U-topics Wintersemester 2021/22 - Die Uni Ulm hebt ab!

Schwerpunkt Luft- und Raumfahrt

Seit vielen Jahren fliegen Experimente aus Ulm zur internationalen Raumstation ISS und liefern wertvolle Daten für die natur- und materialwissenschaftliche Forschung. Angefangen mit den Ulmer Kaulquappen-Astronauten, ist auf der ISS ein von Uni-Forschenden mitentwickeltes Analysegerät im Einsatz, das bei der Suche nach neuen »Supermaterialien« hilft. Das im Frühjahr eröffnete DLR-Institut für Quantentechnologien (DLR-QT) in der Wissenschaftsstadt entwickelt innovative Instrumente für die Raumfahrt. Künftige Anwendungen dieser neuen Technologie reichen von der hochpräzisen Navigation bis zu neuen Materialien für Elektromobilität oder 3D-Druck.

Doch auch in irdischeren Sphären gehen weitere Forschungsvorhaben der Universität in die Luft: zum Beispiel beim umweltfreundlichen Fliegen oder und wenn Drohnenschwärme lebensbedrohliche Landminen aufspüren sollen.