Arbeitskreis Suchtprophylaxe der Universität Ulm

Der Arbeitskreis Suchtprophylaxe stellt sich vor

Der Arbeitskreis Suchtprophylaxe ist in erster Linie Anlaufstelle für Betroffene, Kollegen und Vorgesetzte und hat seine Aufgaben in der Planung, Koordination und Durchführung von

Informationsveranstaltungen, Aktionsprogrammen, Schulungsmaßnahmen
auf allen Betriebsebenen, Hilfsprogramme für Betroffene

Der Arbeitskreis Suchtprophylaxe unterstützt bei der

Herstellung von Kontakten und Kooperationen mit außerbetrieblichen                 Institutionen, Umsetzung und Weiterentwicklung der Betriebsvereinbarung

Hilfsangebote im einzelnen:

Motivation zur Verhaltensänderung und Therapie, Beratungsgespräche, Vermittlung von ausserbetrieblichen Hilfsangeboten und Therapiemöglichkeiten, Organisation der Nachsorge und Wiedereingliederung, Begleitung und Unterstützung des Vorgesetzten und der Mitarbeiter bei der Wiedereingliederung

Unser zentrales Anliegen ist Problembewustsein zu schaffen und deutlich zu machen, dass Suchtabhängigkeit eine Krankheit ist, die behandelt werden muss!

Ansprechpartner:

Christine Sommerfeld (Personalrat) Tel.: 33300
Friederike Oexner (Psychosozialer Dienst) Tel.: 69011
Elke Brax (Abteilung Sicherheit) Tel.: 22131
Martina Simonazzi (Vertrauensperson der Schwerbehinderten Menschen) Tel.  22288
Annette Maier-Zakrzewski (Personalabteilung) Tel.: 25030
Jürgen Haringer (Betrieblicher Suchthelfer) Tel.: 15008
Dr. Dorothea Kren-Lotspeich (BÄD) Tel.: 66190

Kontaktmöglichkeiten außerhalb:

Drogenhilfe Ulm Alb/Donau e.V.

Psychosoziale Beratungsstelle Caritas Ulm

Anonyme Alkoholiker

Al-Anon Familiengruppen

fileadmin/website_uni_ulm/zuv.beauf.suchtberatung/Haringer_J.jpg

juergen.haringer(at)uni-ulm.deJürgen Haringer

Suchtkrankenhelfer und Referent des Arbeitskreises Suchtprophylaxe

Weitere Infos zu meiner Person.

Universität Ulm
Wissenschaftliche Werkstatt Galvanik
Meyerhofstr. M25
89081 Ulm
Telefon: 0731 50 15008

Als betrieblicher Suchtkrankenhelfer bin ich bei Suchtproblemen betrieblicher Ansprechpartner für alle Beschäftigten der Universität Ulm

Selbstverständlich unterliegt meine Tätigkeit der Schweigepflicht

Flyer des Arbeitskreis Sucht

Flyer Selbsttest Alkohol

Raucherentwöhnung Angebote

weitere Literatur

Die Dienstvereinbarung "Sucht"

regelt ein einheitliches Vorgehen im Umgang mit Suchtkranken
dient als Leitfaden beim innerbetrieblichen Umgang mit Suchtkranken
regelt das Vorgehen bei nicht einsichtigen Kranken

Dienstvereinbarung "Sucht"

Sucht am Arbeitsplatz
Was tun als Vorgesetzter?