Alumni News 03-2018

Unsere Schlagzeilen


Erfolg bei der Exzellenzstrategie
Uni Ulm erhält Cluster im Bereich Batterieforschung


Die Universität Ulm ist bei der Exzellenzstrategie erfolgreich und erhält ein Exzellenzcluster im Bereich Batterieforschung. Das Forschungsvorhaben "Energiespeicherung jenseits von Lithium - neue Speicherkonzepte für eine nachhaltige Zukunft" wird ab Januar 2019 mit bis zu 10 Millionen Euro jährlich für zunächst sieben Jahre gefördert. In einem hochselektiven Verfahren hat eine "Exzellenzkommission", bestehend aus hochkarätigen, internationalen Experten sowie den Wissenschaftsministern aus Bund und Ländern, 57 Cluster für die Förderung ausgewählt.
mehr... 

Foto: Elvira Eberhardt/Uni Ulm

Straßenbahn Linie 2 zur Uni ist fertiggestellt

Mit einem großen Aktionstag nimmt die neue Straßenbahn Linie 2 ihre Fahrt auf. Auch in der Wissenschaftsstadt öffneten verschiedene Einrichtungen am Samstag, den 8. Dezember, zwischen 12:00 und 17:00 Uhr ihre Türen und boten Vorträge und Laborführungen rund um das Thema „Energie für die Mobilität der Zukunft“ an. Zuvor eröffneten Ehrengäste die neue, rund neun Kilometer lange Straßenbahnlinie zwischen dem Schulzentrum am Kuhberg und der Wissenschaftsstadt offiziell.
mehr...

 

 

Foto: Elvira Eberhardt/Uni Ulm

Alumni News


Alumnus Prof. Dr. Hanns-Peter Knaebel wurde im Oktober 2017 neuer Vorstandschef beim Kunststoffspezialisten Röchling.

Der ehemalige Studierende der Univesität Ulm und ehemaliger Aesculap Chef trat am 1. Oktober 2017 in den Röchling-Vorstand ein und verantwortet seither als stellvertretender Vorstandsvorsitzender den Unternehmensbereich Medizin. Knaebel wurde Nachfolger von Ludger Bartels, der zum Jahreswechsel 2017/2018 in den Ruhestand ging.
mehr...

Foto: Röchling-Gruppe

Alumni der Uni Ulm kommen zum WiMa Kongress als Vertreter ihres derzeitigen Unternehmens

Bewerbungsgespräche, Fachvorträge, Absolventenlounge und Homecoming Day. Mit einem breiten Angebot wendet sich der WiMa-Kongress am Samstag, den 17. November (10:00 – 16:00 Uhr), an Studierende und Absolventen der Uni Ulm und bringt diese in Kontakt mit Firmen. Rund 44 Unternehmen aus verschiedenen Branchen präsentieren sich im Forum der Universität, um so junge Talente der Fächer Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik kennenlernen zu können.
mehr...

Foto: Andreas Brücken

Fokus Forschung


Quantentechnologien für die Raumfahrt
Neues DLR-Institut in Ulm


Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) richtet am Standort Ulm ein Institut zum Thema Quantentechnologien in Raumfahrtanwendungen (DLR-QT) ein. Das Ziel des DLR-QT: die Entwicklung von Präzisionsinstrumenten der nächsten Generation, die unter anderem für die Navigation und Kommunikation sowie für die Erd- und Wetterbeobachtung im Weltraum eingesetzt werden können. In enger Kooperation mit der Industrie soll das DLR-QT eine Brücke von der Grundlagenforschung in die Anwendung schlagen. Rund 11 Millionen Euro stehen dem Institut dafür jährlich zur Verfügung. Davon tragen 90 Prozent der Bund und 10 Prozent das Land Baden-Württemberg.
mehr...

