Studiengang Zahnmedizin

  • Abschluss: Staatsexamen
  • Studienbeginn: Winter- und Sommersemester
  • Regelstudienzeit: 11 Semester
  • Zulassungsbeschränkt
  • Bewerbung

Allgemeines - Was ist Zahnmedizin

Ziel der zahnärztlichen Ausbildung ist der wissenschaftlich und praktisch ausgebildete Zahnarzt, der zur eigenverantwortlichen und selbständigen Berufsausübung, zur Weiterbildung und zu ständiger Fortbildung befähigt ist. Die Ausbildung soll grundlegende Kenntnisse, Fähigkeiten und Fertigkeiten vermitteln, die für eine umfassende zahnmedizinische Versorgung der Bevölkerung erforderlich sind. Die Regelstudienzeit für den Studiengang Zahnmedizin beträgt einschließlich der zahnärztlichen Prüfung (Staatsexamen) zehn Semester und sechs Monate. Das Studium gliedert sich in zwei Studienabschnitte. 
Es sind drei staatlichen Prüfungen abzulegen. Nach erfolgreicher zahnärztlicher Prüfung kann die Approbation (Genehmigung zur Ausübung der Tätigkeit als Zahnarzt) beantragt werden.
Promotion zum Dr. med. dent. ist möglich.

Studienverlauf

Der vorklinische Studienabschnitt umfasst fünf Semester. Er beinhaltet die naturwissenschaftliche Vorprüfung mit mündlichen Prüfungen in den Fächern Biologie/Zoologie, Chemie und Physik nach zwei Semestern und schließt mit der zahnärztlichen Vorprüfung (Physikum) ab. Die zahnärztliche Vorprüfung umfasst eine mündliche und eine praktische Prüfung im Fach Zahnersatzkunde sowie mündliche Prüfungen in den Fächern Anatomie, Physiologie und Physiologische Chemie. Der klinische Studienabschnitt dauert ebenfalls fünf Semester. Die daran anschließende zahnärztliche Prüfung (Staatsexamen) umfasst die Fächer Kieferorthopädie, Zahnerhaltungskunde, Zahnersatzkunde, Zahn-, Mund- und Kieferkrankheiten, Chirurgie, Allgemeine Pathologie und pathologische Anatomie, Hals-, Nasen- und Ohrenkrankheiten, Haut- und Geschlechtskrankheiten, Hygiene, medizinische Mikrobiologie und Gesundheitsfürsorge, Innere Medizin und Pharmakologie.

Berufsfelder

Die überwiegende Anzahl ausgebildeter Zahnärzte betreibt als niedergelassener Zahnarzt eine eigene Praxis oder mit anderen Zahnärzten zusammen eine Praxisgemeinschaft bzw. Gemeinschaftspraxis. Darüber hinaus ist eine Tätigkeit an Universitäten, in Kliniken, in der Dentalindustrie oder in Verlagen möglich.
Eine Weiterbildung ist möglich zum:

  • Fachzahnarzt für Kieferorthopädie
  • Fachzahnarzt für Oralchirurgie
  • Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie (erfordert ein zusätzliches Studium der Humanmedizin)

Kontakt

Ingrid Klan
Koordinatorin Studiengang Zahnmedizin
Studiendekanat/Zahnmedizin
Albert-Einstein-Allee 11
Universität Ulm
89070 Ulm
Telefon: +49 (0)731/500-64010
Telefax: +49 (0)731/500-64011

 

Opens window for sending emailDr. Gudrun Würth
Albert-Einstein-Allee 11
Telefon: +49 (0)731/500-64202
Sprechzeit: nach Vereinbarung