Angewandtes Operations Research

DozentDr. Jens Maßberg
ÜbungleiterMichael Gentner

Ort und Zeit
Vorlesung:
  • Mittwochs, 10:00 - 12:00 Uhr in Raum N24 254
Übung: 
  • Montags, 13:00 - 14:00 Uhr in Raum HH18 E20

Zielgruppe:

  • WiMa, Mathe (4 ECTS) und WiWi (7 ECTS)

 


Inhalt

Im Zuge der Digitalisierung werden in Unternehmen immer mehr betriebliche Daten
auf einheitliche Weise zugänglich. Sogenannte enterprise resource planning-Software
erlaubt die umfassende Analyse sowie die Optimierung
der Betriebsprozesse. Typische Ansatzpunkte für Optimierung sind

 

  • Produktionsplanung: Wann soll welches Produkt produziert werden?
  • supply chain-Optimierung: Wo wird welches Produkt produziert und wie zum Kunden transportiert?
  • Projektplanung: Welches sind die kritischen Arbeitsschritte eines Projekts?
  • Logistik: Wie verteile ich Auslieferungen auf Lieferwagen?

usw.

In der Vorlesung werden wir vornehmlich untersuchen, wie in Unternehmen auftretende Optimierungsprobleme mathematisch modelliert werden können. Dies macht erst die Lösung durch spezialisierte Optimierungssoftware
(sogenannte solver) möglich. Darüberhinaus werden wir anreißen, auf welchen Prinzipen diese solver beruhen, und ein Gefühl für die rechnerische Schwere von verschiedenen Problemtypen vermitteln.

 

 


Information

Zu dieser Veranstaltung gibt es eine moodle Seite, auf der Sie die Übungzettel und das Skript finden.

Für die Zulassung zur Klausur sind 50% der Übungspunkte als Vorleistung nötig.
Studierende der Wirtschaftswissenschaften müssen zum erfolgreichen Bestehen der Prüfungsleistung zusätzlich an einer Projektarbeit teilnehmen.


Literatur
  • Skript
  • M. L. Pinedo, Planning and Scheduling in Manifactoring and Service, Springer 2005

News

Am 12. Oktober findet keine Übung statt.
Die erste Vorlesung findet am 14. Oktober statt, die erste Übung am 19. Oktober.