Stundenplanung der mathematischen Studiengänge

Stand: 2021-09-30

Die Information an dieser Stelle soll dazu dienen, Fragen vorab zu klären und um wenigstens ein Minimum an Planungssicherheit zu schaffen. Die Information hier bezieht sich auf die Planung der Lehrveranstaltungen in den mathematischen Studiengängen. Bitte melden Sie sich doch per Email bei Manfred Sauter, falls Dinge hier falsch, veraltet, unklar oder unvollständig sein sollten.

  • Im Wintersemester soll unter Berücksichtigung von geeigneten Hygienekonzepten weitestgehend Präsenzlehre angeboten/ermöglicht werden. Präsenzteile bei Lehrveranstaltungen müssen beim Präsidium angemeldet werden. (Anmeldung wird bei den Lehrveranstaltungen der mathematischen Studiengänge über die Studienkommission abgewickelt.)
  • Große Hörsäle werden maximal zu 50% belegt. Kleinere Räume dürfen bis zu maximal 35 Plätzen voll belegt werden. Erwartung: Lehrende sind verpflichtet, die Einhaltung der Belegungszahlen sicherzustellen.
  • Zutritt zur Universität wird nur unter der 3G Zugangsvoraussetzung (gestestet/geimpft/genesen) gestattet sein. Es gelten weiterhin Maskenpflicht und Abstandsregeln. Nach aktuellem Stand darf in Lehrveranstaltungen die Maske abgelegt werden, falls die Abstandsregeln permanent eingehalten werden können. 
  • Einerseits wird es Hygiene-Scouts geben, um die Einhaltung von Hygieneregeln sicherzustellen. Andererseits wird auch Lehrpersonal  zumindest sichtprobenmäßig zur Kontrolle der Zugangsvoraussetzungen verpflichtet werden. Veranstaltungen mit regelmäßigen Präsenzterminen werden in den 3G-Stichprobenmodellversuch aufgenommen. (Dazu dient auch die Anmeldung beim Präsidium.) Dort müssen die Zugangsvoraussetzungen wochenweise nur dann komplett überprüft werden, wenn die Veranstaltung zur Überprüfung ausgewählt wurde. Bei Veranstaltungen mit unregelmäßigen Präsenzterminen (also ohne Teilnahme am Stichprobenmodellversuch) sind die Dozierenden verpflichtet, bei jedem Präsenztermin eine Vollkontrolle der 3G-Zugangsberechtigungen aller Teilnehmenden zu machen.

Der aktuellste Planungsstand von Veranstaltungsprogramm und Vorlesungszeiten ist stets im Vorlesungsverzeichnis des LSF Hochschulportals abrufbar. 

Stand: 2021-03-15

Die Information an dieser Stelle soll dazu dienen, Fragen vorab zu klären und um wenigstens ein Minimum an Planungssicherheit zu schaffen. Die Information hier bezieht sich auf die Planung der Lehrveranstaltungen in den mathematischen Studiengängen. Bitte melden Sie sich doch per Email bei Manfred Sauter, falls Dinge hier falsch, veraltet, unklar oder unvollständig sein sollten.

  • Das Sommersemester wird weiterhin bei Betrieb in Ebene B durchgeführt. Damit werden Veranstaltungen im Sommersemester 2021 (wie auch schon im Wintersemester) ausschließlich online stattfinden. Insbesondere ist damit auch keine Durchführung der Tutorien in Präsenz geplant.

Der aktuellste Planungsstand von Veranstaltungsprogramm und Vorlesungszeiten ist stets im Vorlesungsverzeichnis des LSF Hochschulportals abrufbar. 

