Dr. med. Fabian-Alexander Tietze

Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Hochschule Hannover (2012–2019) und der Sozialwissenschaften an der Leibniz-Universität Hannover (2016–2019), sowie seit 2019 Masterstudium der Philosophie an der Universität Freiburg im Breisgau. Famulaturen und PJ-Tertiale in Berlin, Rom, Warschau und Paris. 2020 Promotion in Medizin zum Thema „Multimodale Sprachverarbeitung beim Asperger-Syndrom im Erwachsenenalter“. Seit April 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin an der Universität Ulm.

Forschungsinteressen: Klinische Ethik, Geschichte der Medizin, Human Enhancement