Publikationen des HSZ

Buchtips

Models of Quantum Matter

A First Course on Intefrability and the Bethe Ansatz

Hans-Peter Eckle

About the Book

This book focuses on the theory of quantum matter, strongly interacting systems of quantum many–particle physics, particularly on their study using exactly solvable and quantum integrable models with Bethe ansatz methods. Part 1 explores the fundamental methods of statistical physics and quantum many–particle physics required for an understanding of quantum matter. It also presents a selection of the most important model systems to describe quantum matter ranging from the Hubbard model of condensed matter physics to the Rabi model of quantum optics. The remaining five parts of the book examines appropriate special cases of these models with respect to their exact solutions using Bethe ansatz methods for the ground state, finite–size, and finite temperature properties. They also demonstrate the quantum integrability of an exemplary model, the Heisenberg quantum spin chain, within the framework of the quantum inverse scattering method and through the algebraic Bethe ansatz. Further models, whose Bethe ansatz solutions are derived and examined, include the Bose and Fermi gases in one dimension, the one–dimensional Hubbard model, the Kondo model, and the quantum Tavis–Cummings model, the latter a model descendent from the Rabi model.

 

78,50€ Oxford Graduate Texts

Subjektivität und Selbsttranszendenz - Unterwegs zu einem Neuen Idealismus

von Renate Breuninger (Hg.), Peter L. Oesterreich (Hg.).

Über das Buch

Die Thematik "Subjektivität und Selbsttranszendenz" wendet sich gegen das gängige kulturwissenschaftliche Vorurteil, die neuzeitliche Philosophie kenne nur das Modell einer egologischen und hyperaktiven Subjektivität, welche mit ihrer eitlen Projekten maßloser Selbstoptimiereung die menschliche Gesellschaft und natütliche Lebenswelt gefährde. Dagegen weist die neuere Philosophiegeschichte eine ganze Reihe alternativer Gedankenfiguren auf, welche die Freiheit und Selbstfindung des Subjektes durchaus mit den Aspekten einer Selbstüberschreitung verbinden.

für 26,00€ erhältlich bei Königshausen & Neumann Verlag, Würzburg 2020.

 

Figuren starker Subjektivität

von Renate Breuninger (Hg.), Peter L. Oesterreich (Hg.).

Über das Buch

Paradoxerweise dominiert die Gedankenfigur des schwachen, erschöpften und depressiven Selbst heute die kulturwissenschaftlichen Debatten. Dagegen scheint das von der klassischen deutschen Philosophie stark positionierte schöpferische Ich im heutigen Diskurs nur noch eine schwache Aufmerksamkeit zu genießen.  Gegen diese Tendenz einer postmodernen Depotenzierung der klassischen Subjektivitätsidee wendet sich der vorliegende Band mit dem Titel ‚Figuren starker Subjektivität‘. Ihrem Variantenreichtum bei Goethe, Kant, Fichte, Humboldt, Schelling und Nietzsche sowie der Frage ihrer gegenwärtigen Aktualität sind die Beiträge von Volker Gerhard, Rüdiger Safransky, Dirk Westerkamp, Hartmut Traub, Claus-Artur Scheier und Wolfram Hogrebe gewidmet.

für 24,00€ im Königshausen & Neumann Verlag, Würzburg 2017, erhältlich.

Langeweile

Auf der Suche nach einem unzeitgemäßen Gefühl. Ein philosophisches Lesebuch

von Renate Breuninger (Hg.), Gregor Schiemann (Hg.).

Über das Buch

Langeweile wird in dieser Anthologie als Signatur der Moderne lesbar: Sie durchdringt die gegenwärtige Kultur, wird aber nach wie vor weggeschoben, ja tabuisiert. Der Band bietet eine Textauswahl von klassischen Denkern sowie von Autorinnen und Autoren des modernen Diskurses bis heute und stellt den Zusammenhang mit verwandten Phänomenen der Sinnleere und Erschöpfung her. Als zunehmendes Massenphänomen in saturierten Gesellschaften entwickelt die Langeweile eine pathologische Dynamik, wenn ihr nicht ein eigener Raum gelassen wird. Ein Plädoyer für die Anerkennung dieses unvermeidlichen Gefühls.

Mit Texten von Blaise Pascal, Immanuel Kant, Arthur Schopenhauer, Søren Kierkegaard, Charles Baudelaire, Friedrich Nietzsche, Georg Simmel, Walter Benjamin, Bertrand Russell, Iwan Gontscharow, Siegfried Kracauer, Emil Cioran, Giacomo Leopardi, Wolf Lepenies, Elizabeth S. Goodstein, Peter Toohey, Martin Doehlemann, Françoise Wemelsfelder und anderen.

für 24,90€ im Campus Verlag, Frankfurt am Main 2015, erhältlich.