Mit dem Fachbereich Physik kooperierende Institute und Einrichtungen

Prof. Dr. Wolfgang Schleich

Ziel des Instituts für Quantentechnologien in Ulm ist es, Präzisionsinstrumente für Raumfahrtanwendungen auf Basis von Quantentechnologien zu entwickeln und in enger Zusammenarbeit mit der Industrie zur Prototypenreife zu bringen. Es schlägt damit eine Brücke zwischen Grundlagenforschung und Industrie.

Prof. Dr. Volker Rasche

Unsere Gruppe erforscht und entwickelt spezielle Techniken für die In-vivo-Magnetresonanz (MR)-Bildgebung und -Spektroskopie und deren Anwendung in der biomedizinischen translationalen Forschung, einschließlich präklinischer und klinischer Bewertung. 

Prof. Dr. Ulrich Herr
Prof. Carl E. Krill III, Ph.D.

Die Physik von festen Materialien steht im Mittelpunkt der Forschungsarbeiten des Instituts für Funktionelle Nanosysteme. Der Schwerpunkt liegt dabei auf der Erforschung der Zusammenhänge zwischen Mikro- und Nanostruktur und den physikalischen Eigenschaften der Materialien. Im Institut werden einerseits modernste Röntgenmikroskopieverfahren eingesetzt, um Mikrostrukturänderungen in situ zu verfolgen. Andererseits ermöglicht die gezielte Nanostrukturierung von Materialien das Erschließen von neuen Funktionalitäten. Dazu stehen im Institut vielfältige Abbildungs- und Charakterisierungsverfahren bis hinunter zur Nanoskala zur Verfügung. Ein tieferes Verständnis der zugrunde liegenden physikalischen Zusammenhänge liefert die begleitende computergestützte Modellierung.

Prof. Dr. Alwin Kienle

Das Institut für Lasertechnologien in der Medizin und Meßtechnik an der Universität Ulm (ILM) forscht in ausgewählten Bereichen der Photonik / Optik und transferiert die erarbeiteten Technologien in die industrielle und medizinische Praxis.

Prof. Dr. Emanuele Poli

Das Max-Planck-Institut für Plasmaphysik (IPP) in Garching und sein Teilinstitut in Greifswald widmen sich der Erforschung der physikalischen Grundlagen für ein Fusionskraftwerk. In Garching sind die fünf wissenschaftlichen Bereiche Tokamak-Szenario-Entwicklung, Plasmarand und Wand, Tokamaktheorie, Numerische Methoden in der Plasmaphysik sowie ITER-Technologie und -Diagnostik.

Gerold Brackenhofer
Studiendekanat Physik
Albert-Einstein-Allee 11
89081 Ulm
Telefon: 0731/50-22953
Raum: N25/3106