Anzucht

Die Anzuchtfläche östlich der Gewächshäuser ist für Besucher nicht zugänglich. Hier werden in erster Linie Pflanzen für wissenschaftliche Versuche und Material für studentische Praktika kultiviert.

Weiterhin wird die Fläche zur Anzucht von Jungpflanzen sowie zur Vorhaltung von Ersatzpflanzen und Nachzuchten für verschiedene Freilandbereiche, wie z.B. Apothekergarten, Biologische Abteilung, Bauerngarten, Feldflora u.a. und zur Anzucht von Gehölzen genutzt.
Ebenso ist hier eine Sammlungen von Paeonien-Wildarten untergebracht.
In der großen Schattenhalle werden etwa 80 verschiedene Farne und Schattenstauden kultiviert, die für studentische Praktika und das zukünftige Farntal benötigt werden.