  • Wegen der stark gestiegenen Fallzahlen ist die Universität Ulm seit Beginn der Vorlesungszeit im Wintersemester 2020/2021 zum Betrieb in Ebene B (stark eingeschränkter Präsenzbetrieb) zurückgekehrt. 
  • Im Vorlesungsverzeichnis des LSF Hochschulportals werden für die Veranstaltungen in der Regel Termine ohne Räume eingebucht sein. Die eingetragenen Zeiten orientieren sich am Stundenplan der vergangenen Sommersemester und dienen innerhalb der einzelnen Veranstaltungen wieder dazu, eventuelle synchrone Online-Angebote (Tutorien, Sprechstunden, Vorlesungen) oder den regelmäßigen wöchentlichen Kursrhythmus zu planen.
  • Bei Online-Veranstaltungen ist allgemein ein asynchones Format erwünscht. Vorlesungen können also synchron online gehalten werden, müssen dann aber auch aufgezeichnet verfügbar gemacht werden. Es gibt Informationen zur Vorlesungsaufzeichnung vom kiz und im Online-Lehre in der Mathematik Moodle-Kurs.
  • Präsenzveranstaltungen sind aktuell nicht vorgesehen. In jedem Fall gilt, dass Präsenzveranstaltungen beim Studiendekan gemeldet werden müssen! 
  • Es gibt eine Informationsseite zu Räumen für Lehre, Prüfungen und Besprechungen, mit aktueller Information zum Nutzungksonzept im eingeschränkten Universitätsbetrieb. Dort findet sich auch Angaben zur maximalen Belegungszahl und ob der Raum an die Lüftungsanlage angeschlossen ist. Räume dürfen nur nach Buchung verwendet werden. Alle nicht durch die bestehenden Regelungen erfassten Veranstaltungen müssen vorab von der Arbeitssicherheit geprüft und genehmigt werden. Zur Anwesenheitserfassung muss das elektronische Datenerfassungssystem KNApp UU verwendet werden. Alle Lehrräume sind mit QR-Codes ausgestattet und alle Teilnehmenden können sich über ein durch den QR-Code verlinktes Web-Formular registrieren. Die Registierung ist verpflichtend. Wer seine Daten nicht angeben möchte, darf an der Präsenzveranstaltung nicht teilnehmen!

Stand: 2020-10-20

Die Information an dieser Stelle soll dazu dienen, Fragen vorab zu klären und um wenigstens ein Minimum an Planungssicherheit zu schaffen. Die Information hier bezieht sich auf die Planung der Lehrveranstaltungen in den mathematischen Studiengängen. Bitte melden Sie sich doch per Email bei Manfred Sauter, falls Dinge hier falsch, veraltet, unklar oder unvollständig sein sollten.

Der aktuellste Planungsstand ist stets im Vorlesungsverzeichnis des LSF Hochschulportals abrufbar. Zudem gibt es eine Fakultätsseite mit Information zu den Lehrveranstaltungen und deren Durchführung im WiSe 2020/2021.
Vorlesungszeiten: Montag, den 02.11.2020 bis Freitag, den 19.02.2021 (Weihnachtspause vom 24.12.2020 bis zum 03.01.2021)

  • Wegen der stark gestiegenen Fallzahlen wird die Universität Ulm zum Wintersemester zum Betrieb in Ebene C zurückkehren (Beschluss vom 19.10.2020). Damit kann abgesehen von einzelnen Vorkursen (wie z.B. dem aktuell noch laufenden Trainingscamp) keine weitere Präsenzlehre stattfinden. Wie bereits im Sommersemester erfolgt die gesamte Lehre online.
  • Im Vorlesungsverzeichnis des LSF Hochschulportals werden für die Veranstaltungen in der Regel Termine ohne Räume eingebucht sein. Die eingetragenen Zeiten orientieren sich am Stundenplan des vorigen Wintersemesters und dienen (wie auch schon im Sommersemester) dazu, eventuelle synchrone Online-Veranstaltungen (Tutorien, Sprechstunden, Vorlesungen) oder den regelmäßigen wöchentlichen Kursrhythmus zu planen.
  • Bei Online-Veranstaltungen ist allgemein ein asynchones Format erwünscht. Vorlesungen können also synchron online gehalten werden, müssen dann aber auch aufgezeichnet verfügbar gemacht werden.

Die Stundenpläne für das Wintersemester 2019/2020 sind fertig.

Im Hochschulportal kann stets der aktuellste Planungsstand eingesehen werden. In der Navigationsleiste oben im Hochschulportal gibt es dazu einen Link auf eine Semesterauswahlseite. Frühzeitige Rückmeldung von Dozenten und Fachschaft zu möglichen Problemem bei der Stundenplanung sind erwünscht (E-Mail: Manfred Sauter).

Update 2019-03-19: Die Stundenplanung für das Sommersemester 2019 ist weitestgehend fertiggestellt. Die voraussichtlichen Veranstaltungstermine können im Hochschulportal abgerufen werden. Ich bitte um Rückmeldung zu möglichen Problemen.

Im Hochschulportal kann stets der aktuellste Planungsstand eingesehen werden.

Nachfolgend finden sich die Stundenpläne der mathematischen Studiengänge für das Sommersemester 2018 mit Stand vom 29.03.2018 (letztes Update am 20.04.2018):