Veranstaltungsreihe H2 Pioniere

Lernen Sie in unserer Reihe H2 Pioniere Wasserstoff-Akteure aus Ulm und der Modellregion kennen, erhalten Sie Einblicke in ihre Arbeit und treten Sie mit ihnen in den Austausch. Erfahren Sie, wie Wasserstoff bereits heute in unserer Region zum Einsatz kommt und die Energiezukunft gestaltet.

Grüner Wasserstoff ist die Zukunft – diese Botschaft ist allgegenwärtig. Doch wo steht die Wasserstofftechnologie aktuell? Welche Fortschritte und Aktivitäten gibt es bereits bei uns vor Ort? Gemeinsam mit dem ViLE-Netzwerk stellen regionale H2-Pioniere in der Veranstaltungsreihe ihre Arbeit vor und beantworten Fragen der Teilnehmenden.

  • Die Reihe wird im Juni/Juli 2024 digital fortgesetzt - viermal am Donnerstagabend um 18 Uhr.

  • Sie erhalten die Zugangsdaten für alle Veranstaltungen der Reihe nach Anmeldung (hier klicken).



Termine im Sommer 2024:

Donnerstag, 13.06.2024

Gedanken zum Einsatz von Wasserstoff in der Zementindustrie
Prof. Dr. Georg Locher, SCHWENK Zement GmbH & Co. KG Ulm

Veranstaltung verpasst? Link zur Aufzeichnung

Donnerstag, 20.06.2024

THU – Energiepark: Einzigartiges Reallabor verteilter nachhaltiger Energiesysteme
Prof. Dr. Dietmar Graeber, Technische Hochschule Ulm

Donnerstag, 27.06.2024

Mercedes-Benz Stadtbus eCitaro Fuel Cell - Motivation, Fahrzeugkonzept und Technik
Dr. Manfred Marx, Wasserstofflotse / ehemaliger Gesamtprojektleiter für den eCitaro Fuel Cell

Donnerstag, 04.07.2024

Aufbau von Wasserstoffbetankungsinfrastruktur im Osten Baden-Württembergs
Elena Hof, JET H2 Energy

 

Die Veranstaltungsreihe findet statt im Rahmen des Projekts 'H2 Wandel'. Ziel des Projekts ist es, Grünen Wasserstoff als Energieträger für die Energie- und Verkehrswende praktisch erfahrbar zu machen sowie Unternehmen und Menschen für dieses Thema zu begeistern. Das Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung (ZAWiW) der Universität Ulm übernimmt dabei Aufgaben der Bildung und Öffentlichkeitsarbeit. Die Modellregion Grüner Wasserstoff umfasst den Landkreise Reutlingen, Heidenheim und Tübingen, den Alb-Donau-Kreis, den Ostalbkreis sowie die Städte Schwäbisch Gmünd und Ulm. Dem Konsortium gehören um die 20 weitere Projektpartner aus Wirtschaft und Wissenschaft an, die konkrete Modellprojekte umsetzen. 

 


Vergangene Veranstaltungen:

Donnerstag, 18.01.2024

Stromlose Meerwasserentsalzung für grüne Wasserelektrolyse
Michael Forsthofer, Sea2Fresh

Veranstaltung verpasst? Link zur Aufzeichnung

Donnerstag, 25.01.2024

Wasserstoff als Voraussetzung für energieautarke und klimaneutrale Gebäude
Norbert Unterharnscheidt, e.systeme21

Veranstaltung verpasst? Link zur Aufzeichnung

Donnerstag, 01.02.2024

Wasserstoff bei den Stadtwerken Ulm – Chancen und Herausforderungen
Tom Renken, SWU

Veranstaltung verpasst? Link zur Aufzeichnung

Donnerstag, 08.02.2024

Wasserstoff Roadmap Baden-Württemberg – Wo stehen wir? Wo wollen wir hin?
Lea Becker, Ministerium für Umwelt, Klima und Energiewirtschaft und Michael Bächler, H2-Wandel

Veranstaltung verpasst? Link zur Aufzeichnung