ESCAPE — Eine Europäische Studie zu den gesundheitlichen Effekten von Luftverschmutzung

Projektteam am Institut Gudrun Weinmayr

Diese Studie untersucht die Langzeiteffekte von Luftverschmutzung in Europa auf die Gesundheit. Hintergrund ist, dass gegenwärtige Schätzungen der gesundheitlichen Auswirkungen in Europa von speziell Feinstaub in der Luft hoch sind. Die verfügbaren Schätzungen basieren jedoch vor allem auf Dosis-Wirkungsbeziehungen aus Studien, die in Nordamerika die Unterschiede zwischen verschiedenen Städten untersuchten. Es besteht dringender Bedarf Studien in Europa über Expositionen der jüngeren Vergangenheit und der Gegenwart durchzuführen und verbesserte Methoden zur Expositionsbestimmung zu verwenden.

Die Kohortenstudien, die an diesem Projekt beteiligt sind, sind sorgfältig ausgewählt worden und ihre geographische Lage ist in der Karte dargestellt

Das Institut für Epidemiologie der Universität Ulm trägt zu diesem Projekt mit einer Kohorte aus Vorarlberg/Österreich bei, für die umfangreiche Daten zur Krebsinzidenz und ursachenspezifischen Mortalität, sowie zu Blutdruck, Cholesterin, Blutfetten, Glucose etc. vorliegen. Diese elektronischen Daten wurde während eines nun mehr als 25 Jahre dauernden landesweiten Gesundheitsmonitoring und Präventionsprogramms erhoben, das vom  Arbeitskreis für Vorsorge und Sozialmedizin (aks) in Bregenz geleitet wird. Diese Daten sind verknüpft mit dem Vorarlberger Krebsregister im aks und dem Sterberegister des Landes Vorarlberg. Der Datensatz enthält Informationen zu fast 190 000 Personen. Dies entspricht ca. 55% der Gesamtpopulation des Landes. Solche großen longitudinalen Zahlen sind ein unschätzbarer Vorteil für die Erforschung der Entwicklung von Krankheiten, sowie generell für Studien zu Auswirkungen von Umwelteinflüssen.

Die Ergebnisse von ESCAPE werden voraussichtlich eine wichtige Rolle bei der Festlegung zukünftiger EU-Richtlinien zur Luftverschmutzung spielen.

Beitrag des Instituts

Datenanalyse des epidemiologischen Datensatzes der Vorarlberg-Kohorte

Förderzeitraum05/2008 - 05/2012
Kooperationspartner

Detaillierte Information auf der Website des internationalen Projektes

Newsletter 1

ProjektförderungEU Rahmenprogramm 7

ESCAPE is a project funded under the European Union's Seventh Framework Programme Theme
ENV.2007.1.2.2.2. European cohort on air pollution.