Humboldt-Studienzentrum für Philosophie und Geisteswissenschaften

Fragestellungen in der Philosophie setzen meist bei Alltagsphänomenen oder allgemeinen Voraussetzungen der Wissenschaften an und problematisieren diese durch Fragestellungen wie Was ist Zeit? Was ist Gerechtigkeit? Warum leben wir in einem Staat? Können moralische Überzeugungen begründet werden? Was ist Wahrheit? Können Computer denken? Wie ist Erkenntnis von der Welt möglich? Das heißt, in der Philosophie werden oft Themen oder Überzeugungen kritisch hinterfragt, die ansonsten als selbstverständlich unterstellt werden.

Ziel des Philosophiestudiums ist es dabei weniger, bestimmte Fakten zu lernen, als vielmehr die Fähigkeit zum abwägenden Reflektieren von Thesen oder Überzeugungen und zum Erkennen von oftmals stillschweigend gemachten Voraussetzungen einzuüben und weiter auszubilden.

Kontakt

  • Humboldt-Studienzentrum
  • Albert-Einstein-Allee 11
  • 89081 Ulm
  • Raum N24/135
  • Geschäftsführung

Sommersemester 2018

Das Vorlesungsverzeichnis für das Sommersemester 2018 kann hier als Faltblatt und hier als kommentiertes Vorlesungsverzeichnis eingesehen werden.

Die Termine und Themen des Philosophischen Salons finden sie hier, sowie die der Ringvorlesung hier.

Seminartermine "Maurice Merleau-Ponty: Die Philosophie des Leibes"

Seminar "Maurice Merleau-Ponty: Die Philosophie des Leibes", Prof. Dr. Klaus Giel

  • die Termine für die letzten beiden Sitzungen stehen fest: 09.07. und 16.07 jeweils 16-19 Uhr

Veranstaltungen

Philosophischer Salon

Der nächste Vortrag unseres Philosophischen Salons zum Thema "Luxus" findet am Donnerstag, den 12. Juli 2018 um 19:30 Uhr, statt.

Dr. Joachim Seng, Frankfurt, Leiter der Bibliothek im Frankfurter Goethe-Haus, wird über Monsieur Göthé. Goethes unbekannter Großvater referieren. Die Moderation wird Dr. Roman Yaremko übernehmen.

Der Vortrag findet in der Villa Eberhardt, Heidenheimerstr. 80, Ulm statt. Weitere Informationen zum Philosophischen Salon finden Sie hier.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

C: Seng

"Wann beginnt das Leben von Menschen?" Doppelvortrag am 17. Juli

Am Dienstag den 17. Juli 2018, ab 19:30 Uhr werden wir uns mit der Frage "Wann beginnt das Leben von Menschen?" beschäftigen. In einem Doppelvortrag werden sich Prof. Dr. Matthias Wunsch (Philosophie) und      Dr. Friedrich Gagsteiger (Reproduktionsmedizin) dem Thema widmen.

Die Frage, wann das Leben von Menschen beginnt, ist einerseits eine biologische Frage. Sie ist andererseits eine normative Frage, da jedem Menschen der Status der Würde zukommt. Die Vorträge untersuchen verschiedene Konzeptionen des Zusammenhangs zwischen diesen beiden Aspekten und stellen entsprechende Antwortmöglichkeiten vor.

Die Veranstaltung findet in den Räumen der Museumsgesellschaft statt: Neue Straße 85, 89073 Ulm