Arbeitspraxis

Inklusion - Infoveranstaltung

Termin 10.10.2017 | 10:00 - 11:30 Uhr
Ort  Zimmer 2.01 (Glaskasten), Helmholtzstraße 16
Inhalt
Inklusion – Was ist das eigentlich? Viele Menschen haben den Begriff schon gehört. Aber was genau steckt dahinter? Und was bedeutet Inklusion für jeden von uns persönlich?
Inklusion heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion.
Inklusion ist ein Menschenrecht, das in der UN-Behindertenrechtskonvention festgeschrieben ist. Deutschland hat diese Vereinbarung unterzeichnet - mit der Umsetzung von Inklusion stehen wir aber noch am Anfang eines langen Prozesses.

Referentin Martina Simonazzi
Zielgruppe
Beschäftigte

Begrüßungstag für neue Beschäftigte

Termin 24.10.2017 | 9:00 - 11:30 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt 
Alle neuen Beschäftigten, die sich über die Universität Ulm als ihren Arbeitgeber informieren möchten, sind herzlich eingeladen. Die Dezernentinnen und Dezernenten geben Ihnen einen Überblick zu Aufgaben und Aufbau der Universität. Schriftliche Einladungen erhalten alle neuen Beschäftigten. Sollten Sie keine Einladung erhalten haben, sich aber dennoch interessieren, dann bitten wir um eine Anmeldung unter zuv.weiterbildung(at)uni-ulm.de
Refere
ntinnen und Referenten der Universität Ulm
Zielgruppe alle neuen Beschäftigten

Führung durch die Unterwelt der Uni Ulm

Termin 24.10.2017 | 14:00 - 16:00 Uhr
Treffpunkt Uni Ost, Grundstein im Forum
Inhalt
Wollten Sie nicht auch schon einmal einen Blick hinter die Kulissen bzw. in die Technik-Unterwelt der Uni Ulm werfen? Das Dezernat V ist für die gesamte Energieversorgung der Universität zuständig und betreut alle zentralen Anlagen wie z. B. das Heizwerk, mit deren Hilfe die gesamte Universität aber auch Drittabnehmer wie Klinikum, Daimler, BWK etc. versorgt werden. Hier wird die Grundversorgung mit elektrischer Energie, Notstrom, Wärme, Kälte und anderer benötigter Medien sichergestellt und über die Technikzentralen im Niveau 0 an der gesamten Universität zur Verfügung gestellt.
Referenten
Enrico Frick, Uwe Kube
Zielgruppe
Beschäftigte

TAA -Training Achtsamkeit am Arbeitsplatz

Dieses Seminar wird vom Betrieblichen Gesundheitsmanagement angeboten.
Die Teilnehmergebühr beläuft sich auf 36 Euro für 12 Einheiten inkl. Begleitmaterial, die übrigen Kosten übernimmt das Projekt. Die Kurszeit wird NICHT als Arbeitszeit angerechnet.

Termin  12 Termine, beginnend ab Donnerstag 26.10. (60 Min.), 02.11., 09.11., 16.11., 23.11., 30.11., 07.12., 14.12.2017, 11.01., 18.01., 25.01.2018 (jeweils 45 Min.), 01.02.2018 (60 Min.) jeweils von 12.45 bis 13.30 bzw. 13.45 Uhr
Die Teilnahme an der Einführungsveranstaltung (26.10.2017) sowie an der abschließenden Refle­xionsveranstaltung (01.02.2018) ist für alle Teilnehmenden verbindlich.
Ort wird noch bekannt gegeben
Inhalt              
TAA ist ein höchst wirkungsvolles Verfahren zur Stress- und Burnout-Prophylaxe am Arbeitsplatz. Sie lernen dabei, dem Stress dort entgegenzuwirken, wo er entsteht. Das TAA mobilisiert Ihre inneren Ressourcen und unterstützt Sie darin, Ihre gesundheitliche Balance in eigener Verantwortung auf­recht zu erhalten. Durch die räumliche und zeitliche Integration des Trainings in das Arbeitsumfeld erfahren Sie, dass Stress am Arbeitsplatz bisweilen nicht vermeidbar ist, aber auch, dass es konstruk­tive Wege gibt, mit ihm umzugehen. Vorkenntnisse sind nicht erforderlich, wohl aber Lust auf Entschleunigung und die Bereitschaft, sich Zeit zu nehmen für die Kurseinheiten sowie jeden Tag 15 Minuten für die Timeout-Übungen, die im Kurs vermittelt werden.
Referentin Carola Salzmann, Achtsamkeitslehrerin
Zielgruppe Beschäftigte

SAP-Anwendungen - Kontoauskunft

Termin 07.11.2017 |9:30-11:30 Uhr

Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16

Inhalt Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten einen Überblick über die Anwendungen von SAP im Dezernat IV und anhand einer Live-Präsentation werden Fragen zur Kontoauskunft beantwortet.
Referentin 
Dr. Bruno Rehm
Zielgruppe
Beschäftigte in den Instituten und Zentralen Einrichtungen, die Rechnungen bearbeiten, Budgets überwachen, Bestellungen tätigen.

