Zoom- Videokonferenzen über Moodle

Videokonferenzen bieten eine sehr gute Möglichkeit, Menschen miteinander kommunizieren und arbeiten zu lassen, ohne, dass diese sich an einem gemeinsamen Ort treffen müssen. Mit der Aktivität Zoom können Sie solche virtuellen Räume einfach innerhalb Ihres Moodle Kurses anlegen und nutzen. 

Berücksichtigen Sie dabei bitte: Zoom wird für Seminare und andere interaktive Veranstaltungsformate zur Verfügung gestellt und dient NICHT zum Live-Streaming großer Veranstaltungen.

Ab dem 21. April 2020 bieten das kiz, ZLE und Kompetenzzentrum eEducation jeweils dienstags, 14:00-14:30 Uhr und donnerstags, 9:00 -9:30 Uhr, eine offene Sprechstunde zu Zoom und anderen E-learning Themen an. In dieser Sprechstunde beantworten die Expertinnen und Experten Ihre Fragen.

Zugang zur Zoom Sprechstunde 

Informationen zu Videokonferenzen mit Zoom

  • Mit Zoom können Sie sich synchron (also zeitgleich) mit Ihren Studierenden treffen, um sich auszutauschen.
  • In Zoom können Sie und Ihre Teilnehmer*innen (sofern Sie dies in den Einstellungen erlauben) per Webcam sowie per Mikrophon zuschalten. So ist ein präsenznaher Austausch möglich.
  • Eine Beteiligung am Austausch und der Diskussion in einem Zoom Meeting ist auch über den Chat möglich. Dabei kann sowohl mit der gesamten Gruppe als auch mit einzelnen Personen gechattet werden.
  • Als Moderator*in eines Zoom-Meetings können Sie den Teilnehmer*innen Dokumente zeigen (z.B. eine Präsentation) oder Ihren Bildschirm freigeben, also gemeinsam mit den Teilnehmer*innen Dokumente, Anwendungen o.ä. anschauen und besprechen. Diese Rechte können Sie auch den Teilnehmer*innen geben.
  • Die Whiteboardfunktion ermöglicht es, dass Sie alleine oder auch gemeinsam mit den Teilnehmer*innen schreiben und/oder zeichnen oder eine Präsentation annotieren, Inhalte also live (weiter-)entwickeln.
  • Sie und die Teilnehmer*innen können auch einen Status setzen. Hierüber können die Teilnehmer*innen ihre Zustimmung oder andere Emotionen zum Ausdruck bringen, Beifall klatschen oder sich für einen eigenen Wortbeitrag melden. Über diese Funktion ist auch eine kurze Stimmungsabfrage zur Aktivierung möglich.
  • Mit kleinen Umfragen können Sie Ihre Teilnehmer*innen aktivieren, Meinungs- und Stimmungsbilder einholen und das Verständnis abfragen. Es sind schon verschiedene Umfragen voreingestellt (Ja/Nein und Richtig/Falsch sowie Multiple Choice mit 2-5 Antwortoptionen), Sie können auch Multiple Choice-Fragen mit eigenen Antwortoptionen anlegen.
  • Auch Gruppenarbeiten lassen sich über Zoom realisieren. In bis zu acht sogenannten Breakout-Räumen können die Teilnehmer*innen in Kleingruppen parallel arbeiten. Im Breakout-Raum haben die Teilnehmer*innen erweiterte Rechte und können auch präsentieren. Sie als Lehrende/r definieren dabei die Zeit, die für die Kleingruppenarbeit im Breakout-Raum zur Verfügung steht. Ist die Zeit abgelaufen, werden alle Teilnehmer*innen wieder automatisch in den Hauptraum zurückgeholt.

Zoom ist immer dann sehr gut geeignet, wenn der direkte Austausch mit den Teilnehmer*innen nicht durch Selbstlernmaterial und die Diskussion im Forum ersetzt werden kann. Dabei ermöglicht das Videokonferenztool eine gute Simulation vieler wichtiger Aspekte des Austauschs in Präsenz. 

Der Aufwand bei der Erstellung und Durchführung eines Zoom-Meetings ist vergleichbar mit dem der Präsenzveranstaltung. Sie sollten im Vorfeld den Ablauf sorgfältig planen und müssen den Raum über Ihren Moodlekurs einrichten. Laden Sie Präsentationen bereits im Vorfeld hoch, die Bereitstellung kann je nach Dateigröße ein wenig dauern. Ein Upload als PDF-Datei statt z.B. pptx geht in der Regel etwas schneller. Bitte bevorzugen sie grundsätzlich das Teilen von Dokumenten ggü. der Freigabe Ihres Bildschirms, da diese Methode bei den Teilnehmer*innen eine höhere Anzeigequalität erreicht und geringere Anforderungen an die Internetverbindung stellt.

Weitere Hilfen und Informationen zu Moodle

Moodle Demokurse

In diesem Kurs haben wir typische Inhalte und Aktivitäten für eine Vorlesung zusammengestellt:

Demokurs Vorlesung

Hier finden Sie hilfreiche Aktivitäten in Moodle zur Unterstützung Ihres Seminars:

Demokurs Seminar

Auch typische Situationen eines Praktikums lassen sich gut in Moodle abbilden:

Demokurs Praktikum

Moodle Selbstlernkurse

In diesem Kurs lernen Sie die grundlegenden Einstellungen von Moodle kennen und erhalten Tipps für die Erstellung Ihres Moodlekurs.

Moodle Grundlagen für Einsteiger

In diesem Kurs haben wir Aktivitäten, Inhalte und Hinweise für den Einsatz von Moodle in typischen Lehrformaten gesammelt.

Moodle als Alternative zur Präsenzlehre

In diesem Kurs finden Sie Informationen über das Angebot des Kompetenzzentrums eEducation in der Medizin.

Kompetenzzentrum eEducation

In diesem Kurs finden Sie alle Moodlefunktionen einmal aufgeführt, damit Sie sich über deren Funktion informieren können, bevor Sie sie einsetzen.

Moodle Möglichkeiten

In diesem Kurs finden Sie sowohl didaktische Tipps und Hinweise als auch ganz praktische Anleitungen und Tools zum Erstellen und Bearbeiten von digitalen Medien (Texte, Bilder und Videos).

Lehren und Lernen mit digitalen Medien

Links und Ressourcen

Auf dem E-Learning Portal der Universität Ulm erhalten Sie viele Anleitungen zu Moodle und anderen Themen der Online-Lehre (z.B. Rechtsfragen).

E-Learning Portal

Hier erfahren Sie immer aktuelle Entwicklungen und Angebote zu den Tools und Plattformen, die für die Online Lehre vom kiz bereitgestellt und technisch betreut werden.

Zur Webseite

Auf der offiziellen Moodle Dokumentation finden Sie ausführliche Beschreibungen zu allen Funktionen und Aktivitäten von Moodle.

Moodle Docs

Übersicht über Moodle-Aktivitäten und entsprechenden pädagogischen Zielen.

Moodle 2 – Werkzeuge für Trainer

YouTube Kanal mit englischen Videos - deutscher Untertitel steht auch zur Verfügung.

Learn Moodle 3.7

Hilfe & Kontakt

Hilfe und Unterstützung in den Fächern

Kontaktieren Sie die Digitalisierungshelferinnen und -helfer aus Ihrem Fach.

Sie sind in ständigen Kontakt mit ZLE und kiz und koordinieren die Online-Lehre.

Bei technischen Problemen und Fragen schreiben Sie bitte an den Helpdesk.

Bei didaktischen und organisatorischen Fragen schreiben Sie bitte an das Team vom ZLE