Absolventenbefragung

 

Ziel

Das Feedback der Absolventinnen und Absolventen ist für die Universität Ulm eine wichtige Quelle, um Studienbedingungen dem Bedarf unserer Studierenden anzupassen und den Übergang unserer Absolventinnen und Absolventen ins Berufsleben zu erleichtern. Die gewonnen Informationen bieten uns vielfältige Ansätze für die Entwicklung unserer Studiengänge und die Verbesserung des Angebots unserer Serviceeinrichtungen.

Auf der Grundlage der Ergebnisse können wir beispielsweise das Angebot an Schlüssel- und Zusatzqualifikationen gezielt erweitern. Erkenntnisse über Studien- und Berufsverläufe werden vom Career Service und der Studienberatung genutzt.

Die Fachbereiche können ihre Studiengangprogramme überprüfen. Sie können feststellen, ob die Kompetenzen, die sie vermitteln, den beruflichen Anforderungen und Erfahrungen ihrer Absolventinnen und Absolventen gerecht werden.

Status

Die Universität Ulm führt im Wintersemester 2015/16 die dritte universitätsweite Absolventenbefragung durch. Dazu schreiben wir alle Absolventinnen und Absolventen des Prüfungsjahres 2014 an und bitten diese um Beteiligung an der Befragung. Die Ergebnisse der Befragung werden wir an der Universität Ulm für die Qualitätsentwicklung der Hochschulausbildung verwenden.

Die zentralen Themen unserer Befragung sind:

  • Studium und Studienverlauf
  • Retrospektive Bewertung des Studiums
  • Beschäftigungssituation der Absolventinnen und Absolventen
  • Übergang in die erste Beschäftigung
  • Qualifikation und Tätigkeit, Berufserfolg
  • Zusammenhang von Studium und Beruf, Berufszufriedenheit

Datenschutz

 

  • Die Befragung wird unter strenger Einhaltung der Datenschutzbestimmungen durchgeführt.
  • Die Adressdaten werden nicht an Dritte weitergegeben.
  • Die Antworten in den Fragebögen werden nur für Zwecke der Qualitätssicherung von Lehre und Studium verwendet.
  • Die Daten der Befragten sind nach der Eingabe anonym und nicht mit den Adressdaten verknüpfbar.
  • Es werden keine statistischen Auswertungen unter Einbeziehung der Adress- oder Personendaten angefertigt.
  • Die Ergebnisse werden in einer Berichtsform veröffentlicht, die einen Rückschluss auf einzelne Personen nicht zulässt. Beispielsweise werden keine Auswertungen vorgenommen, wenn die Fallzahl bei einer Frage bei n<5 liegt.

 

 

Wie kommt die Hochschule an meine Adressdaten?

 

Die Adressen der Absolventen bzw. Absolventinnen zum Zeitpunkt der Beendigung ihres Studiums wurden aufgrund der Satzung über die Erhebung und Verarbeitung personenbezogener Daten bei der Universität in elektronischer Form erhoben und gespeichert. Diese Adressdaten werden ausschließlich zum Zweck der Durchführung der Absolventenbefragung zusammengestellt. Da die bei der Hochschule gespeicherten Adressen der Absolventen ein Jahr nach Studienabschluss nicht immer aktuell sind, werden die Adressen ggf. im Rahmen einer Recherche vor allem mit Hilfe der Einwohnermeldeämter, der Postämter und des Internets aktualisiert.

 

Wozu dient der Zugangscode?

 

Jedem Absolventen wird ein zufallsgenierter Zugangscode zugeteilt. Mit Hilfe dieses Codes können die Befragten zum Einen an der Online- Befragung teilnehmen (der Schutz vor so genannten "Fremdausfüllern" ist damit ausreichend gewährleistet). Zum anderen kann über die Kontrolle der verwendeten Zugangscodes herausgefunden werden, wer bereits geantwortet hat. Diese Absolventen werden dann nicht noch einmal  angeschrieben (insgesamt erfolgen im Laufe der Befragungsphase bis zu vier Kontakte).

 

An wen kann ich mich wenden, wenn ich weitere Fragen habe?

 

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an Herrn Rüdiger Fiebig, Leiter Evaluationsservice, Stabsstelle Qualitätsentwicklung der Universität Ulm. 

Tel.: +49 (0)731/50-25104 oder Sabrina Kaufmann, Tel.: +49(0)731/50-25103