Willkommen im Institut für Künstliche Intelligenz

Methoden der Künstlichen Intelligenz ermöglichen die Realisierung höherer kognitiver Fähigkeiten in Computersystemen. Diese intelligenten Systeme verfügen über reichhaltiges Wissen. Sie sind in der Lage, vorausschauend zu planen, automatisch Schlussfolgerungen zu ziehen, selbstständig zu lernen und natürliche Sprache zu verstehen. Dadurch sind sie besonders flexibel, anpassungsfähig und robust, bewältigen komplexe Aufgabenstellungen und kommen in vielen Bereichen zum Einsatz. Autonome Systeme, Prozesssteuerungen, Lernsysteme, Internetdienste, Assistenz- und Entscheidungsunterstützungssysteme sowie moderne Computerspiele gehören neben anderen zu den Anwendungsfeldern heutiger KI-Techniken.

Forschungsgebiete des Instituts für Künstliche Intelligenz sind Planung und Entscheidungsfindung, Wissensrepräsentation, automatische Inferenz, kognitive Systeme und semantische Technologien. An zentraler Stelle steht der Opens internal link in current windowSonderforschungsbereich/Transregio 62 „Eine Companion-Technologie für kognitive technische Systeme“, in dem die meisten der Arbeiten durchgeführt werden.

In der Lehre werden Einführungsveranstaltungen zur Künstlichen Intelligenz sowie vertiefende Vorlesungen in den Bereichen Handlungsplanung, Wissensrepräsentation, automatisches Beweisen, Semantic Web und Multiagentensysteme angeboten.

Angebote für Studierende

Kontakt

  • Sekretariat

  • Opens window for sending emailSylvia Ebel
  • Telefon: +49 (0)731/50-24121
  • Telefax: +49 (0)731/50-24119
  • Postanschrift

  • Universität Ulm
  • Institut für Künstliche Intelligenz
  • D-89069 Ulm
  • Büro

  • James-Franck-Ring
  • Gebäude O27, 4. Niveau
  • Raum 449