Quelle: ESA

Chemischer Schutzschild rettet Bauwerke vor saurem Regen und Bakterien

Das Ulmer Münster, das Colosseum in Rom oder die Pyramiden von Gizeh haben die gleichen „Feinde“: Saurer Regen und Biofilme zerstören ihre Fassaden. Jetzt hat eine Forschergruppe um den Ulmer Chemie-Professor Carsten Streb einen „Schutzschild“ entwickelt, das Steine unempfindlich gegenüber schädlichen Umwelteinflüssen macht. Die wasserabweisende und säureresistente Flüssigkeit (POM-IL) lässt sich als transparenter Schutzfilm auf Natursteine auftragen. In der Fachzeitschrift Angewandte Chemie stellen die Forscher die Oberflächenbeschichtung vor, die einen „Meilenstein“ für Baubranche und Denkmalschutz markieren könnte.
mehr...

Foto: Rosa Grass

Flughafen Stuttgart fördert Flugzeug von Morgen

Leise und emissionsfreie Flugzeuge in naher Zukunft: Mit einer Viertelmillion Euro unterstützt die Flughafen Stuttgart GmbH (FSG) das Forschungsprojekt "Elektrisches Fliegen" der Universität Ulm und des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR). Am Montag, den 5. November übergaben Winfried Hermann, Minister für Verkehr des Landes Baden-Württemberg sowie Aufsichtsratsvorsitzender der Flughafengesellschaft, und Walter Schoefer, Sprecher der FSG-Geschäftsführung, einen symbolischen Scheck an Prof. Josef Kallo, den Leiter der elektrischen Antriebsentwicklung an der Universität Ulm.
mehr...

Foto: Flughafen Stuttgart

Studium und Lehre


Uni und Hochschule Ulm starten Zentrum für berufsbegleitende Weiterbildung

Die Arbeitswelt ist im ständigen Wandel – und dieser Entwicklung begegnet eine neue, hochschulübergreifende Einrichtung der Universität und der Hochschule Ulm zur berufsbegleitenden Weiterbildung. Heute haben der Ulmer Universitätspräsident Professor Michael Weber und Hochschulrektor Professor Volker Reuter die Ordnung des gemeinsamen Zentrums unterzeichnet. In der neu gegründeten Einrichtung werden technische, wirtschafts- und lebenswissenschaftliche Weiterbildungsangebote der Uni und Hochschule unter einem Dach gebündelt.
mehr...

Foto: Elvira Eberhardt/Uni Ulm

Lebenslanges Lernen


Die Uni Ulm bietet für Personen im Berufsleben verschiedene Möglichkeiten, um sich auch nach abgeschlossenem Studium berufsbegleitend weiterzubilden. Die Angebote reichen dabei von kleinen Workshops und Vortragsveranstaltungen über Kurse mit Zertifikatsabschluss bis hin zu berufsbegleitenden Masterstudiengängen. Suchen Sie sich Ihr passendes Angebot für Ihre persönliche Lerneinheit und beachten Sie die verschiedenen Anmeldefristen.


Weiterbildungskurse der Akademie für Wissenschaft, Wirtschaft und Technik


12. - 13.02.2019
Data Analytics - Wie Versicherer ihre Daten intelligent nutzen können (Basiskurs)

04. - 05.04.2019
Data Analytics - Wie Versicherer ihre Daten intelligent nutzen können (Intensivkurs)

16. - 17.05.2019
Sicherheit in der Gentechnik

ab 21.05.2019
Finanz- und Aktuarwissenschaften

24. - 26.05.2019
Einführung in die Tauchmedizin

ab 25.05.2019
Akupunktur für Hebammen

25. - 26.06.2019
Einführung in die Statistik-Software R zur Datenanalyse

06. - 13.10.2019
Kompaktseminar Notfallmedizin

ab 14.10.2019
Medizin für Ingenieure, Informatiker und Naturwissenschaftler

Mehr Informationen

Weiterbildung neben dem Beruf an der Universität Ulm über die SAPS

Die School of Advanced Professional Studies (SAPS), eine gemeinsame Einrichtung der Universität Ulm und der Hochschule Ulm, bietet für Berufstätige mit ersten Hochschulabschluss (mind. Bachelor) Zertifikatskurse bis hin zu berufsbegleitenden Masterstudiengängen an. Die Studiengänge sind modular aufgebaut und können dank intensiv betreutem eLearning in Kombination mit wenigen Präsenzveranstaltungen weitgehend ortsunabhängig und zeitlich flexibel absolviert werden.

