Aktuelle Meldung

Wasserstoff-Entwicklung an Farbstoff-sensibilisierten Elektroden

Universität Ulm

In einer Kooperation mit der Monash University in Melbourne wurde ein von uns synthetisiertes Triadenmolekül (Perylenmonoimid-Sexithiophen-Triphenylamin) auf einer Nickeloxid-Elektrode immobilisiert und für die photolytische Wasserstoff-Entwicklung mit sichtbarem Licht verwendet. Dies beschreibt eine neue Veröffentlichung mit dem Titel „Origin of photoelectrochemical generation of dihydrogen by a dye-sensitized photocathode without intenionally introduced catalyst“, die gerade im Fachjournal J. Phys. Chem. C (IF 4.54) erschienen ist.

 

http://pubs.acs.org/doi/10.1021/acs.jpcc.7b08067