:

CHEMISTRY WORLD: "On the innovation horizon" by Matthew Gunther.


August 2016: 

Die neuesten Forschungsergebnisse des IABC (M. Schwenk et al., "In situ monitoring of additives during CO2 gas hydrate formation", Analytical Methods, 2016, DOI: 10.1039/C6AY00733C) am Cover von Analytical Methods! Der Artikel ist als vollständiges Zitat via OPEN ACCESS verfügbar!


Juli 2016:

SWR2: Interview witch Professor Mizaikoff - "Pusten statt Bluttest - Krankheitsspuren in der Atemluft". (30.07.2016)
SWR: Interview with Professor Mizaikoff - "Technische Schnüffelnase erkennt Krankheiten". (27.07.2016)


Juli 2016: 

Anja Brandt erhielt den JAAS Posterpreis bei ISEAC 39 (International Conference Series on Environmental and Food Monitoring) in Hamburg. Glückwunsch Anja!


Juli 2016: 

Podcast des Interviews von Boris Mizaikoff mit Antonella Mazur, Analytical Chemistry über den Feature Artikel "Toward On-Chip Mid-Infrared Sensors" (M. Sieger, B. Mizaikoff).


Juni 2016: 

PULMOSENS - Ulmer Graduiertenkolleg
DFG förderte ein neues interdisziplinäres Graduiertenkolleg für Lungenforschung.


Juni 2016: 

Ulm University research group wins prestigious Royal Society of Chemistry Prize.
A group of researchers from Ulm University has won second prize in the health & wellbeing category of the Royal Society of Chemistry’s Emerging Technologies Competition 2016.


März 2016: 

Ángela López Lorente erhielt den Applied Spectroscopy Society (Spanien) Doktorandenpreis. Herzlichen Glückwunsch!
Alljährlich vergibt das spanische Applied Spectroscopy Society Preise für die besten Doktorarbeiten im Bereich der Spektroskopie. Ángela López Lorente bekam den Preis für Ihre herausragende Doktorarbeit, die sie 2013-2014 erfolgreich verteidigte. Diese Arbeit mit dem Titel "Analytical Contributions to the Characterization and Determination of Nanoparticles” führte sie an der University of Córdoba, Spanien durch.


Februar 2016: 

Ángela López Lorente erhielt den Jacobo Cárdenas Preis von University of Córdoba. Herzlichen Glückwunsch!
Mit dem Jacobo Cárdenas Preis werden die besten experimentellen Arbeiten an der University of Córdoba (Spanien) ausgezeichnet, die in den letzten zwei Jahren publiziert wurden und von jungen Wissenschaftler durchgeführt wurden. Ángela López Lorente bekam den Preis 2015 für Ihre exzellente Arbeit "Sequential Preconcentration and On-Membrane Raman Determination of Carboxylic Single-Walled Carbon Nanotubes in River Water Samples", die in der Zeitschrift "Analytical Chemistry" (DOI:10.1021/ac402256p) publiziert wurde.


Februar 2016: 

Kerstin Leopold erhielt den Mileva Einstein-Maric Preis für Ihr überdurchschnittliches Engagement in Forschung, Lehre und universitärer Selbstverwaltung, welches Sie vorbildlich mit ihren familiären Pflichten vereint. Herzlichen Glückwunsch!


Januar 2016: 

Like visionary scientists, there are visionary musicians - today, we lost one of them! Farewell, Ziggy Stardust!


Januar 2016: 

Die neuesten Forschungsergebnisse des IABC (B. Pluhar, B. Mizaikoff, "Advanced Evaluation Strategies for Protein-Imprinted Polymer Nanobeads", Macromolecular Bioscience, 2015, 15, 1507) am Cover von Macromolecular Bioscience!


News Archiv


Prof. Dr. Boris Mizaikoff

(Institutsleiter) 
Curriculum Vitae

Prof. Dr. Kerstin Leopold

(Stellvertretende Institutsleiterin)

PD Dr. Christine Kranz
Marie Bowman

(Sekretariat)
Raum: O26/326
Tel.:   +49-731-50-22751
Fax:   +49-731-50-22763
E-Mail an das Sekretariat
 
Öffnungszeiten:
Mo - Fr 9:00 bis 16:00

Professor Dr. Boris Mizaikoff
Associate Editor for Europe, Analyst

Contact the Editor!