Bewerbungsfrist für den Studienbeginn im Sommersemester 2019 in einem berufsbegleitenden Masterstudiengang ist der 15. Januar 2019. Die Anmeldefrist für die Teilnahme an Zertifikatskursen endet am 15. März 2019.

Neuer Zertifikatskurs „Management digitaler Plattformen“
mehr Informationen

Berufsbegleitende Masterstudiengänge und Zertifikatskurse im Sommersemester 2019:

Business Analytics (M.Sc.) berufsbegleitend
Grundlagen Business Analytics, Strategisches Management, Grundlagen von Datenbanksystemen, Data & Process Mining, Angewandte Operations Research, Angewandte Statistik und prädiktive Methoden, Infrastruktur & Sicherheit, IT-Recht, Social Media Analytics, Strategisches Prozessmanagement/Strategic Process Management" (DEUTSCH oder ENGLISCH)
Neu:
Management digitaler Plattformen

Innovations- und Wissenschaftsmanagement (M.Sc.) berufsbegleitend
Nachhaltigkeitsmanagement, Strategisches Management, Methoden der Geschäftsmodell-Innovation, Strategisches Prozessmanagement/Strategic Process Management" (DEUTSCH oder ENGLISCH), Operatives Technologie- und Innovationsmanagement, Marketing in Wissenschaftseinrichtungen

Sensorsystemtechnik (M. Sc.) berufsbegleitend
Signals and Systems" (ENGLISCH), Systemtechnik, Halbleitersensoren", Radarsensoren, Management Aspects of Systems Engineering I" (ENGLISCH), Systemtheorie und Regelungstechnik, Mixed Signal CMOS Chip Design" (ENGLISCH), Strategisches Prozessmanagement/Strategic Process Management" (DEUTSCH oder ENGLISCH)

Aktuarwissenschaften (M.Sc.) berufsbegleitend
Finanzmathematik und Investmentmanagement, Grundlagen der Personenversicherungsmathematik, Rechnungswesen für Aktuare, Prozessmanagement in der Versicherung, Versicherungswirtschaftslehre

Biopharmazeutisch-Medizintechnische Wissenschaften (M.Sc.) berufsbegleitend
Mikrobiologie und Biochemie des mikrobiellen Stoffwechsels, Bioanalytical Methods – Basic & Advanced, Grundlagen der Medizintechnik und Messtechnik in der Medizin, Labordiagnostik, Upstream Processing, Downstream Processing and Process Optimization, Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre, Projektmanagement und Professional Skills
Neu:
Nachhaltigkeit und Umweltaspekte

Geplant: Instruktionsdesign (M.Sc.) berufsbegleitend
Psychologische Grundlagen des Mediendesigns
Neu: Technische Grundlagen der Medienentwicklung, Mediendesign-Praktikum

Weitere Zertifikats- und Brückenkurse „neben dem Beruf“
Grundlagen der Mathematik, Einführung in die Betriebswirtschaftslehre, Introduction to Radio Frequency Engineering" (ENGLISCH)

Alle Zertifikatskurse von A-Z finden Sie auf der Webseite der SAPS

ZAWIW
Frühjahrsakademie 2019
25. – 29. März 2019   
mehr Informationen

Veranstaltungshinweise


Dies academicus
08.02.2019

Alle Veranstaltungen der Universität Ulm

finden Sie hier.