Unsere Forschungs- und Lehrgebiete

Biophysik Polymerphysik Nanooptik  
Die Form von Zellen und einige ihrer Funktionen werden von drei Arten von Zytoskeletten bestimmt. Das von uns zusammen mit der Inneren Medizin untersuchte Keratinzytoskelett scheint für die Beweglichkeit der Krebszellen des Bauchspeicheldrüsenkrebses wichtig zu sein. Wir messen deshalb mechanische Eigenschaften der Zellen durch Abtasten. Polymere sind vielseitig verwendbare Materialien aus langen Molekülen. Wir untersuchen die mechanischen Eigenschaften mit der Rasterkraftmikroskopie. Diese Technik verwendet wie die Plattenspieler Abtastnadeln, aber aus Silizium. Mit unserer Forschung helfen wir, Polymere besser zu verstehen und bessere Werkstoffe zur Verfügung zu stellen. Objekte mit Ausdehnungen unter einigen Mikrometern zeigen neuartige optische Effekte. Licht wird an Spitzen extrem verstärkt. Viele ausgerichtete Nanostrukturen verlangsamen das licht und könnten sogar ganze Obkjekte unsichtbar machen. Wir schaffen die Grundlagen für effizientere optische Untersuchungsmethoden an wenigen Molekülen.  
       
       
       
       

Skripte

  • Vorlesung Mechanik, SH 2014 Initiates file downloadpdf Version
  • Vorlesung Mechanik, SH 2014 Initiates file downloadepub Version
  • Vorlesung Elektrizitätslehre und Magnetismus, SH 2013 Initiates file downloadpdf Version
  • Vorlesung Elektrizitätslehre und Magnetismus, SH 2013 Initiates file downloadepub Version
  • Vorlesung Optik, Stand 2015 Initiates file downloadpdf Version
  • Vorlesung Optik, Stand 2015 Initiates file downloadepub Version
  • Vorlesung Wärmelehre, Stand SH 2007 Opens external link in new windowpdf Version
  • Vorlesung Atomphysik, SH 2015 Initiates file downloadpdf Version
  • Vorlesung Atomphysik SH 2015 Initiates file downloadepub Version
  • Vorlesung Physikalische Elektronik und Messtechnik Opens external link in new windowpdf Version
  • weitere Opens external link in new windowSkripte

Nach oben

Workshop “Nanoplasmonics and Applications”

funded by the Volkswagenstiftung

October 7 - 9, 2015 | Yerevan, Armenia
Organizing Committee:
Hayk Minassian (Yerevan Institure of Physics),
Armen Melikyan (Russian-Armenian (Slavonic) University),
Taron Makaryan (Yerevan State University),
Manuel Gonçalves (Ulm University)
Topics:
Mie scattering and quasi-static modeling of optical properties
Finite-element modeling of plasmonic particles
Electron-beam and nanosphere-lithography techniques of
nanofabrication
FIB tailoring of nanostructures
Fabrication by chemical growth
Fano resonances in plasmonic particles
Plasmonic sensing
Plasmonic heating
Plasmonics applications

Kontakt

Leitung:
Prof. Dr. sc. nat./ETH Zürich Othmar Marti

Prof. Dr. Kay Gottschalk

Sekretariat:
Tamara Stadter

Institut für Experimentelle Physik
Universität Ulm
D-89069 Ulm

Raum: N25/5208

Telefon: 0731 50 23010
Fax: 0731 50 12 23010
nawi.expphys(at)uni-ulm.de

Wie Sie uns finden!

Das Institut für Experimentelle Physik auf Facebook

Sprechstunden:

Prof. O. Marti:

Prof. O. Marti ist in der Zeit vom 24. 08. 2015 bis und mit 18. 09. 2015 nicht an der Universität. In Prüfungsausschussangelegenheiten können Sie sich auch an die anderen professoralen Mitglieder wenden, nämlich Profs. Schleich, Calarco oder Denschlag.

das Studium betreffend (Prüfungsausschuss und/oder Ähnliches):

Dienstag, 14:00-15:45 (ab 12. 10. 2015)

Mittwoch, 10:00-11:30 (bis 11. 10. 2015)

in anderen Angelegenheiten: auch nach Vereinbarung

Ab 1. 10. 2013 ist Frau Opens window for sending emailProf. Dr. Susana Gema Fernández Huelga Erasmus Departmental Coordinator für Physik. Sie finden Sie im Raum O25 443

 

Prof. K. Gottschalk:

Prüfungsausschuss Advancec Materials:
Donnerstags: 15:00 - 16:00 Uhr

 

 

Nach oben