Körpersprache bewusst einsetzen

Termin 23.11.2017 | 9:00 - 17:00 Uhr
             24.11.2017 Einzelgespräche (Raum 2.01, Helmholtzstraße 16)
Ort O28 Raum 3003|3004
Inhalt

- das Nonverbale: die (unbewussten) Signale, die wir aussenden, lesen und verstehen lernen
- das Paraverbale: unser Atem und die Stimmqualität verbessern
- das Verbale: die Verbindung vom Verbalen (Kommunikation) mit dem Nonverbalen und dem Paraverbalen in Harmonie bringen.
Wie bewusst bin ich, wie ticke ich, wie tickst du? Warum sind wir anders, warum verstehen wir uns nicht und tun so "als ob" ...?
In Kleingruppenarbeiten und Rollenspiele entdecken wir unseren Körper neu und das, was er uns sagen will. Unser Körper kann nicht lügen. Wir sind ein offenes Buch und die Kunst besteht darin, andere Menschen lesen zu können und uns selbst - mit unseren verborgenen Werten - besser zu entdecken.
Durch eine bessere Wirkung und mehr Empathie haben wir mehr vom Leben. Wir haben Erfolg, weil wir authentisch sind.
Referent  Jean-Marie Bottequin
Zielgruppe
Beschäftigte

Work-Life-Balance
Gesundheitsförderndes Selbstmanagement

Termin 16.01.2018 |9:00 - 16:30 Uhr
Ort
Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt  

- Definition Gesundheit
- Kraftquellen unserer Gesundheit
-- emotionale
-- physische
-- mentale
- Balancemanagement, Entspannungstechniken
Referentin
Dr. Beate Huneke
Zielgruppe Beschäftigte

Gute und sichere Passwörter sind möglich

Termin 31.01.2018 | 10:00 -12:00 Uhr
Ort Glaskasten (Raum 2.01), Helmholtzstr. 16
Inhalt
Was sind Passwörter? Die Passwort policy des kiz, Methoden zur Passwort-Wahl, ein bisschen Technik und Mathematik, "Was tun?"
Referent
Frank Keim (kiz)
Zielgruppe Beschäftigte

Messetraining intensiv

Termin   01.02.2018 | 09.00 - 12:30 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt
Wie bringe ich Messebesucher an unserem Messestand, zu verweilen? Wie spreche ich Messebesucher an? Was soll ich sagen? Wie wirke ich auf meinen Gegenüber? Diese und andere Fragen werden im Rahmen dieser Veranstaltung besprochen. Es wird geübt, wie eine 90-sekündige Kurzpräsentation zu einem Thema erstellt werden kann. Durch regelmäßiges Feedback gelangen wir zu erfolgreichen Kurzaussagen, die Messebesucher von unserem Anliegen überzeugen. Weitere Themen sind „Aktives Zuhören“ und Körpersprache.
Referent
Thomas Haimerl
Zielgruppe
AusbildungsleiterInnen, Ausbildungsbeauftragte und Auszubildende

PIVOT - Tabellen in Excel bearbeiten

Termin 20.02.2018 | 10:00-12:00 Uhr
Ort BIB-Pool 4A, Zimmer E108
Inhalt
Pivot-Tabellen sind ein Hilfsmittel, um große Datenmengen auf überschaubare Größen zu reduzieren und einfache Auswertungen durchzuführen. Im Workshop werden Grundkenntnisse vermittelt und auf spezielle Fragen, die gerne vorab auch schon dem Referenten übermittelt werden dürfen, eingegangen.
Referent  Rüdiger Grobe
Zielgruppe Beschäftigte

Netzwerktag für Sekretariate

Termin Februar/März 2018 | 8:30 - 12:00 Uhr
Die Einladung erfolgt mit einem gesonderten Flyer, dem Ort und die Themen entnommen werden können.
Zielgruppe
alle Sekretariate

Diversity Management Basiskurs

Termin 05.03.2018 | 8:30 - 16:30 Uhr
             06.03.2018 | 8:30 - 16:30 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt
Diversity ist ein Konzept zum bewussten und produktiven Umgang mit Vielfalt, das auf Wertschätzung der Unterschiedlichkeit basiert. Das Ziel von Diversity Management ist die strukturelle Integration aller AkteurInnen eines Unternehmens oder einer Organisation. Es geht nicht um den Abbau von Unterschieden (Gleichmacherei), sondern um deren Akzeptanz.
Nachhaltiges Diversity Management kann auf gesellschaftlicher, politischer und wirtschaftlicher Ebene ein Umfeld des gegenseitigen Respekts und der Anerkennung schaffen. Die TeilnehmerInnen erhalten ein Verständnis für Diversity Management und werden dadurch in die Lage versetzt, Diversity-Prozesse im eigenen Arbeitskontext anzustoßen.
Ref
erent Andreas Hartwig
Zielgruppe
Beschäftigte, TutorInnen, Studierendenvertretung
und Mitglieder internationaler Studierendenvereine

Konfliktbewältigung und lösungsorientierte Gesprächsführung

Termin   22.03.2018 | 8:30 - 12:30 Uhr
Ort Senatssaal, Helmholtzstraße 16
Inhalt

Komplexität ist nicht vollständig beherrschbar. Durch wachsende Komplexität erhöhen sich Konfliktpotenziale und Konflikte in Organisationen. In der Literatur werden weit über 20 unterschiedliche Konfliktarten beschrieben. In dieser Veranstaltung lernen Sie die Zusammenhänge kennen, wodurch Konflikte entstehen und wie konstruktiv mit Konflikten umgegangen werden kann. Es wird die „Lösungsorientierte Gesprächsführung“ vorgestellt und praktisch, in Kleingruppen, getestet.
Referent
Thomas Haimerl
Zielgruppe
Beschäftigte

Kontakt

  • Elisabeth Lamparter
  • Abteilung III-2
  • Personalentwickl.,
    Gender und Diversity
  • Universität Ulm
  • Helmholtzstraße 16
  • 89081 Ulm

Anmeldung & Flyer

Fortbildungsflyer WiSe 2017|2018

Vorausgesetzt das Einverständnis des Vorgesetzten liegt vor, Anmeldung bitte mit der Angabe des  Titels der Veranstaltung an ZUV Weiterbildung oder mit dem Anmeldeformular.