E-Medien: Freischaltungen während der Coronakrise

Die meisten kostenfreien Verlagsinhalte im Rahmen von Testzugängen wurden mittlerweile wieder beendet. Corona-bezogene Themenportale stehen nach wie vor weiterhin zur Verfügung. Von Verlagen zur Verfügung gestellte Freischaltungen gelten für unterschiedliche Zeiträume und stellen ein zusätzliches Angbeot zu den regulären Lizenzen des kiz dar.

Die regulären Lizenzen des kiz finden Sie hier:

  E-Medien

Fachübergreifend: 

  • Beck-Online: Der Zugang ist seit 28.7.2020 wieder ausschließlich vor Ort am Campus möglich. Für den Zugriff mit privaten Endgeräten bitte dass Netzwerk "eduroam" verwenden.
  • Elsevier: alle ScienceDirect Lehrbücher zur Nutzung freigeschaltet.  Zur Webseite mit der Titelliste (direkter Download der Titelliste)

Medizin:

Top-Treffer:

Weitere Angebote:

FAQ's zur Nutzung elektronischer Ressourcen

  • Welche Inhalte stehen an der Universität zur Verfügung?

    E-Journals/Zeitschriften

    Die Universität weist in der Elektronischen Zeitschriftenbibliothek (EZB) aktuell für den Volltextzugriff über 25.000 Zeitschriften nach, davon über 5.400 aktiv durch die Universität lizenzierte Zeitschriften. Aus den 353 Printzeitschriften (Bibliotheks-Zentrale/BB Helmholtzstr.) können Scans angefordert werden.

    Datenbanken

    Viele Forschungs- und Studieninhalte sind über freie und lizenzierte Datenbanken verfügbar. Eine Fachübersicht über die in Ulm verfügbaren Datenbanken erhalten Sie am besten über das Datenbank-Informationssystem (DBIS). Auf folgende Angebote möchten wir insbesondere hinweisen:

    Fachübergreifend

    Für das Studium interessant sind:

    • Amboss (Medizin)
    • Thieme eRef Lehrbücher und Prometheus-Anatomieatlas (Medizin)
    • Jove (Medizin, Biologie)
    • PhysikOnline (Physik)
    • Safari TechBooks (E-Book-Kollektion, vorrangig Informatik)

    Für die Forschung relevant sind unter anderem:

    • Springer Experiments und JOVE (Naturwissenschaften)
    • Ovid Datenbanken (Medizin und Psychologie)
    • SciFinder-n (Chemie, Login per Account auf Anfrage)
    • Reaxys (Chemie)
    • Ullmann's Encyclopedia of Industrial Chemistry (Chemie)
    • IEEE Xplore (Ingenieurwissenschaften und Informatik)
    • INSPEC (Ingenieurwissenschaften und Informatik)
    • ACM Digital Library (Ingenieurwissenschaften und Informatik)
    • TEMA/(WTI (Ingenieurwissenschaften)
    • Beck Online sowie Juris inkl. Staudinger (Rechtswissenschaft)
    • Business Source Premier und Statista (Wirtschaft)
    • MathSciNet und SIAM (Mathe)

    E-Books

    Seit 2018 erweitert das kiz stetig das Angebot vorhandener E-Books. Inhalte die nicht über die Verlagsplattformen direkt angeboten werden können, werden über Ebook-Central (EBC) erworben. Kaufwünsche auf E-Books sind im Rahmen des Notbetriebs weiterhin möglich.

    Zeitungen und Magazine

    Für die Alltagslektüre können die Zeitungsauslage des kiz nicht mehr genutzt werden. Wir können Ihnen Zugriff auf diverse Medien geben:

    Die F.A.Z. sowie die SZ sind digital verfügbar!

    Über die Datenbank WISO ist eine ganze Reihe an Tageszeitungen, Wochenzeitungen und Magazinen verfügbar, darunter z.B. Handelsblatt, Zeitschriften des heise Verlags wie c't, iX ...

  • Wie erhalte ich Zugang aus dem Homeoffice?

    IP-Range / VPN

    Der Großteil der elektronischen Ressourcen ist über eine VPN-Verbindung aus dem Homeoffice erreichbar. Per VPN kann eine anonyme Nutzung der Inhalte gewährleistet werden.

    Shibboleth / EZ Proxy

    Wir versuchen möglichst bei allen Anbietern alternative Zugangsmethoden zu ermöglichen. In der Regel sollte ein Login über Shibboleth oder EZProxy möglich sein. Nicht alle Anbieter unterstützen jedoch die genannten Verfahren.

    Bei Zugriffsproblemen wenden Sie sich bitte an den Helpdesk des kiz.

  • Wie kann ich mit meinem Uni-Account aus dem Kliniknetz auf die Inhalte zugreifen?

    Bitte beachte Sie, dass Sie aus dem Kliniknetz keine VPN-Verbindung zum Campusnetz der Universität herstellen können. Nutzen Sie für den Aufruf von elektronischen Ressourcen den Terminal-Browser "Chrome Uni-Ulm".

  • Was hat es mit den freien Angeboten der Verlage auf sich?

    Viele Verlage offerieren auf Grund der aktuellen Situation derzeit kostenlose befristete Lizenzen (z.B. in Form von Trials) als Kulanzangebote. Bestehende Lizenzportfolios werden aufgestockt oder vollständig geöffnet. Auf die Dauer der Angebote hat das kiz keinen Einfluss: punktuell kann es zu Einschränkungen im Hinblick auf den Zugriff elektronischer Ressourcen kommen, die nicht zum Lizenzportfolio der Universität ehören.