Forschungsverbund SEEGEN

Im September 2017 wurde unter der Gesamtleitung von Professor Dr. Harald Gündel (Klinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie) der Forschungsverbund „Seelische Gesundheit am Arbeitsplatz Krankenhaus“ (SEEGEN) initiiert. Bis dato fehlt in den Krankenhäusern und Klinika ein systematisiertes betriebliches Gesundheitsmanagement. In den kommenden vier Jahren wird in drei aufeinander folgenden Teilprojekten der SEEGEN Studie untersucht, wie die seelische Gesundheit von Beschäftigten in Krankenhäusern präventiv gestärkt werden kann.

Das Ziel besteht in der Entwicklung und Evaluation einer komplexen Intervention zur Gesundheitsförderung im Setting Krankenhaus. Die Partner des Forschungsverbunds wollen sich dieser Herausforderung annehmen und gemeinsam verhaltens- sowie verhältnispräventive Maßnahmen entwickeln, die speziell auf das Arbeitsumfeld Krankenhaus zugeschnitten sind.

Der Verbund umfasst Teilprojekte der Universitätsklinika Ulm, Heidelberg, Düsseldorf, Tübingen sowie der Universitäten Düsseldorf und Duisburg-Essen und wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) gefördert.

Gesamtprojektleitung

Prof. Dr. Harald Gündel

Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Ulm
Albert-Einstein-Allee 23
89081 Ulm

Tel. +49 (0)731 500-61801
Fax +49 (0)731 500-61802
E-Mail: harald.guendel(at)uniklinik-ulm.de

Projektkoordination

Nadine Mulfinger, M. A.

Universitätsklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie Ulm
Albert-Einstein-Allee 23
89081 Ulm 

Tel. +49 (0)731 500-61872
Fax +49 (0)731 500-61802
E-Mail: nadine.mulfinger@uni-ulm.de

 

 

Verbundpartner

Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf

Universitätsklinikum Heidelberg

Universitätsklinikum Tübingen

Universität Duisburg-Essen

Das Verbundprojekt wird gefördert von:

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) 

Projektträger: Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V.