Building Bridges for Europe - Brücken bauen für Europa

Banner der Europaweite Aktivitäten

Im Rahmen des Erasmus+ Projekts "Building Bridges for Europe" werden europäische Projekte und Aktivitäten analysiert um Kriterien und gute Praxisbeispiele herauszuarbeiten, die kritisches Denken, europäisches Bewusstsein, Solidarität sowie den Abbau von Vorurteilen fördern. Zielsetzung ist die Entwicklung und Bereitstellung einer online Methoden-Toolbox, in der diese guten Praxisbeispiele für Multiplikatoren*innen aus der Erwachsenen- und Seniorenbildung bei europäische Bildungsangeboten und anderen Aktivitäten bereit gestellt werden.

Mit der Methoden-Toolbox soll der Zugang zu hochwertigen Lernmethoden für unterschiedliche Zielgruppen und individueller Lernende verbessert werden. Es sollen Methoden des Lernens und der transnationalen europäischen Zusammenarbeit für die Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen, speziell ältere Menschen, Frauen, Menschen mit niedrigem Bildungsstand, sowie für unterschiedliche Lernumfelder (formell, informell, außerschulisch) in allgemeiner Erwachsenenbildung in Europa zugänglich gemacht werden.

Über zwei Jahre hinweg (2017-2019) werden während vier Partnertreffen in Ruse, Ulm, Zagreb und Mola di Bari sowie über die Zusammenarbeit im Internet (z.B. durch Videokonferenzen, Kommunikationsplattformen und anderen online Tools) vielfältige europäische Projekte, Aktivitäten und Methoden zusammengetragen, analysiert und für die Methoden-Toolbox aufgearbeitet. Neben verschiedene Lernarrangements und Zielgruppen werden auch Unterschiede bei Arbeitsbedingungen, Kultur, Sprache, sowie der Bildungs- und Sozialrahmen der jeweiligen Länder und die Anwendbarkeit der Methoden in den jeweiligen Ländern, mit Schwerpunkt auf Zusammenarbeit von Bildungsträgern aus West-, Mittel- und Südosteuropa Berücksichtigung finden.

Die Partnerorganisationen aus Deutschland, Italien, Slowenien, Kroatien, Rumänien, Bulgarien sind Mitglieder im europäischen Bildungsnetzwerk Danube-Networkers for Europe (DANET) e.V., die Koordination liegt beim An-Institut für virtuelles und reales Lernen in der Erwachsenenbildung (ILEU) e.V., das ZAWiW koordiniert als Projektpartner das Teilprojekt der Website-Entwicklung und unterstützt die onlinebasierte Zusammenarbeit über das Internet. Alle Partner haben Erfahrung in nationaler und internationaler Arbeit mit verschiedenen Zielgruppen, insbesondere mit älteren Lernenden.

Das Erasmus+ project Building Bridges for Europe wird durch die Europäische Kommission gefördert; das ZAWiW erhält zudem eine Förderung durch den Förderkreis des ZAWiW.

Kontakt

  • ZAWiW
  • Zentrum für Allgemeine Wissenschaftliche Weiterbildung der Universität Ulm
    Eingang Süd, Raum O25/324
    Albert-Einstein-Allee 11
    89081 Ulm
  • www.zawiw.de

  • Öffnungszeiten
  • Montag - Freitag, 9:00 - 11:30 Uhr
  • Telefon: +49 (0) 731 50-26601
  • Telefax: +49 (0) 731 50-26609
  • info(at)zawiw.de