Willkommen auf den Webseiten des Fachbereichs Physik

Kontakt

Prof. Dr. Fedor Jelezko
Studiendekan Physik
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Telefon: 0731/50-23750
Raum: N25/4121

Gerold Brackenhofer
Studiendekanat Physik
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Telefon: 0731/50-22953
Raum: N25/3106

Béatrice Fritsche-Poizat
Studiendekanat Physik
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Telefon: 0731/50-22304
Telefax: 0731/50-22256
Raum: N25/3104, 8 - 12 Uhr

Feierliche Übergabe mit Ministerpräsident Kretschmann Maßgefertigtes Zentrum für Quanten- und Biowissenschaften

04.07.2019: An der Universität Ulm ist ein einzigartiges Forschungsgebäude entstanden: Im Zentrum für Bio- und Quantenwissenschaften (ZQB) wird eine interdisziplinäre Forschergruppe hochleistungsfähige Sensoren entwickeln, bildgebende Verfahren optimieren sowie quantenmechanische Effekte in biologischen Systemen untersuchen. Jetzt hat Ministerpräsident Winfried Kretschmann das einzigartige Gebäude, das eine Brücke zwischen Quantentechnologie und Biowissenschaften schlägt, übergeben. ...mehr


Reinhart Koselleck-Projekt: 1,5 Millionen Euro für „risikobehaftete Forschung" - Mit Quantentechnologie Kernspin-Anwendungen revolutionieren

19.06.2019:  Bisher sind Anwendungen der Kernspinresonanz wie die medizinische MRT-Bildgebung oder die NMR-Spektroskopie nicht sensitiv genug, um hochgenaue Untersuchungen zu ermöglichen. Doch nun will Professor Martin Plenio den Weg zur Kernspinresonanz auf der Mikro- und Nanoskala mithilfe der Quantentechnologie ebnen.
Für dieses innovative, aber auch riskante Forschungsvorhaben hat die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) dem Theoretischen Physiker ein Reinhart Koselleck-Projekt und über 1,5 Millionen Euro für fünf Jahre bewilligt. ...mehr


Physiker entwickeln Echtzeit-Detektionsverfahren: EXIST-Forschungstransfer-Gelder für Ulmer Uni-Gründer

12.06.2019: Drei junge Physiker der Universität Ulm haben ein neues optisches Verfahren (CellMOUSE) entwickelt, mit dem sich lebende Zellen und Partikel in Echtzeit detektieren, charakterisieren und sortieren lassen. Das Verfahren, das beispielsweise in der Medizin, der Umwelttechnik oder Biotechnologie eingesetzt werden kann, ist dabei einfach, schonend und kostengünstig. Der Clou: die Daten werden bereits auf dem Sensor-Chip verarbeitet, sodass die Auswertung und Steuerung in Echtzeit möglich werden. ...mehr


Diamanten, die besten Freunde der Quantenwissenschaft - Erstmals Quantenzustand in Diamanten gemessen

21.02.2019: Mithilfe von Kunstdiamanten gelang einem internationalen Forscherteam ein weiterer wichtiger Schritt in Richtung Hightech-Anwendung von Quantentechnologie: Erstmals konnten die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen den Quantenzustand eines einzelnen Qubits in Diamanten elektrisch zu messen. Ein Qubit gilt als die Grundeinheit der Quanteninformation. Die Ergebnisse der Studie, die von der Universität Ulm koordiniert wurde, erschienen jüngst in der renommierten Fachzeitschrift Science ...mehr


Lithium-Atome auf Wanderschaft - SALVE liefert sensationelle Einblicke in Minibatterie

27.11.2018: Man kann es schlicht und einfach eine Sensation nennen, was hier Wissenschaftlern aus Stuttgart, Ulm und Dresden gelungen ist. Mit Hilfe des Supermikroskops SALVE konnten sie in atomarer Auflösung zeigen, wie sich Lithium-Ionen bei elektrochemischen Be- und Entladungsprozessen verhalten. Sie haben damit nachgewiesen, wie die reversible Lithium-Aufnahme in einer Nanozelle abläuft, die lediglich aus einer Doppellage Graphen besteht. Veröffentlicht wurden diese für die Batterieforschung hochrelevanten Ergebnisse jüngst im renommierten Wissenschaftsjournal Nature ...mehr


Quantentechnologien für die Raumfahrt Neues DLR-Institut in Ulm

12.11.2018: Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) richtet am Standort Ulm ein Institut zum Thema Quantentechnologien in Raumfahrtanwendungen (DLR-QT) ein. Das Ziel des DLR-QT: die Entwicklung von Präzisionsinstrumenten der nächsten Generation, die unter anderem für die Navigation und Kommunikation sowie für die Erd- und Wetterbeobachtung im Weltraum eingesetzt werden können. In enger Kooperation mit der Industrie soll das DLR-QT eine Brücke von der Grundlagenforschung in die Anwendung schlagen. Rund 11 Millionen Euro stehen dem Institut dafür jährlich zur Verfügung. Davon tragen 90 Prozent der Bund und 10 Prozent das Land Baden-Württemberg ...mehr


Millionenförderung auf dem Weg zur Exzellenz Carl-Zeiss-Stiftung unterstützt Ulmer und Stuttgarter Quantentechnologie

04.06.2018: In der ersten Runde der Exzellenzstrategie konnten Forschende der Quantentechnologie aus Ulm und Stuttgart bereits überzeugen und haben einen Vollantrag für ein Exzellenzcluster gestellt. Ende September wird die Entscheidung über diesen Antrag bekannt gegeben. Bereits jetzt hat die Carl-Zeiss-Stiftung das Forschungsvorhaben „TQuant“, in dem Erkenntnisse aus der Quantenwissenschaft in die Anwendung getragen werden, für eine Millionenförderung ausgewählt ...mehr


Quantenphysiker erzielen Verschränkungsrekord

11.4.2018: Quantenverschränkung ist eine zentrale Grundlage für die neuen Quantentechnologien des 21. Jahrhunderts. Nun präsentiert ein deutsch-österreichisches Forschungsteam das bisher größte, verschränkte Quantenregister individuell kontrollierbarer Systeme aus insgesamt 20 Quantenbits. Die Physiker in Innsbruck, Wien und Ulm treiben dabei die experimentellen und theoretischen Methoden an die Grenzen des derzeit Möglichen ...mehr


Quantum Metrology, Atomic Sensing and Novel Imaging

08.08.2017: Different roads have been taken towards single spin detection. Most prominent are atomic force microscopy and scanning tunneling microscopy that were able to achieve single electron spin detection over past decade, however conditions were limited to cryogenic temperatures. Our institute in close cooperation with several world leading groups in biology, physics and material science develop the novel approach to image single electron and nuclear spins under ambient conditions. The probe system is an ultrasensitive atomic magnetometer based on single electron spins associated Nitrogen-Vacancy (NV) color centers in diamond ...more


Research in Biophysics: Transcription

28.04.2017: Transcription is the first step in gene expression, where DNA is transcribed into mRNA. We investigate this complex structural and mechanistic process in the eukaryotic and archaeal system. Thereby, we focus on the main enzyme involved in this event, the RNA polymerase (RNAP), and its several transciption factors to gain structural, dynamic and kinetic information by using single-molecule fluorescence microscopy, fluorescence correlation spectroscopy and optical tweezers ...more