Das Orchester

Das Universitätsorchester Ulm ist ein Ensemble aus Studenten, Professoren und Angestellten der Universität Ulm. Seinen Mitgliedern bietet es einen musikalischen Ausgleich zum wissenschaftlichen Alltag. Aus den kleinen Anfängen zum Wintersemester 1972/73 ist heute ein respektabler Klangkörper mit über 80 Musikern und einem festen Platz im universitären Geschehen geworden. Unter der Leitung seines Dirigenten Burkhard Wolf konzertiert das Orchester regelmäßig zum Semesterabschluß in Ulm und der Region. Das in wöchentlichen Proben erarbeitete Programm reicht dabei von den großen Sinfonien über Solokonzerte bis hin zur Musik unserer Tage. In der Kulturlandschaft Ulms hat sich das Universitätsorchester etabliert. Desweiteren umrahmen Ensembles des Universitätsorchesters z.B. den Universitätsfeiertag oder nehmen an den Musischen Tagen der Universität teil.

30-jähriges Jubiläum der Universität

Zum 30 jährigen Jubiläum der Universität Ulm im Jahre 1997 spielte das Universitätsorchester Ulm unter der Leitung von Michael Böttcher eine CD-Aufnahme von Alexander Glasunows erster Sinfonie ein. 2001 fand die Uraufführung der 6. Sinfonie (Transparenza) von Werner Wolf Glaser statt.

40-jähriges Jubiläum der Universität

Im Sommersemster 2007 war das Universitätsorchester unter der Leitung von Burkhard Wolf und mit Gastdirigent James Allen Gähres sowie Mitgliedern des Philharmonischen Orchesters der Stadt Ulm zum 40-jährigen Bestehen der Universität im Congress Centrum Ulm zu hören (Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterRückschau mit Bildern).

40-jähriges Orchesterjubiläum

Am 15. Mai 2013 fand im Stadthaus Ulm anlässlich des 40-jährigen Bestehens des Uniorchesters ein Jubiläumskonzert statt. Stargast an diesem Abend war der zweifache Grammy-Preisträger Howard Levy mit seiner Mundharmonika. Er spielte mit Begleitung des Uniorchesters sein eigenes "Concerto for Diatonic Harmonica" sowie als Uraufführung die "Balkanamerican Harmonica" von Albrecht "Bobbi" Fischer. Ausschnitte davon sind in folgendem Video zu sehen:

https://www.youtube.com/watch?v=wu-x31tDdcU

Konzertreisen

Darüber hinaus unternimmt das Orchester Reisen ins europäische Ausland:

  • Budapest
  • Den Haag
  • Marienbad
  • Prag
  • Stockholm (2001)
  • Aix-en-Provence (2002)
  • Krakau (2003)
  • Szeged (2004)
  • Italien (2005)
  • Burgund (2006)
  • Südtirol (2007)
  • Dänemark (2008)
  • Kärnten (2009)
  • Italien (2012)
  • Frankreich (2013)

Dort wurden nicht nur Konzerte gegeben, sondern auch freundschaftliche Beziehungen zu Orchestern anderer Hochschulen geknüpft.