Herzlich willkommen!

Herzlich willkommen bei der  Hochschulgruppe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland. Unsere Ziele finden sich im aktiven Naturschutz, in Aufklärung und Öffentlichkeitsarbeit sowie in Exkursionen und Aktionen in der Gruppe.

Damit werden neben Naturaktions-Nachmittagen auch größere Aktionen wie z.B. die Errichtung eines Walderlebnispfades am Oberen Eselsberg durchgeführt. Auf diese Weise möchten wir unsere Universität für Mensch und Umwelt attraktiver gestalten. In diesem und anderen Projekten arbeiten wir eng mit den Mitarbeitern des Botanischen Gartens Ulm zusammen (http://www.uni-ulm.de/einrichtungen/garten.html ).

 

Ihr seid herzlich eingeladen einfach mal bei uns vorbei zu schauen!

 

Für 2018 und 2019  hatten wir unseren Schwerpunkt auf Aufklärungsarbeit inn puncto Unientwicklung (Masterplan Wissenschaftsstadt) gelegt.

Seit 2020 beschäftigen wir uns mit folgenden Projekten:

 

1. Einen Waldlehrpfad mit diversen Stationen an der Uni und im Botanischen Garten errichten. Dazu zählt auch unser Talking Tree Berti

2. Talking Tree: In einer Kooperation mit dem Institut für Systematische Botanik und Ökologie (Prof. Steven Jansen) wurde eine Rotbuche mit allerlei Sensoren ausgestattet, mit dem Hintergedanken, die Folgen des Klimawandels, insbesondere des Trockenstresses, auf das Wohlbefinden des Baumes zu visualisieren. Ab dem Frühjahr 2021 sollen Workshops für Kinder und Jugendliche angeboten werden. In Kürze werdet ihr mehr erfahren.

3. Wildbienennisthügelpflege: Zusammen mit den Landesamt für Vermögen und Bau, sowie Prof.  Manfred Ayasse sind wir mit der ökologischen Aufwertung des Universitätsgeländes beschäftigt (z.B. Errichtung (abgeschlossen) und Pflege eines Nisthügels für bodenbrütende Wildbienen). Insektenhotels:  Wir pflegen zwei Insektenhotels, davon eines im und eines am Botanischen Garten der Uni Ulm.

4. Exkursionen und Gemeinschaftsaktionen im privaten Rahmen (z.B. Beobachtung des Glühwürmchenschwärmens, Straußeneiessen, Kinobesuche). Aktuell lesen wir das Buch Ein Leben auf unserem Planeten von David Attemborough.

5. Einmal im Monat an einem Samstagnachmittag für Kinder im Grundschulalter einn Erlebnisnachmittag anbieten.  Gerade arbeiten wir ein einer digitalen Alternative.

6. Regelmäßig sind wir am Sommerfest des Botanischen Gartens mit einem Kinderstand beteiligt

7. Öffentlichkeitsarbeit, Aktionstage gestalten, Werbekampagnen für unsere Gruppe durchführen, uvm.

Link zum Regionalverband Ulm:  http://www.bund-ulm.de/